Wochenplan erstellt. Need Tipps zum einhalten

    • Hellblood
      Hellblood
      Global
      Dabei seit: 24.07.2007 Beiträge: 3.627
      Erstmal zur Situation:

      Wie viele hier mache ich dieses Jahr mein ABI und jetzt wird es höchste anzufangen für die Vorklausuren zu lernen. (3 1/2 Wochen gehts los)

      Da ich damit meine abinoten noch pushen möchte habe ich mir gedacht mache ich mir einen Wochenplan mit dem ich mir die Zeit so einteile, dass ich gescheite Vorklausuren + Abiklausuren schreibe.

      Bis jetzt habe ich das schon 2 mal versucht in der Vergangenheit, bin aber nach 2 tagen spätestens an meiner Faulheit gescheitert :D .

      Ich hab von vielen gehört, die gesagt haben, dass die ersten 2 Wochen die schlimmstem beim einhalten wären und das es danach fast wie von selbst gehen würde.

      Jetzt zu der eigentlich Frage: Habt ihr nützliche Tipps wie ich es schaffe den inneren Schweinehund zu überwinden und es schaffe mich an den Plan zu halten?

      Vielen Dank an alle gescheiten Antworten im Vorraus:)
  • 16 Antworten
    • daphne66
      daphne66
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2008 Beiträge: 806
      erstmal respect: guter Idee. Tip: kleine Ziele, die Du auch einhalten kannst. Zielerreichung belohnen. Hast Dir die Psychologie-Videos hier schon angesehen?
    • NeilMcCauley
      NeilMcCauley
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2008 Beiträge: 1.143
      ich schrieb letztes jahr abi und hab mal in 2h nen wochenplan ausgearbeitet und hab echt mühe reingesteckt.

      hab ihn aber dann nicht einmal angewendet. meine lerntaktik war folgende:

      eine serienfolge schauen (lost/dbz) und dann 15min lernen. konnte so dann 10h am tag "lernen" :D

      hat wunderbar geklappt und spaß gemacht weil man wusste daß man gleich weiterschauen kann
    • Hellblood
      Hellblood
      Global
      Dabei seit: 24.07.2007 Beiträge: 3.627
      also belohnungen habe ich eingeführt quasi bei 90 %iger Einhaltung des Planes (sonntag wirds überprüft) gibts 1 tag nichts machen + kino + macces oder ähnliches halt :)

      Die Psychologie Videos habe ich nicht gesehen, weißt du eins von denen was mir bei meinem Problem hilft, bzw jemand der alle gesehen hat?
    • YoungBuck311
      YoungBuck311
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 4.049
      Die sind alle toll, einfach 1 Video pro Tag gucken. Beschäftigt sich genau mit Zielsetzung und erfolgreiche Ausführung. Ich glaub ich guck mir die auch nochmal an.
    • Erebos25
      Erebos25
      Bronze
      Dabei seit: 22.12.2008 Beiträge: 2.243
      Hallo,
      ich habe letztes Jahr mein Abi gemacht und ich kann dir nur raten, jedes mal, wenn du wie du sagst an deiner Faulheit scheiterst, dich hinzusetzen und auch wenn es unkonzentriert ist, dir einen Hefter (am besten den mit dem dringensten Inhalten) zu nehmen und dir Zusammenfassungen zu schreiben. Dieser Karteikartenblödsinn ist völliger Quatsch, am Ende hockste mit 5k Kärtchen da und verlierst nur den Überblick. Schnapp dir ein A4 Blatt und Pinsel los. Es ist aber extrem wichtig, dass du dir das Zeug rausschreibst, denn nur so, zumindest hat mir das immer stark geholfen, prägt sich das Zeug auch ein, wenn du später in der Klausur sitzt, dann hilft es, wenn du Quasi die richtige Antwort vor deinem geistigen Auge auf dem Papier stehen hast bzw. die Inhalte. Versuchs einfach mal. Ich muss gestehen ich studiere jetzt und schreib ab Freitag richtig derbe Prüfungen, die von der Anzahl der zu lernenden Folien (also aus Skripten) fast nicht zu bewältigen ist. Ich hab den Fehler gemacht und entgegen meinen Gewohnheiten angefangen auf das Karteikartensystem zu vertrauen und nun kann ich sagen, es bringt nichts, es hilft dir ungemein, wenn du im Geiste weist, wo was im Hefter steht, dann kannst du es leichter visualisieren und abrufen. Also hingesetzt und reingehaun.

      Ach und es wird deshalb nach 2 Wochen leichter (is wohl aber auch sehr subjektiv), weil du dann für dich spürst, dass das Lernen etwas bringt. Du gehts dann nicht mehr automatisch mit der Einstellung ran, wie ....Bringt eh nix und habs übermorgen eh wieder vergessen, sondern du siehst deine persönlichen Erfolge, vorallem dann, wenn ihr in der Vorbereitung Zeug wiederholt und du sogar mitreden kannst.^^
    • GoodFellaGO
      GoodFellaGO
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 1.004
      lass es einfach auf dich zukommen!
      abivorklausuren sind jetzt auch nix so weltbewegendes, und wenn der druck 3-4 tage vor der klausur zu groß wird setzt man sich auch hin.

      manche menschen brauchen einfach den druck und lernen nur dann effektiv. ( ich kenn das. ;) )

      mir bringen diese ganzen lehrpläne und lerngruppen etc nix, genausowenig kann ich was mit karteikarten anfangen und so sachen...

      es gibt doch nix effektiveres als die pure angst im nacken weil man 2 tage vor der klausur immer noch lieber 2h im forum / vorm tv gehangen hat als in die bücher zu gucken! :D
    • castaway
      castaway
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2006 Beiträge: 25.945
      Original von GoodFellaGO
      es gibt doch nix effektiveres als die pure angst im nacken weil man 2 tage vor der klausur immer noch lieber 2h im forum / vorm tv gehangen hat als in die bücher zu gucken! :D
      Wie wahr
    • h0nky
      h0nky
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2008 Beiträge: 10.642
      Original von castaway
      Original von GoodFellaGO
      es gibt doch nix effektiveres als die pure angst im nacken weil man 2 tage vor der klausur immer noch lieber 2h im forum / vorm tv gehangen hat als in die bücher zu gucken! :D
      Wie wahr
      2 Tage? 11 Stunden zuvor obv... :(
    • sekundaer
      sekundaer
      Bronze
      Dabei seit: 05.11.2006 Beiträge: 2.526
      http://www.nibbler.de/texts/antiverpeilhowto.html
    • EvilSucker
      EvilSucker
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2008 Beiträge: 5.688
      @OP:
      Wenn du in einer Stadt wohnst, dann lerne in der Unibibliothek. Wenn du erstmal da bist, kannst du nicht viele andere Dinge machen und weil du den Weg auf dich genommen und dich damit seelisch aufs Lernen vorbereitet hast, wird es dir auch leichter fallen zu pauken.
    • daphne66
      daphne66
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2008 Beiträge: 806
      Original von Hellblood
      also belohnungen habe ich eingeführt quasi bei 90 %iger Einhaltung des Planes (sonntag wirds überprüft) gibts 1 tag nichts machen + kino + macces oder ähnliches halt :)

      Die Psychologie Videos habe ich nicht gesehen, weißt du eins von denen was mir bei meinem Problem hilft, bzw jemand der alle gesehen hat?
      Die Videos zur Zielerreichung sind alle gut. Such Dir jemanden, der Dich unterstützt, dem Du Bericht erstattest oder so. Dann ist etwas mehr Druck dahinter. Du wirst sehen, das System wird Dir auch später weiterhelfen.
    • castaway
      castaway
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2006 Beiträge: 25.945
      Original von EvilSucker
      @OP:
      Wenn du in einer Stadt wohnst, dann lerne in der Unibibliothek. Wenn du erstmal da bist, kannst du nicht viele andere Dinge machen und weil du den Weg auf dich genommen und dich damit seelisch aufs Lernen vorbereitet hast, wird es dir auch leichter fallen zu pauken.
      So sieht's aus.

      Lernen zu Hause klappt einfach nicht. Glaube das hat nix mit iwelchen Plänen oder so zu tun
    • IgorTheTigor
      IgorTheTigor
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2006 Beiträge: 5.423
      Karteikartensystem kann sehr wohl funktionieren, bei manchen vielleicht besser als bei anderen.

      Ist aber auch egal, wie man lernt, solange man eine Methode findet, die einem gefällt. Langfristiges Ziel soll ja das Setzen von Reizen sein. Beispiel: Du siehst eine bestimme Jahreszahl und weißt automatisch, was es damit auf sich hat, weil du einen bestimmten Reiz in deinem Gehirn ausgelöst hast, durch den das gesuchte Wissen im Handumdrehen abgerufen wird.
    • TeeZee
      TeeZee
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 2.262
      entferne alles was dich ablenkt.

      Ganz wichtig: surfe nicht sinnlos im inet rum oder anderes.

      Setzt dir konkrete Ziele die du aufschreibst

      kein IM, kein TV

      mach regelmäßig kurze pausen aber schau in den Pausen kein TV und mach nix am Computer. Kannst ja ein bisschen Sport machen.

      Und das dann einfach konsequent jeden Tag - dann passts.
    • Avogadro6023
      Avogadro6023
      Bronze
      Dabei seit: 12.05.2007 Beiträge: 145
      Für das Abi noch als Tipp für die Geisteswissenschaften (insbesondere Deutsch):

      Sekundärliteratur

      Etwas Anderes benutzen Deine Lehrer meist auch nicht (ich weiss es es trifft nicht auf alle zu ... (flame protection ;) )) und Sie möchten natürlich am liebsten exakt diese Interpretationen hören.

      Ansonsten sind Karteikarten/Zusammenfassungen wenn möglich Arbeitsgruppen immer eine gute Sache.

      Viel Glück
    • Hellblood
      Hellblood
      Global
      Dabei seit: 24.07.2007 Beiträge: 3.627
      Vielen Dank für das viele Feedback hier und vor allem flamefrei NICE.

      Sehr hilfreiche Sachen dabei nur leider muss ich zu Hause lernen, einfach weil ich in nem 9000 Einwohner Dorf lebe.

      Auch danke für die Lernmöglichkeit ich denke ich werde mir wohl Kapitelartige Zusammenfassungen schreiben um hiermit schon den Grundstein für die Abi Prüfungen zu legen :)

      Die Psychologievideos sind echt interessant und ich werde davon wohl jeden Tag eins durcharbeiten.

      Ab heute gehts dann los mit dem Plan und am 5 und 10 ten März sind die Vorklausuren.

      Hoffentlich klappts lange mit der Einhaltung.

      Laptop pc und reciever + Ipod Touch werden während der Lernzeit weggeschafft und ich hab nur noch son windows 95 dingen auf dem wiki und textverarbeitung + lernsoftware drauf ist.

      Naja mal schauen werde mir wohl jetzt dann mal ordentlich in den Arsch beißen.