Worst Game ever +Tilt

    • chipper135
      chipper135
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2006 Beiträge: 466
      Ich habe gerade die mieseste Session hinter mir, die ich jeh gespielt habe. Das merkwürdige dabei ist, das nicht ein Pair AA-TT gehalten hat und das ich diese Schrotthände auffalend häufig bekommen habe. Ich spiele 4 Tabling NL10$ nach Shortstack Strategie.

      Nach 3K gespielten Händen auf PP habe ich heute innerhalb von 700 Händen (festhalten) insgesamt 2x AA, 3xKK und jeweils 2xQQ 1xTT 1xJJ auf die Hand bekommen.

      Macht 18$ miese
      ist jetzt zwar nicht die Welt, aber nach dem letzten QQ habe ich die Fassung verloren und innerhalb von 10 Händen nochmal 12$ Miese dazu gepackt. (1x AK Preflop All-In und dann noch den super Plan gehabt kurz mal auf Bigstack zu wechseln und da mit AQ Preflop All-In...Bad Idea gegen JJ).

      Der Wahrscheinlichkeit nach sehe ich die Hände wohl eh lange nicht wieder...aber meine 50$ BR hat das arg angegriffen.
      Komischerweise mache ich auf der Sternchenseite auch etwas SSS und habe da auf NL10$ und ab und zu NL25$ 70$ Plus gemacht. Dort steht die BR derzeit bei 250$

      Da nun das Wochenende langsam aber unsicher näher rückt und ich da eigentlich die restlichen Hände zum 100$ Bonus zusammenspielen wollte, frage ich mich natürlich ob ich da evtl. etwas rüberschieben soll. Ich habe mir da ein Limit von 50$ gesetzt...wenns nicht klappt, Pech gehabt.

      Damit ich jetzt nicht unnötig Mitleid erzeuge....ich bin kein Student und werde den 50$ oder dem 100$ Bonus nicht hinterherweinen wenn es nciht klappt. Mir geht es eigentlich darum, das ich meine BB/100 Winrate mit dem heutigen Game so dermaßen nach unten gezogen habe, das ich wahrscheinlich noch etliche K Hände auf dem Limit brauche um das wieder auszugleichen (also das Limit zu schlagen)


      Aber etwas Mitleid kann ich jetzt doch gebrauchen :D

      Bye,
      chipper
  • 2 Antworten
    • storge
      storge
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 22.519
      Wenn du's schaffst deine Geduld zu stärken und einen Tilt zu vermeiden kannst du mit Sicherheit Geld rüberschieben. Ansonsten würde ich's lassen.
    • chipper135
      chipper135
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2006 Beiträge: 466
      So, nach dem Posting hatte ich noch weiter gemacht...scheiss Idee. Meine BR hatte ich dann auf unter 10$ gedrückt.

      Hab dann den PC erstmal aus gemacht und etwas länger in meinen Pokerbüchern gelesen und dann erstmal Pause gemacht.

      Ich habe mir deine Antwort mal zu Herzen genommen und mir in Ruhe alle Hände nochmal angeschaut. Ein paar davon habe ich wirklich dumm gespielt. Ich habe mir danach nochmal die Artikel komplett durchgelesen und mir ein paar Coachings angeschaut.
      Zuerst wollte ich etwas Geld vom *-Konto rüberziehen, habe das dann aber gelassen. Mich hat der Erzeiz gepackt die verbliebene BR nicht abzuschreiben.
      Mittlerweile habe ich den Verlust fast wieder ausgeglichen.
      Mit der Zeit lacht man dann auch mal, wenn man mit Pocket Rockets gegen AT verliert, nachdem der Flop J47 Rainbow ist.

      Heute habe ich Preflop dann einmal 55 gefoldet...leider zwei Raises vor mir.....Flop K55. Im ersten Moment denkt man sich da vielleicht das dies ein Riesen-Fehler ist, aber es ist schlichtweg richtig. Wie oft sieht man so etwas und wie oft würde man da sinnlos seine BR anknabbern?

      Ich habe mir fest vorgenommen noch ca. 10K Hände auf NL10$ zu spielen natürlich ohne Broke zu gehen. :D

      Ich wollte das nur mal so schreiben, weil ich mir denken kann, das es einigen Anfängern ebenso geht. Also, nicht aufgeben =)

      Bye,
      chipper