Frage an die Player ab Diamond

    • matcies
      matcies
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2008 Beiträge: 87
      Ohne auf diese Weise irgendwelche Kritik an den Strategieartikeln zu äußern, hätte ich eine Frage an erfolgreiche Spieler.

      Denkt ihr, die Strategieartikel, sofern ihr schon mal reingeschaut habt, sinnvoll und Zielführend für eine erfolgreiche Pokerkarriere sind?

      Habt ihr vll sogar selbst mal klein angefangen und euch mit den Artikeln den Weg in die obere Stufe erschlossen?
  • 18 Antworten
    • CallOnMeXD
      CallOnMeXD
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2008 Beiträge: 242
      Auch als nicht Diamond kann ich dir sagen, ohne Theorie wirds schwer...

      zwar kann man sich die moves etc auch über praxis aneignen dauert aber zu lange

      und hintergrundwissen schadet nie

      da brauchste keinen diamond fragen und selbst wenn die hier die artikel nicht gelesen haben, dann haben die theorie aus büchern gebüffelt
    • Topmodel57
      Topmodel57
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2007 Beiträge: 1.369
      ja und ab nem gewissen level noch andere Seiten wie deuces cracked CR ect.
    • philwen
      philwen
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 5.601
      ein großteil der leute die hier aktiv sind und es weit gebracht haben , hat hier mit den strategieartikeln angefangen.

      der unterschied warums bei anderen mehr bei anderenw eniger funktioniert ist die bearbeitungsweise. einmal durchlesen und verstanden haben bringt dich nicht arg viel weiter.
      erst wenn du dich tiefer damit beschäftigst und eigene überlegungen anstellst wirst du erfolgreich...

      nicht nur blind kopieren - sondern überlegen ob es in diesem fall auch sinn macht oder ob vll eine andere aktion besser wäre

      nur stupides nachspielen der sachen bringt dich vll bis NL25-NL50. dann muss man langsam die initiative ergreifen und sich mehr gedanken machen...
    • BoneCS
      BoneCS
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2006 Beiträge: 5.502
      i loled :D

      hier haben natürlich alle daimonds als pros angefangen. ganz klar! :rolleyes:
    • OAndiAceO
      OAndiAceO
      Black
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 3.279
      ich sag mal um die Grundmaterie von Poker zu erlernen sind die Artikel nicht schlecht.

      Aber ab einem gewissen Level werden Videos, Coachings und besonders der Austausch mit anderen erfolgreichen Spielern wichtiger!
    • derVuk
      derVuk
      Black
      Dabei seit: 05.02.2008 Beiträge: 1.634
      Original von philwen
      ein großteil der leute die hier aktiv sind und es weit gebracht haben , hat hier mit den strategieartikeln angefangen.

      der unterschied warums bei anderen mehr bei anderenw eniger funktioniert ist die bearbeitungsweise. einmal durchlesen und verstanden haben bringt dich nicht arg viel weiter.
      erst wenn du dich tiefer damit beschäftigst und eigene überlegungen anstellst wirst du erfolgreich...

      nicht nur blind kopieren - sondern überlegen ob es in diesem fall auch sinn macht oder ob vll eine andere aktion besser wäre

      nur stupides nachspielen der sachen bringt dich vll bis NL25-NL50. dann muss man langsam die initiative ergreifen und sich mehr gedanken machen...
      #this

      Die Strategie zu kennen und zu verstehen sind die basics, das erreichst du zum großteil mit den strategieartikeln, videos, coachings etc...
      Ein wirklich guter pokerspieler wird man aber nur wenn man sich darüber hinaus gedanken macht und selbst überlegt wann was sinnvoll ist und wann nicht, alles hinterfrägt und jeden Tag versucht sein Spiel zu verbessern.
    • matcies
      matcies
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2008 Beiträge: 87
      @OAndiAceO: danke

      @BoneCS: aus diesem Blickwinkel war die Frage ja auch nicht gestellt.


      habe mit NL sss angefangen. exakt nach artikeln gespielt. einige 10k hände. kein plus.
    • Timechen
      Timechen
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2008 Beiträge: 4.696
      Original von OAndiAceO
      ich sag mal um die Grundmaterie von Poker zu erlernen sind die Artikel nicht schlecht.

      Aber ab einem gewissen Level werden Videos, Coachings und besonders der Austausch mit anderen erfolgreichen Spielern wichtiger!
      #2
    • Aerox88
      Aerox88
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 2.906
      die strategyartikel sind auf jedenfall richtig und sie bringen auch gewinn wenn man sie spielt. nur mit den artikeln lesen wirst du nicht weit kommen, aber er ist eine gute basis die du dann mit videos eigenen erfahrungen und so weiter bringst. ab einem gewissen zeitpunkt wirst du die artikel uninteresssant finden da dort dann nicht mehr so viel wissenswertes drin steht. aber ich denke nicht dass das nach 10k hands ist.
    • HAVVK
      HAVVK
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2005 Beiträge: 18.500
      du hast doch im Dezember schon den Thread zum Thema gehabt

      Selber Hände posten und andere Hände bewerten (am besten mit möglichst ausführlicher Begründung) ist schon ziemlich wichtig, gleichzeitig noch n paar videos schauen und die Artikel verinnerlichen (und am besten auch noch verstehen).


      also das mit den Videos kann ich nicht nachprüfen, aber Hände finde ich keine mehr seit diesem Ratschlag

      was du ja eigentlich wissen willst, ist ob man mit den Strategieartikeln auf die du Zugriff hast auf Dauer Plus machen kann, und da ist die Antwort nunmal ja, aber Lesen der Artikel reicht nicht, man muss auch das tun was drin steht (und damit meine ich weniger die NL-Artikel als viel mehr die aus dem Bereich Psychologie & Didaktik und das Thema BRM)
    • 27os
      27os
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2007 Beiträge: 1.940
      strategieartikel ~ ariadnefaden:

      du fühlst dich im labyrinth recht sicher. allerdings gibts mehr als nur einen minotaurus und du musst aufpassen, dass der faden nicht reisst.
    • olli13
      olli13
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 1.012
      Original von matcies
      habe mit NL sss angefangen. exakt nach artikeln gespielt. einige 10k hände. kein plus.
      Daran sind einzig und allein die mangelhaften Artikel schuld.

      Nein, ernsthaft. Hände posten, Videos gucken, Artikel lesen, Coachings besuchen. Alternativ vielleicht mal FL antesten.
    • wusah
      wusah
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 16.008
      Original von olli13
      Alternativ vielleicht mal FL antesten.
      #2

      als anfänger gibts imo absolut keine alternative zu FL
    • Stan
      Stan
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2006 Beiträge: 888
      my comment

      ohne ps.de wäre ich nicht da wo ich bin
      ohne selber denken aber auch nicht
    • Crovax
      Crovax
      Black
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 11.508
      Grundsätzlich würde es ausreichen die Artikel strikt zu befolgen und das Konsequent... sogar bis NL1k+ ... das Problem ist eher die unterschiedlichen Artikel und Situationen richtig zu beurteilen.

      Weil irgendwann wird der Input so komplex und viel, dass es nicht mehr überschneidungsfrei von statten geht...

      Simples Beispiel im Artikel X steht wenn du die Hand hast spielst du diese Line... dann schaust du Dir aber die Stats des Gegners an und siehst oha der hat nen riesigen AF und ist zudem noch loose... sieht nach Maniac aus... gegen Maniacs spielt man laut Artikel Y vielleicht eine andere Line (zb mehr auf bluffinduce) ... dann siehst du aber oha wir sind ja 200BB deep... wenn man so Deep ist spielt man vielleicht laut Artikel Z lieber auf Potcontrol.

      Nun hat man quasi 3 Artikel die alle eine hier gegebene Situation behandeln... tja welche ist nun die Richtige? (Beispiel vielleicht nicht so gut gewählt, weil Line Y und Z ziemlich ähnlich sind)

      Die Artikel sind alle für ihr Gebiet gut ausgearbeitet aber trotzdem helfen sie unter gewissen Umständen nur bedingt, weil man eben beispielsweise immer noch selber Gewichten muss, was hier überwiegt.

      Das sind dann die Sachen die man am besten mit anderen bespricht (oder zb Handbewertungsforum nutzt) um das dann schlussendlich zur wirklich richtigen Lösung führt sei mal dahin gestellt und ich will auch die Artikel keineswegs in Frage stellen... aber ab und zu helfen sie eben trotzdem nur bedingt und man sollte sie hinterfragen.... denn wenn man nicht nur weiss wie man etwas spielt, sondern auch wieso(!) ist man einfach wesentlich flexibler und dadurch dem Gegner der nur nach Schema spielt überlegen.

      Wenn du die Situationen aber relativ gut filtern und einem Artikel zuordnen kannst, ja dann würde das Spielen nach Artikel womöglich sogar den maximalen EV bringen.
    • Tonwin
      Tonwin
      Bronze
      Dabei seit: 23.07.2008 Beiträge: 470
      sehr guter Beitrag, seh ich genau so.

      Durch die Artikel hab ich ein fundamentales Wissen über Poker vermittelt bekommen, aber Situationen richtig einzuschätzen zu können lernt man hauptsächlich in der Praxis.

      Nichts desto trotz sind die Artikel ein wesentlicher bestandteil meines Pokerwissens und jeder einzelne äußert sich hald in $$$$$ ;)
    • brasbat
      brasbat
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2008 Beiträge: 692
      Original von Tonwin
      Nichts desto trotz sind die Artikel ein wesentlicher bestandteil meines Pokerwissens und jeder einzelne äußert sich hald in $$$$$ ;)
      geht mir genauso. bin über n freund hierhergekommen und er hat mir immer gepredigt, wie wichtig die theorie und die artikel sind und so. nun, da er ne nette BR hat und so hab ich halt auf ihn gehört. sonst wäre ich vllt noch nicht da wo ich jetzt bin pokertechnisch.

      ein weiterer wichtiger bestandteil ist die geduld. hab mich auch durch die micros hochgegrindet, bei manchen dauerts länger und bei manchen nicht so lange. ich hatte halt etwas glück (was neben theoriewissen auch noch dazugehört) und so ging es schneller.
    • matcies
      matcies
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2008 Beiträge: 87
      alles klar, danke schonmal für die antworten. jetzt wo die klausuren erstmal rum sind, werde ich mich wohl mal ein wenig an die pokertheorie ranschmeißen.

      obwohls schwer fällt nach soviel lernstress ^^