Natürlich lese ich, wie vermutlich viele andere auch, die Threads zu Hacks (oder meinetwegen Cracks oder was auch immer) mit Interesse und Unbehagen, weiß aber nicht so recht, was ich von alledem halten soll.

Deshalb würde mich mal interessieren:

- wie viele Fälle gab es bisher?
- wieviel % der ps.deler auf PP sind betroffen?
- in welchem Zeitraum spielt/spielte sich das ab?
- wurden bei den Betroffenen irgendwelche Gemeinsamkeiten festgestellt?
- gibt es Hinweise, ob die Angriffe aus einer oder mehreren Ecken kamen?
- gibt es (außer den Aussagen der Betroffenen) stichhaltige Indizien dafür, dass es sich tatsächlich um Angriffe von außen und nicht um Nachlässigkeiten der Betroffenen handelt (womit ich niemandem zunahe treten will, aber Einzelne können sich nun mal auch täuschen, passiert mir jedenfalls ständig).

Mittlerweile hat hier jeder seine tollen Ideen, wo es hängen könnte, wie man sich (natürlich ohne Gewähr) schützen sollte, aber auf Paranoia habe ich eigentlich überhaupt keinen Bock.

Fakten wären hilfreich und angenehm.
Sollte das wegen 'schwebender Verfahren' nicht möglich sein, dann akzeptiere ich zur Not erst mal auch das, aber irgendwas würde ich gerne mal hören außer Mutmaßungen und Verdachtsmomenten, die irgendwo im Wischiwaschi enden.

Nach meinem derzeitigen Stand bleiben mir nur die Rollen des Paranoikers ("Auscashen! Weg die Kohle da!") oder des Opferlamms ("Och, mir wird schon nix passieren, benutze ja sogar eine Software, die ein Passwort, das ich selbst nicht mal kenne, auch noch verschlüsselt - irgendwie und irgendwo oder so").