Anzeige wegen Diebstahl...

    • Ardarandir
      Ardarandir
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2006 Beiträge: 3.216
      Moin
      gestern abend richtig schön den Geburtstag eines Kumpels gefeiert. Erst in ner Bar später in der Disco wo ich dann nach rund 2h von den Türstehern rausgeleitet wurde weil ich angeblich ne Flasche geklaut hätte. ( stand mit flasche in der hand auf der tanzfläche die ich aber von mädels angereicht bekommen hab^^)...naja die haben dann jedenfalls die polizei gerufen und die haben dann aussagen aufgenommen ( aussage von der kellnerin und meine halt^^)...

      chance das ich in nächster zeit post von der Staatsanwaltschaft bekomme in der steht bla bla es wird kein verfahren aufgenommen >95%?
  • 23 Antworten
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Wird doch bestimmt wegen Geringfügigkeit fallen gelassen. Du bekommst wahrscheinlich Hausverbot, das wars, denke ich.
    • diego666
      diego666
      Silber
      Dabei seit: 19.02.2006 Beiträge: 17.292
      Wie? Mädels haben die Flasche geklaut und an dich weitergereicht?

      Naja, was soll groß passieren? Erstens ist es eine Lapalie und zweitens müssen sie dir erstmal nachweisen, dass DU eine Flasche geklaut hast.
      Du hast ja eine Erklärung, wo du die Flasche herhast.

      Wenn ich dran denke, wie oft wir hinter Disco-Theken zugange waren, lol.
    • Ardarandir
      Ardarandir
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2006 Beiträge: 3.216
      Original von diego666
      Wie? Mädels haben die Flasche geklaut und an dich weitergereicht?
      naja ich hab mein bischen restbier ( so 1/3 ) gegen die flasche getauscht ;) ...schien mir da ein gutes geschäft...wars wahrscheinlich sogar :D ....ach und ob sie die geklaut oder reingeschmuggelt haben ka...war halt auch cola drin hätten also gleich 2 flaschen klauen müssen...

      PS: für spätere arbeitgeber(z.b. auch der staat) ist sowas nicht einsehbar oder?
    • Insaniac
      Insaniac
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2007 Beiträge: 3.398
      jetzt wars das mit der Karriere, kannst nur noch pokerspieler werden
      also echt :rolleyes:
    • PokerMarcel87
      PokerMarcel87
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2006 Beiträge: 10.068
      Original von Ardarandir
      PS: für spätere arbeitgeber(z.b. auch der staat) ist sowas nicht einsehbar oder?
      nein erst ab n 1/2 jahr haftstrafe und das wirds nicht werden ;)
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      § 242
      Diebstahl


      (1) Wer eine fremde bewegliche Sache einem anderen in der Absicht wegnimmt, die Sache sich oder einem Dritten rechtswidrig zuzueignen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

      (2) Der Versuch ist strafbar.


      tja cu in 5 years
    • PilsDieb
      PilsDieb
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 125
      also jemand, der Bier stiehlt, gehört meiner Meinung nach für mindestens 20 Jahre in Gefängnis.

      Grüße
      ...
    • Sensimilla17
      Sensimilla17
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 930
      Original von Ardarandir
      PS: für spätere arbeitgeber(z.b. auch der staat) ist sowas nicht einsehbar oder?

      Es gibt soweit ich weiß 3 Führungsbücher, oder wie auch immer sich das nennt.

      1 ist für den Arbeitgeber. Da steht nur drin, wenn du verurteilt wurdest, weiß aber leider nicht, ob es eine zeitliche Begrenung gibt. Aber jede nachgewiesene Straftat steht da drin.

      1 ist für die Cops, da steht erstmal alles drin, was du dir geleistet hast. Wenn du für die Straftat nicht vor Gericht verurteilt wurdest kannste den Eintrag (inklusive Fingerabdrücke und Fotos) nach 3 Jahren löschen lassen.

      Und das letzte steht nur der Staatsanwaltschaft zur Verfügung. da steht alles drin, was du jemals mit der Polizei am Hut hattest und da kann auch nichts gelöscht werden.
    • Ardarandir
      Ardarandir
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2006 Beiträge: 3.216
      Original von Sensimilla17
      Original von Ardarandir
      PS: für spätere arbeitgeber(z.b. auch der staat) ist sowas nicht einsehbar oder?

      Es gibt soweit ich weiß 3 Führungsbücher, oder wie auch immer sich das nennt.

      1 ist für den Arbeitgeber. Da steht nur drin, wenn du verurteilt wurdest, weiß aber leider nicht, ob es eine zeitliche Begrenung gibt. Aber jede nachgewiesene Straftat steht da drin.

      1 ist für die Cops, da steht erstmal alles drin, was du dir geleistet hast. Wenn du für die Straftat nicht vor Gericht verurteilt wurdest kannste den Eintrag (inklusive Fingerabdrücke und Fotos) nach 3 Jahren löschen lassen.

      Und das letzte steht nur der Staatsanwaltschaft zur Verfügung. da steht alles drin, was du jemals mit der Polizei am Hut hattest und da kann auch nichts gelöscht werden.
      ty
    • redcow
      redcow
      Gold
      Dabei seit: 30.08.2006 Beiträge: 2.631
      Original von PilsDieb
      also jemand, der Bier stiehlt, gehört meiner Meinung nach für mindestens 20 Jahre in Gefängnis.

      Grüße
      ...
      this :heart: :heart: :heart:
    • Felix001
      Felix001
      Bronze
      Dabei seit: 03.07.2008 Beiträge: 543
      Die Strafbarkeit würde sich, wenn überhaupt (kein Mensch der Welt zieht wegen so was vor gericht) aus § 242 StGB ergeben. Jedoch gibt es in §248a eine Klausel, die geringwerige Sachen ausnimmt. Die Grenze liegt derzeit bei ca. 50 Euro, des sollt also wohl nicht der Fall sein.

      Für deinen Arbeitgeber sind solche Ereignisse nur einzusehen, wenn du vor Gericht zu mehr als 90 Tagessätzen verurteilt wirst (weiß grad die §§ nicht auswendig) Und das wird nie der Fall sein, es sei denn du machst sowas jede Woche.

      Zivilrechtlich wärst du natürlich schon haftungsverpflichtet, aber auch hier, wird niemand vor Gericht gehen. Also scheiß drauf und machs einfach wieder, des schlimmst was rauskommen kann ist Hausverbot.

      Des ist meine Darstellung für dich, Rechtswissenschaft, 7. Semester ;-), sollt also stimmen... viel Spaß für die nächste Sauftour schon mal.

      BTW: N Kumpel von mir hat des auch mal gemacht und is blöderweise mit der Flasche in der Hand nach draußen direkt an den Türstehern vorbei. Die haben ihn natürlich erstmal aufgehalten und gestresst und gefragt wo die Flasche her sei. Er hat natürlich gesagt, die hätte er selber mitgebracht. Blöd nur dass n dicker fetter Aufkleber drauf war, auf dem "Yum-Club" stand ;-) --> obv. hausverbot für einen Monat ;-)
    • Pokersaft
      Pokersaft
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 02.03.2006 Beiträge: 25.194
      Original von Ardarandir
      Moin
      gestern abend richtig schön den Geburtstag eines Kumpels gefeiert. Erst in ner Bar später in der Disco wo ich dann nach rund 2h von den Türstehern rausgeleitet wurde weil ich angeblich ne Flasche geklaut hätte. ( stand mit flasche in der hand auf der tanzfläche die ich aber von mädels angereicht bekommen hab^^)...naja die haben dann jedenfalls die polizei gerufen und die haben dann aussagen aufgenommen ( aussage von der kellnerin und meine halt^^)...

      Das gleich ist mir auch mal passiert, da hieß es Polizei oder bezahlen (30 Euro, war wohl irgendwie was tolles) Naja obwohl ichs echt nicht eingesehen habe, habe ich bezahlt, die Türsteher hatten da wirklich einen sehr krassen Ruf und wir waren schon in einem Hinterzimmerchen ... außerdem war ich noch jung :-(
    • Seekorn
      Seekorn
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 496
      Original von Felix001
      Die Strafbarkeit würde sich, wenn überhaupt (kein Mensch der Welt zieht wegen so was vor gericht) aus § 242 StGB ergeben. Jedoch gibt es in §248a eine Klausel, die geringwerige Sachen ausnimmt. Die Grenze liegt derzeit bei ca. 50 Euro, des sollt also wohl nicht der Fall sein.
      § 248a sagt nicht, dass der Diebstahl geringwertiger Sachen nicht strafbar ist, sondern, dass die Tat nur verfolgt wird, wenn entweder ein Strafantrag gestellt wird oder ein besonderes öffentliches Interesse vorliegt.

      Andernfalls wären Gegenstände unter 50€ ja Freiwild.

      In der Regel wird so ein Verfahren bei Ersttätern eingestellt, bei Wiederholungstätern siehts aber anders aus.
    • mahoti
      mahoti
      Global
      Dabei seit: 17.09.2008 Beiträge: 2.516
      das gibt hausverbot und einen eintrag in das bundesstrafregister und präventiv
      einen bundestrojaner.
    • Felix001
      Felix001
      Bronze
      Dabei seit: 03.07.2008 Beiträge: 543
      ja wie ich sagte, da wird halt niemand vor gericht gehen, und wenn sie zur polizei gehen, wird es dann eben nicht verfolgt, da die Staatsanwaltschaft halt kein interesse dran hat.
    • Ardarandir
      Ardarandir
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2006 Beiträge: 3.216
      Original von Pokersaft
      Das gleich ist mir auch mal passiert, da hieß es Polizei oder bezahlen (30 Euro, war wohl irgendwie was tolles) Naja obwohl ichs echt nicht eingesehen habe, habe ich bezahlt, die Türsteher hatten da wirklich einen sehr krassen Ruf und wir waren schon in einem Hinterzimmerchen ... außerdem war ich noch jung :-(
      bei mir gabs direkt die polizei...hätte aber auch nicht gezahlt...
    • Pokermakaja
      Pokermakaja
      Bronze
      Dabei seit: 24.04.2007 Beiträge: 1.791
      Original von diego666
      Erstens ist es eine Lapalie und zweitens müssen sie dir erstmal nachweisen, dass DU eine Flasche geklaut hast.
      Du hast ja eine Erklärung, wo du die Flasche herhast.
      Weit verbreiteter Irrtum :D . Es reicht, wenn dir der Strafrichter dir deine Version einfach nicht glaubt.

      Nach dem Opportunitätsprinzip kommt eine Einstellung nach §§ 153 ff. StPO in Betracht.
    • Liaata
      Liaata
      Bronze
      Dabei seit: 17.11.2008 Beiträge: 146
      Original von Pokersaft
      Original von Ardarandir
      Moin
      gestern abend richtig schön den Geburtstag eines Kumpels gefeiert. Erst in ner Bar später in der Disco wo ich dann nach rund 2h von den Türstehern rausgeleitet wurde weil ich angeblich ne Flasche geklaut hätte. ( stand mit flasche in der hand auf der tanzfläche die ich aber von mädels angereicht bekommen hab^^)...naja die haben dann jedenfalls die polizei gerufen und die haben dann aussagen aufgenommen ( aussage von der kellnerin und meine halt^^)...

      Das gleich ist mir auch mal passiert, da hieß es Polizei oder bezahlen (30 Euro, war wohl irgendwie was tolles) Naja obwohl ichs echt nicht eingesehen habe, habe ich bezahlt, die Türsteher hatten da wirklich einen sehr krassen Ruf und wir waren schon in einem Hinterzimmerchen ... außerdem war ich noch jung :-(
      In welcher Disco kostet eine FLasche Vodka nur 30€???
    • mahoti
      mahoti
      Global
      Dabei seit: 17.09.2008 Beiträge: 2.516
      Original von Liaata
      Original von Pokersaft
      Original von Ardarandir
      Moin
      gestern abend richtig schön den Geburtstag eines Kumpels gefeiert. Erst in ner Bar später in der Disco wo ich dann nach rund 2h von den Türstehern rausgeleitet wurde weil ich angeblich ne Flasche geklaut hätte. ( stand mit flasche in der hand auf der tanzfläche die ich aber von mädels angereicht bekommen hab^^)...naja die haben dann jedenfalls die polizei gerufen und die haben dann aussagen aufgenommen ( aussage von der kellnerin und meine halt^^)...

      Das gleich ist mir auch mal passiert, da hieß es Polizei oder bezahlen (30 Euro, war wohl irgendwie was tolles) Naja obwohl ichs echt nicht eingesehen habe, habe ich bezahlt, die Türsteher hatten da wirklich einen sehr krassen Ruf und wir waren schon in einem Hinterzimmerchen ... außerdem war ich noch jung :-(
      In welcher Disco kostet eine FLasche Vodka nur 30€???
      die unter der ampel
    • 1
    • 2