Ungewöhnlich viele 3bets?

    • SkyReVo
      SkyReVo
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 2.365
      Hallöchen.

      Einige von euch werden mich vielleicht noch kennen, ich hab früher bis hoch die $570s gezockt und mich dann anderen Bereichen des Pokerns zugewandt.

      Jetzt bin ich zurück und versuche, vorerst auf den $23s wieder Fuß zu fassen. Und was soll ich sagen - es ist tougher geworden.

      Es mag an der Varianz liegen, oder daran, dass ich mein Spiel zugunsten von Minraises preflop umgestellt habe, aber ich werde üüüübelst light ge3-betted. Oft auch nur Minreraises oder kleine Minraises.

      Wird das momentan irgendwo gelehrt oder so? Kommt euch das auch so vor?
      Ich hab mich jetzt insofern darauf eingestellt, dass ich denke, eine recht solide 4-betting-Range gefunden zu haben, aber wenn das auf den $23s schon so Gang und Gebe ist, dann geh ich wieder zu MTTs. ^^

      Pech oder andere Zeiten?

      ReVo
  • 6 Antworten
    • nebukadneza
      nebukadneza
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2008 Beiträge: 1.598
      Pech. Kann aber auch an den Minraises liegen.

      Die Min-3bets stören mich nicht, die call ich einfach mit any 2. Wenn Villain das mit Monstern macht, verschenkt er massig Value, wenn ers mit anderen Händen macht findet man das auch schnell genug raus.
    • SirAngelo
      SirAngelo
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2007 Beiträge: 1.055
      Es gibt schon einige die ständig minreraisen oder sehr light 3bets machen. Ka ob das irgendwo gelehrt wird, oder sie einfach wissen dass ich diese minreraises haße^^
    • cruz
      cruz
      Bronze
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 1.226
      solange villain postflop schlecht ist kann der mich ruhig light 3 betten, dann call ich eben auch ma ne 3 bet oder shove Ax mit gutem gewissen
    • FES1337
      FES1337
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 679
      die interessante Frage hier ist imo, wie man adapted. Ich hab eigentlich, wie ihr ja auch weiter oben schreibt immer viele min3bets dann einfahc gecalled, weil odds hammer usw, was, wie ich denke auch +EV ist.
      Vom loosen 4beten hab ich bisher eigentlich immer abstand genommen, weil ich den Eindruck hatte, das der durschnitts-Vollmongo-3betting-Villian sich mit seiner 3bet irgendwie schon potcommitet sieht und dann entweder meine 4bet pushed odeer, falls ich direkt4bet-pushe einfach called. Das treibt die Varianz halt böse nach oben iwie.
      opinions?
      Welche Ranges 4betet ihr ca gegen staendige min3bets?
      Wie spielt ihr nach 3betcall, wenn ihr den FLop missed (passiert dann halt staendig) und Gegner light contibetet? Bzw geht ihr dann bei Hit broke?
    • christian88
      christian88
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2006 Beiträge: 1.508
      auf den 34er seh ich aber nicht viel von 3Bets. Die 22er sind eh verhext. Was da immer abging war nicht mehr normal.
    • nebukadneza
      nebukadneza
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2008 Beiträge: 1.598
      Also eine normale 4bet mach ich nie, entweder call ich oder ich push drüber. Ausnahme sind vielleicht AA und KK.
      Aber sowas wie AK, AQ 4betten bringt einen bloß in komische Situationen, wenn Villain callt.

      Also anfangs - gegen unknown - 4bet shove ich eigentlich nur TT+, AQ+.
      Wenn er wirklich oft 3bettet werde ich halt immer looser. Kommt auch auf die Stacks und die History an. Ich denke feste Ranges kann man da kaum angeben.