Shotty BRM

    • Itachi
      Itachi
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2006 Beiträge: 3.787
      Hey,
      was haltet ihr davon: Ich shotte mit $2000 auf NL100, bis ich reich bin, oder auf $1800 gedroppt bin.
      Dann halt diszipliniert sein und absteigen, auf NL50 wieder auf $2000 kommen.

      Und alles wieder von vorne.

      So treib ich mich net ewig auf NL50 rum, wenn ich auf 100 doch ne höhere Hourly hätte, und broke gehen kann ich auch nicht.

      -- kam mir nur so, weil viele mir ein tighteres BRM von 30+ Stacks empfohlen haben, und dann aber so schnell nicht von 100 auf 50 zurück würden.
  • 18 Antworten
    • Kimbolone
      Kimbolone
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2007 Beiträge: 4.752
      Ich habs genauso gemacht. So bin ich von NL50 auf NL100 gekommen und von NL100 auf NL200. Bei NL100 gings zwei mal schief, bei NL200 klappte es im ersten Versuch.
    • TreterPeter
      TreterPeter
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2007 Beiträge: 3.540
      du kannst überall spielen wo du willst. haupsache du sitzt nicht auf sacred money und sicherst deine BR nach unten ab.

      solange du abc poker spielst sind eh alle limts gleich. es kann aber sein dass bluffs auf verschiedenen limits ganz unterschiedlich sein müssen, was dann nicht so gut ist wenn man alle paar tage das limit wechselt (2 stacks kann man ja mal easy in 5minuten verlieren)
    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      find 20 stacks für nl100 generell nicht verkehrt, solange du früh genug wieder absteigst oder dann keine psychische blockade hast.
    • Staarrrr
      Staarrrr
      Bronze
      Dabei seit: 08.07.2007 Beiträge: 3.123
      kann ein auf und ab werden, würde ich eigentlich nicht empfehlen. Mach doch einfach die 30 Stacks voll ;)
    • Speedy84
      Speedy84
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 2.974
      Ich bin eigentlich auch immer sehr früh aufgestiegen. Allerdings bin ich nie direkt vollständig umgestiegen, sondern habe immer nach und nach mehr Tische des höheren Limits mit reingenommen. Ist ein wenig dynamischer, man sitzt nicht so sehr auf scared money, weil sich die Swings Dollar technisch nicht sofort verdoppeln, und man kann sich die besten tables auf beiden Limits aussuchen.

      Bin damit eigentlich immer sehr gut gefahren. Dann kann man auch schonmal mit 15 stacks das nächst höheres Limit shotten.

      Gruß,
      Stefan.
    • Insaniac
      Insaniac
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2007 Beiträge: 3.398
      kommt drauf an wie du nl50 schlägst
      wenn dus crushst, dann find ich n aufstieg nich schlecht

      fr oder sh?
    • markus45
      markus45
      Bronze
      Dabei seit: 29.09.2006 Beiträge: 711
      Hab ich auch so gemacht bei nl 100 musste aber auch einmal zurück auf nl 50 ..finds eigentlich kein prob aber auf nl200 versuch ichs denk erst etwas später
    • Itachi
      Itachi
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2006 Beiträge: 3.787
      Original von pokerstamm
      kann ein auf und ab werden, würde ich eigentlich nicht empfehlen. Mach doch einfach die 30 Stacks voll ;)
      Jao, das kann natürlich ein auf und ab werden. Aber angenommen ne positive Winrate, bin ich so a) schneller auf NL100 und verbring b) mehr Zeit da = höhere Hourly, und das schon früher.
      Auf und ab ist natürlich mit einkalkuliert, aber das ist das einzige was mir Leute bisher als Nachteil sagen. Ist es denn so ein schlimmer? Ich mein, ja, vielleicht jumpe ich 3-4 mal. Aber wen juckts?

      Insaniac: Ich crushe nicht, aber ich schlage.. über 25k Hände allerdings nur. Mit RB und dem FullTilt $600 ging das recht fix.
      und Shorthanded :)

      Original von Speedy84
      nach und nach mehr Tische des höheren Limits mit reingenommen. .
      Joa, das hab ich mir auch schon überlegt, aber ich komm nicht ganz damit klar, mich von Hand zu Hand mit den Betsizes umzustellen.
      Hab halt mit 2 Tischen NL100 angefangen (also keine NL50 dazu, nur die beiden), jetz auf 3, und nächste Session werdens wohl 4 :)
    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      ich habs geauso gemacht, 21 oder 22 stacks für NL100 gehabt und dann erst 2 tische gespielt, um mich an die neuen bet sizes zu gewöhnen und dann immer ein bisschen mehr.

      das wichtige ist nur, dass du dich nicht überfordert fühlst und entspannt spielen kannst. wenn das gegeben ist, dann reichen 20 stacks, ist ja schließlich nur NL100, wos noch genug schlechte spieler gibt meiner erinnerung nach.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Umso disziplinierter du auch tatscählich wieder absteigst, desto looser kannst du shotten. ;)

      Letztlich kannst du eh machen was du willst, aber wenn du dich dran hältst hast du meinen Segen. :D
    • Itachi
      Itachi
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2006 Beiträge: 3.787
      Original von MiiWiin wenn du dich dran hältst hast du meinen Segen. :D
      Yay :D
      Das beruhigt ein bisschen :) Mittlerweile is mir auch die Angst auf NL100 genommen.
      Wird schon =)
    • Staarrrr
      Staarrrr
      Bronze
      Dabei seit: 08.07.2007 Beiträge: 3.123
      ich habs auch mal ausprobiert, bin aber gleich down wieder.. kacke :D
    • Marinho
      Marinho
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2007 Beiträge: 3.574
      Oder du machst einfach 4 weitere NL50 Tische auf, wenn de im Moment nur 4 Tische spielst, sollte doch da noch genug Platz aufm Bildschirm sein. Also ich bin ja auch n BRM nit, aber ich spiel dafür halt auch bis zu 16 Tische vom selben limit, da störts einen dann nich so bis auf 40-50 Stacks des nächsteren Limits zu warten.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Marinho
      Oder du machst einfach 4 weitere NL50 Tische auf, wenn de im Moment nur 4 Tische spielst, sollte doch da noch genug Platz aufm Bildschirm sein. Also ich bin ja auch n BRM nit, aber ich spiel dafür halt auch bis zu 16 Tische vom selben limit, da störts einen dann nich so bis auf 40-50 Stacks des nächsteren Limits zu warten.
      Ist halt die Frage was dein Ziel ist? Für eine rein hourly Winrate mags profitabel sein, wobei du halt natürlich unmöglich dein A-Game an 16 Tischen spielen kannst.

      Vielleicht wäre ein konzentrierteres Spiel und eine früher Aufstieg sinnvoller also mit über 50 Stacks BRM 16 Tische zu spielen!?
    • Marinho
      Marinho
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2007 Beiträge: 3.574
      Seh ich etwas anders, aber wie gesagt reine Ansichtssache. Man erweitert schon seine Erfahrungswerte enorm. Vorrausgesetz man analysiert seine Sessions im nachhinein auch. Das man sein A-Game nicht bringt ist klar. Aber ich finde, das man nicht zu nem schlechteren Poker-Spieler wird und schließt auch nicht die Möglichkeit aus auch höhere Limits zu spielen.
      Ich persönlich würde ab NL400 auch nicht mehr so "masstablen", wobei ja 16tabling für einige nicht wirklich ein masstabling ist, aber es ist schon n bissl was anderes als 4 Tische multitabling das stimmt. ^^ Liegt auch einfach daran, das ab NL400 der Spielerfluss einfach geringer und die Wahrscheinlichkeit exploitet zu werden wächst, wlobei ich noch auf NL400 "masstabler" gesichtet hab.
      Bis NL200 ists aber schon machbar richtig gutes Geld dazu zu verdienen ohne gleich mit 30 Stacks auf NL400 hochzugehen. Ich find, das hat auch n den Vorteil die "besseren" Gegner auf höheren Limits zu umgehen bzw aufzuschieben. Im Endeffekt gehts ja erstmal um die Profitabilität und nicht darum der "Beste" zu sein. Natürlich ändert sich die Edge beim masstabling, aber sie wird meist auch durch den Aufstieg etwas kleiner. Ich will nicht so weit gehen und sagen 8 Tische NL50 ergeben dieselbe hourly wie 4 NL100, aber ich glaub gerade auf den unteren Limits ist der Unterschied nicht zuuu groß. Ist aber auch nur meine persönliche Erfahrung, vllt subjektive Wahrnehmung und ich lieg völlig falsch. ;)
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Es kommt halt immer draufan, was für ein Ziel man hat und wie wichtig einem das Geld ist.

      Sobald man auf einem Limit ist auf dem die Hourly deutlich über einem normalen Verdienst ist, wird für die meisten das Pokern neben einem Hobby wohl auch zu einer mehr oder minder wichtigen Einnahmequelle.

      Gerade für z.B. einen Studenten oder Schüler der anstatt sich jedes Mal überlegen zu müssen ob er 1 oder 2x pro Woche in der Mensa Mittagessen geht und ansonsten sich im Spar eine Wurstsemmel zu Mittag kauft nun nicht mehr jeden einzelnen Cent umdrehen muss, und sich plötzlich Sachen leisten kann von dem seine MITschüler/Studienkollegen nur träumen können - bei so jemandem ist es verständlich wenn er erstmal auf seinem Limit etwas grinden will und dort gute Kohle macht - und später vielleicht mal weiter shottet und aufsteigt.

      Auf der anderen Seite ist klar, mit Massmultitabling lernt man sehr wenig bis gar nichts, und wenn man das Zeug dazu hat (Geduld, Biss, etwas Talent, usw.) wäre es EV+ wenn man nicht schon z.B. auf NL100 hängenbleibt sondern fleißig NL200 shottet dann schnell auf NL400 raufgehen versucht und auch wenn's nicht klappt immer wieder versucht. Wenn man dann mal die Midstakes erreicht hat wird man logischerweise eine weitaus bessere Hourly noch zusammenkriegen als auf NL100 oder gar NL50.

      Was einem wichtiger ist, und ob man es psychologisch (scared money) verkraftet schnell zu shotten, um dann viell. von den mühsam erspielten 4000$ die Hälfte in 2 Tagen zu verlieren - muss jeder für sich selbst abwägen.

      Wenn einem das Geld vorerst noch egal ist, und das Hauptziel ist weiter aufzusteigen - dann kann man ruhig happy shotting betreiben. Und 20 Stacks für NL100 ist eh recht passabel, auf dem Limit laufen noch genug Idioten rum (hat mich doch glatt einer mit 3 high am River noch gecallt^^)

      Wenn einem aber das Geld sehr wichtig ist, wird man v.a. bei schnellen Shots sehr stark auf Scared Money sitzen und wahrscheinlich schlechter, nittiger oder was auch immer spielen...
    • mucho
      mucho
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2006 Beiträge: 583
      ich würde mir ein bisschen mehr als 2 stacks luft lassen bevor ich wieder absteige... 2 stacks sind so schnell weg und grade wenn du sie als favorit reingestellt hast wirds schwierig sich zusammenzureissen und runter zu gehen meiner erfahrung nach.

      zum beispiel, du spielst NL100 mit 2000$ nd steigst bei 1.5-1.6k$ stacks wieder ab auf NL50, dann hast du dort immer noch komfortable 30+ stacks.
    • Finally
      Finally
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 3.891
      hauptsache du spielst nicht scared money, meiner meinung das schlimmste was man machen kann^^