Wann mit Shorthand beginnen

  • 18 Antworten
    • Sebra
      Sebra
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 1.121
      Warum nicht? Ich hab direkt mit Shorthanded NL angefangen (nach einigen zehntausend Händen Fixed) und hab darin keine Probleme gesehen.
      Mehr Action, mehr schlechte Spieler und mehr Tische.
    • rainerr69
      rainerr69
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 252
      Kannst du mir da Tipps mit auf den Weg geben?
    • Roque1985
      Roque1985
      Black
      Dabei seit: 22.08.2006 Beiträge: 3.423
      Mehr Action = unglaublich viele Maniacs

      => Für mich war das nach ner Zeit einfach nix mehr, bei den ganzen Maniacs ist es schwer, die Stärke der eigenen Hand einzuschätzen. Wahrscheinlich hab ich mich immer vertreiben lassen, wenn ich vorne lag und bin mitgegangen, wenn ichs lieber nicht getan hätte...

      Wenn du aber einfach die Eier hast, um dagegenzuhalten und gleichzeitig relativ tiltresistent bist, dann würd ichs einfach mal probieren!

      Ich bin nach nem -$200 Downswing auf NL25SH - wahrscheinlich immer noch on tilt - einfach auf NL50FR gegangen (nach dem Motto "Sch*** auf BR-Management"). Da bin ich jetzt $300 up und fühl mich einfach wohler unter Spielern, die man einschätzen und auch mal auf ne Hand setzten kann.
    • Sebra
      Sebra
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 1.121
      Ach das sind doch meine besten Geldlieferanten, wer dann mit K-High noch den River mit dem kompletten Stack blufft muss halt bestraft werden. Aber hast schon recht, manchmal braucht man dafür wohl echt Eier :)

      Ansonsten würde ich sagen, auch wenn es Shorthanded ist würde ich nicht zu loose spielen, sonst kommst du häufig in Situationen in denen du nicht sein willst. Und ABC-TAG-Spiel funktioniert bis NL100 mal noch bestens (darüber hab ich es noch nicht getestet), ich kann nicht erkennen dass ich da zu wenig action auf meine Hände bekomme.
    • Dukat
      Dukat
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2006 Beiträge: 252
      Was sind denn so die Unterschiede in der eigenen Spielweiße? Also ich denke da vorallem an das Preflop spiel. Ich halte mich nun nicht ganz strikt ans SHC aber im großen und ganzen schon. Was macht man mit suited connectors oder suited baby aces ? Normalerweiße sollte man die erforderliche Anzahl an limpern bei nur 6 Spielern ja nicht bekommen. Also nur noch vom Small Blind bei min. 1 caller oder wie spielt ihr das shorthanded ?
      Oder was ist mit AJ ? Das ist z.b. eine Hand die ich Fullring UTG folde, wenn suited spiel ich das schonmal UTG+2 aber normalerweiße nicht aus dem early. SH sitzen UTG nur noch 5 SPieler hinter mir, aber gecallt werden und die Hand dann oof gegen AK oder AQ spielen ist natürlich das letzte was man will.
    • Kendo
      Kendo
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 2.301
      NL SH kannst du nicht nach irgend nem chart spielen, da kommt es viel mehr darauf an was für leute hinter dir sitzen. was für nen style du selber spielen willst etc.
      hauptsächlich ist sh nunmal aggressiv pre- und postflop.
    • Karsten85
      Karsten85
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 318
      bei mir geht der Umstieg aufsh irgendwie immer in die Hose...ich weiss nich obs Zufall ist, aber bin scho 3mal umgestiegen auf SH und dann gehts ab in den Keller. Da klappt dannrein gar nix und ich hab jedes Mal nach nem kleinen up nen downswing. Dann wechsel ich wieder auf FR und siehe da es klappt wieder... Fühl mich einfach wohler da, und werd solang es noch genügend Tische gibt (momentan NL100) jetzt au nich mehr umsteigen
    • Perhalo
      Perhalo
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2006 Beiträge: 176
      Lass dir nix erzählen! Irgendwer hat mal das Gerücht verbreitet, dass gerade auf den low Limits Shorthanded nur gebluffed und scheiße gespielt wird. Preflop wird zwar generell so ziemlich alles gecalled, was aber dazu führt, dass eigentlich immer irgendwer was besseres als die Standart TPTK Hände trifft. Und irgendwelche Sachen, dass man mit AceHigh irgendwelche Riverbets callen und Deppen ausnehmen kann, sind auf den niedrigen Limits jedenfalls auch nicht richtig.
      Hinzu kommt die unfassbare psychische Belastung durch die krasse Anzahl an Bad Beats. Omg was ich da in letzter Zeit alles um die Ohren bekommen habe, geht auf keine Kuhhaut mehr. (Ich sag nur 3 mal nen Stack und mehr mit Top Set am Flop AllIn gegen Backdoor Onecard Flush verloren.)

      Bei mir ging es amFullring relativ easy und gechilled mit ein paar kleinen Swings auf 700$ hoch. Dann dachte ich mir, ich versuch einfach mal Shorthanded, denn die Spieler sollen ja da noch schlechter sein. bin einfach ziemlich direkt Richtung 500$ marschiert. Seit gestern spiel ich wieder Fullring und hab schon wieder 100$ +! :)

      Entweder bin ich für Shorthanded einfach nicht geboren, ich hab es nie richtig gerallt oder meine These von oben stimmt. :)
    • Lance
      Lance
      Black
      Dabei seit: 24.09.2005 Beiträge: 3.268
      einfach ordentlich mitballern bei SH :P
    • kriegskeks
      kriegskeks
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 17.571
      Shorthanded ist Krieg! Und wie Rambo einst sagte: Um den Krieg zu überleben, musst du selbst zum Krieg werden. ;>
    • MadRene
      MadRene
      Silber
      Dabei seit: 05.11.2006 Beiträge: 693
      lol du musst selbst zum krieg werden :D , sh ist ne andere welt das sag ich dir :(
    • Kysus80
      Kysus80
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2006 Beiträge: 1.632
      Original von kriegskeks
      Shorthanded ist Krieg! Und wie Rambo einst sagte: Um den Krieg zu überleben, musst du selbst zum Krieg werden. ;>
      hehe
    • bozz23
      bozz23
      Global
      Dabei seit: 12.03.2006 Beiträge: 515
      shorthanded macht spass :P
    • credibility
      credibility
      Global
      Dabei seit: 12.10.2006 Beiträge: 132
      ab welcher br nl sh ?
    • rainerr69
      rainerr69
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 252
      Noch ne Frage
      Wie sehen denn die Stats guter NL sh Spieler aus? Pfr WTSD und Flopseen
    • Buzibaer
      Buzibaer
      Black
      Dabei seit: 07.06.2006 Beiträge: 3.315
      Shorthanded ist so unglaublich swinglastig, dass es fast schon wehtut. Bin Anfang Dez. mit 1k BR auf NL 50 sh aufgestiegen. Innerhalb von einer ohne Probleme rauf auf 1250, dann innerhalb von 10 Tagen runter auf 400 und zurück auf NL 25. Dort vegetiere ich jetz so dahin, mittlerweile wieder mit 520. =)
    • Wuermchen300
      Wuermchen300
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 984
      Auch auf die Gefahr hin, hier alte Predigten aufzugreifen, ist SH in meinen Augen schwerer, erfahrungslastiger und erfordert größere Eier. Man sollte erstmal ein paar Monate auf FR setminen und dann mit einer so großen BR SH antesten, dass es nicht arg wehtut, wenns nicht klappt.
    • Ecki54
      Ecki54
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2006 Beiträge: 722
      bin auch direkt auf NL sh umgestiegen, da mir FR zu tight war, so gut wie keien action, mit pah lässt sich anhand des PFR gut einschätzen welche handrange er hat und besser schlussfolgern. gestern ein bisschen auf FR rumgedödelt nach 2,5h break even, das war nichts für mich heute zurück auf sh dort läufts um einiges besser. du musst auf jeden Fall die Fische rausfiltern und isolieren, bekommt man schnell mal ein paar double up, man muss nur aufpassen, dass man die guten Spieler am Tisch richtig einschätzt, grad so späße wie Blind steals sind mit vorsichtig zu benutzen gegen gute Spieler, vs Fische jedoch kannst du einiges an Value raushaun -> position am sh Tisch ;) Imho sollte man auf jeden Fall auch aggressiver vorgehen als an FR tischen, da man meistens nur im Hu oder max vs 2 Gegner am Flop ist! viel Glück