20K Hände BE auf NL5FR

    • nadines1986
      nadines1986
      Bronze
      Dabei seit: 20.10.2007 Beiträge: 176
      Hallo!

      Zunächst einmal: Dies soll kein "Jammerthread" werden, hoffe nur auf Tips und Hilfe durch erfahrene Spieler.

      Zu mir:

      Ich spiele Online-Poker seit fast zwei Jahren. Habe nach einer längeren Pause Anfang Dezember einen neuen Anlauf genommen, nachdem ich vorher ausgecasht hatte. Spiele nur Cashgame, war schonmal auf NL 25 SH.

      Ich spiele bei Party, habe am 30.11.2008 wieder angefangen, mit 50 € auf NL 5 FR. Spiele BSS.

      Bin jetzt nicht unbedingt "verunsichert", nur erlebe ich gerade einen Downswing auf einem Limit, auf welchem ich ihn nicht für möglich gehalten habe in der Länge.

      Habe im Dezember und Januar jeweils 40K Hände gespielt und die Bankroll wuchs "normal". Inclusive Shots auf NL 10 FR hatte ich am 31.01. 325 €, wovon 72 € Bonus waren. Hatte zu diesem Zeitpunkt 10 BB auf 100 Hände.

      Aber seit 3 Wochen läuft es nun nicht (15K Hände): 7 Stacks down - auf NL 5 wohlgemerkt. Bin mittlerweile so ziemlich komplett tiltresistent, habe zwei Stacks "offensichtlich" verballert, mehr nicht, einmal mit KK Underpair auf Flop gegen bekannten Fisch, einmal mit JJ Overpair im Reraised Pot auf Rainbow-Flop ohne Bildkarte gegen Unknown, ansonsten relativ fehlerfrei gespielt nach meinen Richtlinien, die ziemlich tight aggressiv sind.
      Hatte viele heftige Setups zuletzt, bestimmt 5mal Set over Set seit Anfang des Downswings, 2mal Flush over Flush, einmal Aces gegen Aces verloren, mehrmals mit Königen in Asse gerannt, Suckouts gegen 2Outer am River, usw., - in einer gehäuften Anzahl, wie sonst noch nie.
      Langsam verunsichtert mich das zumindest ein bißchen.
      Möchte an meinem Spiel eigentlich nichts ändern im Moment, frage mich aber manchmal selbst, ob gute Spieler schonmal so lange einen Downswing auf NL 5 hatten, bzw. ob das wirklich ohne zu viele grobe Fehler passieren kann.

      Grüße & eine gute Hand wünsche ich!
  • 2 Antworten
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von nadines1986
      Möchte an meinem Spiel eigentlich nichts ändern im Moment...
      Das ist keine gute Einstellung, denn Du wirst als Anfänger noch viel zu lernen haben. Ich würde das in jedem Fall überdenken.

      Zu Deiner Frage: Selbst wenn man perfekt spielen würde, wäre ein Downswing, der sich über 100k Hände zieht, durchaus möglich.
    • nadines1986
      nadines1986
      Bronze
      Dabei seit: 20.10.2007 Beiträge: 176
      Sicher habe ich noch viel zu lernen. Habe mich wohl falsch ausgedrückt, ich bilde mich ständig weiter und mache mir nach jeder Session Gedanken zu meinem Spiel, analysiere meine Hände, etc.

      Ich meinte eben nur, daß ich mein Spiel nicht über den Haufen werfen will (was ja zwei Monate am Stück mit ner ordentlichen Winrate über 80K Hände geklappt hat), nur weil ich zur Zeit derbe Boards habe en Masse und 20K Hände BE bzw. 3 Stacks down bin, weil ich die Hoffnung habe, daß es ein normaler, wenn auch etwas größerer Swing ist (bezogen auf das Limit). Hatte bisher immer mal BE/Swing-Phasen über 10K Hände, aber eben noch nie über 20K Hände oder mehr... .

      MfG