NL Headsup Einstieg

    • SpaceMarine
      SpaceMarine
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 884
      Hallo! =)

      http://www.megaupload.com/de/?d=Y1GQLL2F

      Hier für euch ein Video von mir, wie ich verschiedene Gegner auf 50c / 1$ spiele (45min). Ich befasse mich erst seit ein paar 1000 Händen mit HU und würde gerne mal eure comments zu dem Video hörenn.

      Es gibt meiner Meinung nach ein paar Spots in dem Video die nicht besonders Optimal gespielt sind, ein paar andere waren aber ganz okay gespielt imo.

      Über comments, Kritik und U2U anfragen für NLHU (skype: spacemarine1999, icq: 77939703) würde ich mich freuen!


      Viel spaß beim anschauen.
  • 3 Antworten
    • berbisch
      berbisch
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2007 Beiträge: 1.307
      ,
    • Winni
      Winni
      Global
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 2.506
      Hi!

      Kann mich bezüglich der Shorties nur meinem Vorredner anschließen. Ich würde sie garnicht erst spielen, da es einfach nur nervig ist. Du musst dich ne halbe Stunde um die 20BB kloppen und bei mir zumindest passierts dann genau wie bei dir, dass die plötzlich mit 40 oder 60 BB da sitzen ;) Zudem kannst du selbst kaum rummoven, da bei so kleinen Stacks schnell die Entscheidung beim Gegner ist ob broke oder fold am Flop. (Macht keinen Spaß mit so schönen Händen wie SC's oder PP's find ich.)

      Die A7 Hand auf K J x Flop (bin mir nicht mehr ganz sicher) mit 7 Turn finde ich in Ordnung, da du noch vorne liegen kannst und es einfacher zu spielen ist, als wenn du den Turn behind checkst und dann bei einem ekligen River eine schwere Entscheidung hast, wenn Villain bettet. Also ich spiele bei sowas auch oft bet 4 free SD.

      Die letzte finde ich schon krass - nur mal so zum Balancing: Würdest du Ax auch so spielen mit c/r Flop? Und lustig find ich halt, dass du früher im Video sagst, dass auf so paired Board groß rumgemoved wird und man das eigentlich nicht ernst nehmen kann und dann machstes selbst. *g* Aber hat ja gut geklappt ^^

      Edit: Was mir auch aufgefallen ist - deine CBet Size in 3bet Pots. Mal cbettest du mit KJs OC's+FD 19$ in nen 22$ Pot und dann mit QT mit der Nut Str8 11$.
      Ich finde letztere Betsize besser, da du so besser bluffen kannst, wenn du nichts triffst. Ich denke 13-14$ ist da ein ganz guter Wert und hätte zB bei der KJs Hand auch inducen können, dass er da so auf 40$ bluffraist und dann kannst du mit deinem sehr guten Draw einfach drübergehen.
    • bibersuperstar
      bibersuperstar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 15.238
      Hm also die meinung über die shortis kann ich net ganz teilen, solange es keine supershortis sind. Man sollte halt seine raising size anpassen bzw weniger contibetten und kleiner betten. Außerdem hat es den vorteil, dass man nicht auf potkontroll spielen muss und selbst wenn er verdoppelt kann man ihm alles wieder wegnimmt. Kacke ist nur, wenn es solche hit and run spackos sind, aber vor denen ist man auch nicht sicher, wenn sie nen vollen stack haben. Shortis sind halt oft gambler, die sich einiges schneller stacken lassen und sich danach wieder genauso einkaufen oder sogar mit vollem stack.