Merkwürdige Equityberechnung

    • c0caine2
      c0caine2
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2008 Beiträge: 1.995
      Hab grad mal ne Berechnung bei Equilator reingehauen und fand das Ergebnis irgendwie ... unschön ;)



      edit: egal welchen Wert ich grad bei UTG reinhaue er gewinnt immer mit dieser Wahrscheinlichkeit, selbst bei 47% gewinnt er noch ;) 22 z.B. geht aber nicht
  • 2 Antworten
    • 6Wishmaster6
      6Wishmaster6
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 3.807
      Das Ergebniss wird herauskommen, wenn du enumrate als Option benutzt, korrekt?

      Bei MonteCarlo habe ich sehr früh realistische Werte. Enurmate zählt durch. Wenn du als die Berechnung wirklich bis zum ende durchlaufen lässt, solltest du ein gutes Ergebniss bekommen. Wird nur wahrscheinlich unendlcuh lange dauern ;)

      Im alg. gilt, je mehr Möglichkeiten es gibt, um so eher solltest du Monte Carlo als Berechnungsoption nutzen um früh valide ergebnise zu bekommen.

      Diese Abweichung kommt einfach aufgrund der enormen Kombinationsmöglichkeiten in deinem Beispiel zu stande.
    • 6Wishmaster6
      6Wishmaster6
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 3.807
      Habs mal durchrechnen lassen bis zum Ende,.... also deine Situation:

      http://www.PokerStrategy.com
      Operation beendet... 22.683.237.192 Spiele in 31:35 Minuten berechnet.

      Board:
      Dead:

      Equity Gewonnen UnentschiedenVerloren Hand
      Spieler 1: 38,400% 36,496% 3,922% 59,582% 99+, AJs+, KQs, AKo
      Spieler 2: 38,400% 36,496% 3,922% 59,582% 99+, AJs+, KQs, AKo
      Spieler 3: 23,200% 22,642% 1,229% 76,129% 99


      ----------------------------------------

      tadaaaaaaaaaaaaaaaaa