Was mach ich nur falsch, ein auf und ab...

    • Murphy08
      Murphy08
      Bronze
      Dabei seit: 18.11.2008 Beiträge: 397
      hallo leute,

      ich spiele seit ca 1,5 jahren auf stars poker, hab aber leider noch nicht all zu viel erreicht.
      angefangen hab ich mit 5$ aus einem quiz. war zwischenzeitlich mit meiner br auf 190$ hoch,hab dann etwas ausgecasht und seit dem dümpele ich bei 150 rum...es geht einfach nicht vorran...an einem tag gewinnt man 10 an zwei anderen tagen verliert man wieder 10...es ist keine wirkliche steigerung zu erkennen :(

      meist spiele ich nl5, ab und zu auch nl10...zur abwechslung auch hin und wieder ein paar 3,4$ sng' s, wie es halt so kommt ;)

      ich hab mich schon seit geraumer zeit sehr intensiv mit pokertheorie befasst, nur leider helfen die tips und tricks aus edlichen büchern nur selten...liegt das an den limits die ich spiele? viele gegenspieler haben noch nie etwas von checkraise oder ähnlichem gehört?

      am anfang meiner pokerkarriere war ich sehr oft schnell etwas tilt, wenn jemand gegen mich seinen flush am river geluckt hat ,aber das habe ich mitlerweile doch ganz vernüftig in den griff bekommen...

      meiner meinung noch kann man die im poker auftretende varianz nur mit einer erhöhten anzahl angespielter hände überwinden, deshalb spiele ich meist an 4 tischen.

      das soll nicht heißen das ich kein verständnis dafür habe, am river von einem flush überholt zu werden, sondern mehr auf welche weise dieses manchmal geschieht.

      kurz nachdem ich auf pokerstrategy aufmerksam geworden bin, fing ich an die hochgelobte SSS zu spielen, aber ich finde das dieses rezept-poker nicht der spannendste weg ist seine bankroll zu vergrößern, zudem ist die SSS manchmal sehr deprimierend und stets sehr langweilig. :tongue:

      könnt ihr mir aus eingener erfahrung vielleicht ein paar tips geben, was ich anders/ besser machen kann? ?(

      oder bin ich nur zu ungeduldig bei der ganzen geschichte?




      Danke schonmal

      MfG Murphy08 =)
  • 15 Antworten
    • Phoe
      Phoe
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 6.668
      Hallo Murphy08,
      du solltest vorallem an deinem Spiel arbeiten, Bücher sind wohl für dich nicht das richtige, poste lieber Hände in unseren Beispielhandforen und schau dir Videos an.
      Das bringt meistens mehr als nur einen Text zulesen, der für höhre Limits gedacht ist und einen "thinking player" als Gegner vorraussetzt.
      Ausserdem hilft es auch viel, Hände von anderen Usern anzugucken, dort mitzudiskutieren, oft wirst du dannach feststellen, dass du hier und da noch ein paar Leaks hast.
      Beteilige dich einfach aktiv an den Diskussionen im Strategieforum und Beispielhandforum, dort kannst du am meisten lernen.
      Viel Erfolg!
      Gruß Phoe
    • FlyingShadow
      FlyingShadow
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 2.502
      Konzentriere dich erstmal auf eine Variante/Limit, danach liest du dir nochmal die Artikel entsprechend durch und besuchst auch nur die dafür vorgesehenen Coachings/Videos.

      Vielleicht schaust auch mal im TeamSpeak vorbei, da ist eigentlich immer etwas los und der ein oder andere hat auch sicherlich einwenig Zeit dir mal für ne Stunde über die Schulter zu schauen.
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Versuch doch mal ein paar DoNs zu spielen. Außerdem solltest du Fehleranalyse betreiben und im Handbewertungsforum posten.
    • maz1337
      maz1337
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2008 Beiträge: 876
      Hi ich spiele beschäftige mich seit 2 1/2 Monaten intensiv mit Poker. Habe diverse Bücher (Doyle Brunson / Dan Harrington / Negreanu) solltest du eventuell auch machen. Täglich analysiere ich (fast) jede gespielte Hand von mir mit einem Einsatz von >15bb um das Spielverständnis zu verbessern. Seit Anfang 09 spiele ich nun ernsthaft Cashgame, zuerst NL5 aber das hatte ich nach rund 37k hands im Januar easy beat. Jetzt mit NL10 gestartet und es läuft sehr gut, nach einem anfänglichem Downswing. Seit Anfang 09 hat sich meine BR ver6facht :) Ergo -> mit Spiel beschäftigen = +EV ; Thinking player werden = +EV ; Nicht zu hart Tilten = +EV ; Stats benutzen = +EV
    • Fyriell
      Fyriell
      Bronze
      Dabei seit: 21.07.2008 Beiträge: 1.058
      Original von maz1337
      Hi ich spiele beschäftige mich seit 2 1/2 Monaten intensiv mit Poker. Habe diverse Bücher (Doyle Brunson / Dan Harrington / Negreanu) solltest du eventuell auch machen. Täglich analysiere ich (fast) jede gespielte Hand von mir mit einem Einsatz von >15bb um das Spielverständnis zu verbessern. Seit Anfang 09 spiele ich nun ernsthaft Cashgame, zuerst NL5 aber das hatte ich nach rund 37k hands im Januar easy beat. Jetzt mit NL10 gestartet und es läuft sehr gut, nach einem anfänglichem Downswing. Seit Anfang 09 hat sich meine BR ver6facht :) Ergo -> mit Spiel beschäftigen = +EV ; Thinking player werden = +EV ; Nicht zu hart Tilten = +EV ; Stats benutzen = +EV

      ^^hört sich überhaubt nicht nach upswing an :rolleyes:



      at op

      Wurde zwar schon geschrieben aber sieh dir mal die Don s an. Abends sind die super zum spielen
    • Jensaushamburg
      Jensaushamburg
      Global
      Dabei seit: 29.03.2006 Beiträge: 717
      falls du die möglichkeit hast, erstell doch mal ein video. dazu wirst du sicher einige comments bekommen.
      zusätzlich jede unsichere hand im forum posten und am besten such dir jemanden, mit dem du via skype oder real mal bei nem bierchen übers pokern quatschen kannst.
      wenn man mal nen abend diverse spielzüge diskutiert enstehen dadaurch nicht selten ganz neue sichtweisen.
      und wenn du dann noch jemanden hast, mit dem du öfters heads up zusammen spielst, wirst du feststellen, das du bei ihm/er bei dir setzmuster bemerkst auf die du reagierst. so kannst du seine leaks ausnutzen, und deine eigenen erkennen und abstellen.
      wird einem sonst nicht so schnell bewusst, wenns keiner immer und immer wieder ausnutzt.
      was ja auf den limits auf denen du spielst kaum der fall sein wird.
      mir hat das auf jedenfall sehr geholfen
    • Murphy08
      Murphy08
      Bronze
      Dabei seit: 18.11.2008 Beiträge: 397
      hallo,

      danke für eure schnellen antworten.

      sind ein paar gute tips dabei...:D

      die geschichte mit skype hab ich mir auch schon überlegt, hab aber bis jetzt nur so "halbe" pros gefunden...keinen der so ungefähr in meinen region pokert :tongue:

      vielleicht hat ja jemand interesse !!! ;)

      MfG Murphy08
    • pils3
      pils3
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2007 Beiträge: 2.010
      die DONs sind ganz nett, um leicht ne bankroll aufzubauen, ähnlich wie die SSS meiner meinung nach.

      aber wenn du ne bankroll hast, hast du dieselben probleme. NL10 ist einfach zu schlagen und die 3.40$ SNGs auch.

      also solltest du dir die frage stellen, warum du es nicht schaffst, sie zu schlagen.



      ich spiele von anfang an nur SNGs und hatte das gleiche problem. 2$-5$ und es ging einfach nicht voran, obwohl ich mir sicher war, dass ich die klar schlagen kann.

      irgendwann hab ich anfang der semesterferien mir einen monat gesucht, in dem ich viel zeit hatte (sommer 08). in dem monat hab ich viel gespielt und viel theorie bearbeitet.
      es hat geklappt und von da an gings kontinuierlich bergauf (mittlerweile 2k bankroll).


      die lösung war einfach meine herangehensweise. ich habe vorher immer abends mal eben noch etwas gespielt, meistens mit mangelnder disziplin, unkonzentriert usw. Das wäre mir vorher nicht aufgefallen, nur eben durch dieses intensive spielen.
      in der zeit hat sich meine einstellung zum spiel geändert, ich achte darauf, dass ich in guter verfassung bin und alles stimmt.
      kommt leider immer noch ab und zu vor, dass ich z.b. meine, nachts um 5 nach ner party betrunken noch zocken zu müssen, 6 sngs öffne und einschlafe, aber solchen scheiß macht wohl jeder ab und zu :) .



      obs bei dir ähnlich ist und dir das hier helfen würde, weiß ich nicht, aber eine idee wäre es villeicht wert, zusätzlich zur spezialisierung auf eine variante und studium des zum limit passenden contents.
    • Jackaces1978
      Jackaces1978
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2007 Beiträge: 127
      Hi,
      ich vermute, dass du zu viel denkst. das limit auf dem du spielst, schlägst du am einfachsten, wenn du ein mathematisches und sehr tightes spiel runterspielst. meiner meinung nach solltest du da nicht unbedingt viel blindsteal und solche geschichten betreiben. die denken auf dem limit einfach zu wenig und dann bringst du dich gegen unlesbare gegner in schwierige situationen. auf diesen limits heisst es einfach auf starke hände warten und ausbezahlen lassen.
      Du kannst hart betten, wenn du ne starke hand hast und wirst trotzdem bezahlt.
      nutze die schwächen deiner gegener, dass sie immer nur callen, limpen, nicht protecten und mehr nach gefühl spielen.
      suche dir einzelne spieler an den tischen heraus, den du das geld abknöpfen willst. möglichst der sitz rechts neben dir.
      versuch nicht, wie die pros im fernsehen zu spielen. die spielen so, weil sie gegen pros spielen, und nicht gegen nl10 noobs.
    • Murphy08
      Murphy08
      Bronze
      Dabei seit: 18.11.2008 Beiträge: 397
      @Jackaces1978

      ich seh das genauso wie die... am tisch sitzten und nur die besten hände spielen, die dann hoffentlich auch ausbezahlt werden...

      aus diesem grund bin ich auch von anfangs 2 auf nun 4 tische umgestiegen...

      @Mace5678

      ich bin mir eig auch sicher die 3,4$ sng's zu schlagen, nur leider gelingt mir das nicht immer...meist ist es so, dass ich noch 3 sit and go's break even bin oder nur einen minimalen gewinn verbuchen kann ?( ...

      ist das normal oder ist dieser wert nicht besonders aussagekräftig?



      in viele situationen in denen ich ausscheide, war ich preflop nahezu immer vorne...und das nicht selten mit AK vs. AQ...und wenn man dann sieht,

      dass die gegenspieler prefolp, 69o early phase, all-in pushen und gewinnen fragt man sich doch was man falsch macht? ;(


      danke für euer verständnis an meinem problem


      MfG Murphy08 =)
    • Trevelyan82
      Trevelyan82
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2008 Beiträge: 275
      Zwei Dinge kann ich Dir ans Herz legen:

      1. Wie schon von anderen erwaehnt: Value Bets.
      Einfach die starken Haende Value betten und das richtig hart.
      Auf NL5 und NL10 wirst Du damit derbe ausgezahlt.
      Du brauchst nur ein bisschen Geduld, aber die hast Du ja inzwischen.

      2. Spiel extrem viel auf Position. Und zwar nicht damit Du Deinen Gegner mit dem Informationsvorteil ausspielst (ich wuerde auf den Limits praktisch nie bluffen). Du kannst mit starken Haenden, die Du in Position spielst sehr viel mehr Value herausholen. Es ist viel einfacher auszumachen, ob jetzt slow play, oder value bets angesagt sind.
    • Murphy08
      Murphy08
      Bronze
      Dabei seit: 18.11.2008 Beiträge: 397
      ja danke schön, ich werde versuchen das in mein spiel mit einzubauen...

      :D
    • Murphy08
      Murphy08
      Bronze
      Dabei seit: 18.11.2008 Beiträge: 397
      ich spiele auch länger schon mit dem gedanken mit FL anzufangen, leider nimmt es doch sehr viel zeit in anspruch die grundlagen und fundamentalen konzepte zu verinnerlichen... :(

      Habt ihr da einige tips wie ich mir relative sicher und schnell eine stabiele strategy aneignen kann?

      MfG Murphy08
    • Trevelyan82
      Trevelyan82
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2008 Beiträge: 275
      Original von Murphy08
      ich spiele auch länger schon mit dem gedanken mit FL anzufangen, leider nimmt es doch sehr viel zeit in anspruch die grundlagen und fundamentalen konzepte zu verinnerlichen... :(

      Habt ihr da einige tips wie ich mir relative sicher und schnell eine stabiele strategy aneignen kann?

      MfG Murphy08
      Die stabilste Strategie ist, kein FL spielen!
      Nichts tiltet einen mehr als die regelmaessigen Runner-Runners die Du bei FL ueber Dich ergehen lassen musst...
    • Murphy08
      Murphy08
      Bronze
      Dabei seit: 18.11.2008 Beiträge: 397
      ja diese erfahrung hab ich leider auch schon gemacht...ist echt schlimm manchmal...

      murphy08