Erst Mist gebaut, dann gefangen, was nun ?

    • Rued
      Rued
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 85
      HI

      habe anfangs mit den 50$ startkapital nich so richtig gut gespielt. Habe ein Turnier gespielt das erste gewonnen und mir wohl selber ein zu gutes Spiel eingebildet. In den nächsten Turnieren dann wieder ne Menge verloren und als ich auf 20$ runter war bin ich an die cashgames Tische gegangen, da lief es dann anfangs auch nicht wirklich gut -> Runter auf 13$ mein Hauptproblem war denke ich, dass ich vorher lediglich im Rl gespielt habe und auch da erst seit 3 Monaten. Das meiste Geld habe ich durch erfolgloses Bluffen verloren, was wohl schlichtweg daran liegt, dass auf den microlimits fast alles gecallt wird.
      Naja hab das Bluffen eingestellt und mein Spiel weiter durchgezogen und dann hats geklappt.

      Btw. Ich spiel nicht so ganz die SSS, manchmal halte ich ein all-in einfach nicht für notwendig geschweige denn gerechtfertigt, auch wenn die SSS es an solchen Stellen empfehlen würde, darüberhinaus greift die SSS glaub ich auf dem Limit 0,02/0,04 nicht wirklich(hat zumindest ein Member hier im Forum gesagt). Aufgrund des geringen BR hab ich mich da aber am wohlsten gefühlt

      Hab mich auf dem Limit in den letzten 5 Tagen wieder auf 30$ gespielt.
      Meine Frage ist nun, soll ich auf 0,05/0,10 wechseln oder auf dem Limit weiterspielen bis ich einen angemessenen BR für 0,10/0,25 habe?

      Ich habe schon Eine Session an 0,5/0,10 gespielt und kann nicht behaupten da mehr + gemacht zu haben als an den kleineren Tischen. Es hielt sich in etwa die Waage, nur gibt mit 0,02/0,04 mehr Zeit auf gute Blätter zu warten. Andererseits will ich natürlich auch im Limit steigen und meine Gewinne maximieren.

      Naja mag für manche hier um Peanuts gehen, aber wäre trotzdem dankbar für nen Tip auf welchem Limit ich nun spielen soll.
      Evtl. auch unter betrachtung der Partypoint und der Raked Hands ?!
  • 2 Antworten
    • RicFlair
      RicFlair
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 2.865
      also du kannst SSS garnicht an NL5 tischen spielen, zumindest nicht bei partypoker. der mindestbuy-in ist da bei 2$...was deutlich mehr als 20 BB sind.
      SSS kannste erst ab NL10 spielen auf partypoker.

      hmm....naja du brauchst laut dem BR management hier 150$ um von NL10 auf NL25 zu wechseln. das hieße, dass du dir noch 120$ auf NL5 erspielen musst. ich bin selbst noch nicht lange dabei aber ich würde dir raten: spiel nicht NL5 da du das postflopspiel wohl noch nicht so gut beherrschst. NL5 kannst du nicht SSS spielen auf PP....aber genau SSS vermeidet postflopfehler da du ja sehr oft sehr früh all-in bist.
      deswegen meine idee: SSS NL10

      (und zum thema bluffen solltest du mal den anfängerguide lesen...da steht drin wie sinnvoll das ist;) )
    • Rued
      Rued
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 85
      jop danke, aber ich konnte einfach nicht glauben, dass es tatsächlich so schwache Spieler gibt, die keine Angst vor flushs und straights haben ;)

      Naja und das mit der all-in taktik ist einfach nicht mein Ding. Ich greife einige Aspekte der SSS auf und finde die auch ansich ganz gut, nur spiel ich einfach nicht alles, sobald ich es Spiele auch all-in.

      Aufjedenfall mal danke für den Rat, werd mal noch ne Session auf NL10 spielen und sehen wies da läuft.