Conti-Bets

    • frib
      frib
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 3.268
      So, dieser Thread soll mir mal helfen, eines meiner Leaks auszumerzen, und zwar handelt es sich hier um die Continuation-Bet.

      Eins vorneweg: Es geht hier um 2 verschieden Conti-Bets (wobei Variante 2 eigetnlich keine ist, aber sie passt trotzdem hier rein denke ich)

      1.) Ich halte OCs (Z.B. AJ), raise Preflop, treffe nix und es handelt sich um einen Pot mit 1-3 Gegnern. Am Flop bette ich normalerweise immer rein, auf nen Raise wird gecallt, falls keine offensichtliche Straigt oder Flush da liegt und ich Chancen sehe, mit einem getroffenen Toppair am Turn die beste Hand zu bekommen. Am Turn wird dann halt nach Odds&Outs weiterverfahren.
      Was aber, wenn keiner raist, evtl. einige folden, und ich am Turn immer noch nicht treffe. Zwar hab ich die Erfahrung gemacht, dass viele Gegner erst Bets am TUrn wirklich ernst nehmen und dann hier ihre Trashhands folden, gleichzeitig mache ich aber mit solchen Bets in letzter Zeit zuviel Verlust, da ich dann häufig gegen einen kleines Paar verliere.
      Wann sollte ich am Turn ui weiterbetten?


      2.) Hier handelt es sich um eine HU-Situiation, in der ich entweder first in den SB mit Trashhands complete (wie im Preflopartikel beschrieben), oder als BB allein gegen den completeten SB checke. Hier heißt es, egal wie der Flop aussieht, Hero bettet. Was aber, wenn ich am Flop gecallt werde? Lohnt sich eine weitere Bet am Turn, da wie gesagt viele hier erst überhaupt mal ans folden denken?

      greetz
  • 17 Antworten
    • Suicid0
      Suicid0
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2006 Beiträge: 2.113
      1. 1 Gegner fast immer b/f
      2+ Gegner, wenn sie nicht gerade super tight sind, c/f, bzw. c/c (nach Outs&Odds )
      2. SB completen? Das steht im Anfängerartikel? Bet Flop, wenn ein paar Outs hast und davon ausgehen kannst, dass der Gegner folden kann b/f, bzw. b/c (nach Outs&Odds )
    • nobi
      nobi
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2006 Beiträge: 792
      1. wenn ich am Flop nix treffe, dann bette ich nur dann den Flop bei e i n e m Gegner. Ansonsten folde ich..ich hab doch nix..
    • pokerbotschi
      pokerbotschi
      Bronze
      Dabei seit: 22.03.2005 Beiträge: 612
      ja bei einem gegner bette ich overcards auch.

      es heisst ja auch, dass man gegen einen hände mit sd value,einigen outs und madehands betten soll..

      aber auch ich verliere auf diese weise oft gegen ein pair oder der gegner improvt am river.

      allerdings wäre ein check/call genauso teuer

      ich finde diese contibetgeschichte super schwammig. darüber bräuchten wir mal einen ganzen artikel.
    • Suicid0
      Suicid0
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2006 Beiträge: 2.113
      Klar du hast die Initiative, daher hast du eine hohe Foldequity, meist hast du noch 2 Overcards und müsstest eine bet callen (nach Outs&Odds), also hast du die Auswahl zwischen c/c und beten, wobei du beim beten noch Foldequity hast.
      Man kann sagen, wenn du ein bet callen müsstest, dann bete, wenn du keine callen musst, dann musst du halt spezifisch reagieren.
    • pokerbotschi
      pokerbotschi
      Bronze
      Dabei seit: 22.03.2005 Beiträge: 612
      Suicid0 deinen letzten satz finde ich gut.
      allerdings diskontieren wir overcards in der regel auf 3-4 outs.
      oft kommt kein call in frage.
      aber trotzdem werde ich das jetzt als merksatz nutzen.

      wie sieht das denn mit madehands aus? middlepairs zb..die betten wir doch durch oder?
    • Suicid0
      Suicid0
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2006 Beiträge: 2.113
      Dieses starke Diskontieren habe ich noch nie getan, bei SH wäre das nach meiner Meinung auch ganz klar -EV, bei FR kann das anders sein.

      Da du so stark diskontierst, denke ich mal, dass du an loosen FR Tischen spielst. Ich muss sagen, dass ich da nicht der richtige bin, um das beantworten zu können.
    • pokerbotschi
      pokerbotschi
      Bronze
      Dabei seit: 22.03.2005 Beiträge: 612
      ich spiele sh und denke, dass man overcards durchaus diskontieren muss.
      aber egal



      ich habe nochma mit schnibl0r geredet und der sagt, dass man nicht dann bettet wenn man eh callen würde.

      es kommt auf andere dinge an.

      zb ob er bei der turnkarte auch eine bessere hand folden würde.
      oder ob er bei der turnkarte einen draw auf dem er gut sitzen könnte getroffen hat.

      oder ob dich der gegner tendenziel oft raist und ob du einen raise noch callen würdest/willst/darfst

      oder wie sieht das board aus? ist es drawheavy?

      wenn es drawheavy ist besteht die gefahr, dass er dich semiblufft und du overcards folden musst, mit denen du auf passive art und weise den SD gesehen hast.
      es kann aber auch sein, dass man bei so einem board gecheckraised wird und der gegner auchwirklich was hat.

      oder was ist das fürn gegnertyp? foldet der oft am turn? foldet er super selten am turn? mit was geht er zum sd ?


      laut schnibl0r sind das alles dinge die man sich erst ab 3/6 fragen muss und wir sollen auf unseren limits erstma die standartline spielen und die ist in den meisten fällen = bet !
      so sagt korn das auch im shorthandedartikel.

      wir sollen nur in seltenen fällen keine contibet machen
    • Suicid0
      Suicid0
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2006 Beiträge: 2.113
      Ich habe nicht einmal das Wort Turn benutzt, wie kommst darauf, dass ich ihn meine. Nobi hatte den Flop angesprochen und über was anderes schreibe ich garnicht.^^
    • Saturas
      Saturas
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2006 Beiträge: 57
      Original von Suicid0
      wobei du beim beten noch Foldequity hast.
      Das erzaehle ich morgen mal meinem Pfarrer :o
    • pokerbotschi
      pokerbotschi
      Bronze
      Dabei seit: 22.03.2005 Beiträge: 612
      lol dass man mit der hand am flop ggn 1 oder 2 ne contibet macht wenn man initiative hat ist ja wohl sowas von klar, dass man davon ausgehen MUSS, dass es um den turn geht
    • omnipokent
      omnipokent
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 94
      Original von Saturas
      Original von Suicid0
      wobei du beim beten noch Foldequity hast.
      Das erzaehle ich morgen mal meinem Pfarrer :o
      fold-equity beim beten ist normalerweise 1 für alle Hände.
    • nobi
      nobi
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2006 Beiträge: 792
      Original von omnipokent
      Original von Saturas
      Original von Suicid0
      wobei du beim beten noch Foldequity hast.
      Das erzaehle ich morgen mal meinem Pfarrer :o
      fold-equity beim beten ist normalerweise 1 für alle Hände.
      was meinst du mit 1?
      also ich bette bei einem Gegner und werde ich geraist dann calle ich, treffe
      ich nix am Turn folde ich, richtig?
    • NNNChef
      NNNChef
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2006 Beiträge: 564
      Original von pokerbotschi

      laut schnibl0r sind das alles dinge die man sich erst ab 3/6 fragen muss und wir sollen auf unseren limits erstma die standartline spielen und die ist in den meisten fällen = bet !
      so sagt korn das auch im shorthandedartikel.
      wir sollen nur in seltenen fällen keine contibet machen
      Also wenn man zwei Gegner hat und beide haben einen Wtsd von 50, dann sind Contibets meiner Meinung nach -EV.
    • nopi
      nopi
      Gold
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.702
      Original von omnipokent
      Original von Saturas
      Original von Suicid0
      wobei du beim beten noch Foldequity hast.
      Das erzaehle ich morgen mal meinem Pfarrer :o
      fold-equity beim beten ist normalerweise 1 für alle Hände.
      rofl ... ist wohl an meinen beiden Vorpostern voll vorbeigegangen ... ich beeier mich immer noch ... lol


      Aber zum Thema: Was NNNChef sagt stimmt auch mit meiner Erfahrung überein ... gerade auf den Micros.


      Gruß, nopi
    • pokerbotschi
      pokerbotschi
      Bronze
      Dabei seit: 22.03.2005 Beiträge: 612
      meinst du 2 gegner am flop oder am turn?
    • NNNChef
      NNNChef
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2006 Beiträge: 564
      Das spielt so gut wie keine Rolle.
    • NNNChef
      NNNChef
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2006 Beiträge: 564
      Hier habe ich eine sehr passende Hand für das Thema.
      SB: 27/5.6/0.62/35
      BB: 65/3.5/0.26/49
      Was soll ich hier am Turn machen? Daß da jemand foldet, ist eher unwahrscheinlich da es draws für zwei verschiedene Straights gibt und auch einen flush draw. Ausserdem kann man davon ausgehen, daß einer der beiden Spieler bis zum Turn auch ein pair getroffen hat.

      Wenn ich meine Equity am Turn mit Pokerstove ausrechne, mit den bekannten Holecards der Gegner habe ich mit 14% die schlechteste Equity. Tatsächlich hatte am Turn einer schon ein Pair und der andere einen Gutshot straight und A als Overcard und damit sogar noch mehr Outs als ich. Ich glaub wenn ich nochmal in der Situation wäre, würde ich am Turn nicht mehr betten sondern check behind spielen.


      Party Poker 0.50/1 Hold'em (5 handed) Hand History Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: 2+2 Forums)

      Preflop: Hero is Button with K:spade: , J:heart: .
      [color:#666666]2 folds[/color], [color:#CC3333]Hero raises[/color], SB calls, BB calls.

      Flop: (6 SB) 7:diamond: , 4:diamond: , T:club: [color:#0000FF](3 players)[/color]
      SB checks, BB checks, [color:#CC3333]Hero bets[/color], SB calls, BB calls.

      Turn: (4.50 BB) 6:spade: [color:#0000FF](3 players)[/color]
      SB checks, BB checks, [color:#CC3333]Hero bets[/color], SB calls, BB calls.

      River: (7.50 BB) K:heart: [color:#0000FF](3 players)[/color]
      SB checks, BB checks, [color:#CC3333]Hero bets[/color], SB calls, BB calls.

      Final Pot: 10.50 BB