Bewerbung Formulierungsfrage

    • dumpffi
      dumpffi
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 166
      Hallo Leute

      Ich will mich bei Bombardier Transportation bewerben. Ich habe auch schon meine Bewerbung so gut wie fertig, jedoch habe ich eine Formulierungsfrage.

      Bombardier Transportation ist ein International agierendes Unternehmen, das finde ich sehr gut weil ich gerne mit vielen unterschiedlichen und neuen Menschen zusammen arbeite. Des Weiteren war ich ein Jahr in Amerika was meine Englischkenntnisse extrem aufgebessert hat.


      kann mir bitte jemand eine gute Formulierung dafür geben, welche all diese Infos enthält, ihr könnt auch was hinzufügen warum man bei einem International agierenden Unternehmen arbeiten will.

      Ich glaube der drang zu reisen ist nicht grade ein Aspekt der zu erwähnen wäre oder?
  • 3 Antworten
    • Petathebest
      Petathebest
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 2.634
      als was willst du dich denn bewerben?
    • selected88
      selected88
      Bronze
      Dabei seit: 08.04.2007 Beiträge: 128
      das sollte wohl nicht so schwer sein, einen vernünftig formulierten Satz (oder auch 2) daraus zu machen. SELBST DENKEN
    • luxxx
      luxxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 12.612
      Naja, gebt dem OP nicht so die harten Flames, bei Bewerbungsformulierungen KANN man viel falsch machen. Ich persoenlich haben da immer meinen Kollegen von Firma D. zu Rate gezogen, der hatte da ganze Vorlesungen drueber in seinem Studium.

      Zunaechst mal sollte VOR diesem Satz stehen, wie du auf das Unternehmen und die Branche gekommen bist. So etwas wie: Ich bin auf Ihre Firma aufmerksam geworden, als ich naeher mit der Materie ... beschaeftigt habe. ODER Da mich die Thematik der .... bereits seit Anfang/Mitte meiner Studienzeit/Schulzeit/Ausbildung interessiert hat, habe ich nun grosses Interesse mein Wissen auf diesem Gebiet zu erweitern und bin davon ueberzeugt, dass die (Branche) das ideale Feld dafuer ist.

      Wichtig ist, dass du Saetze nicht einfach so leer im Raum stehen laesst. Die beiden Fakten von oben lassen sich so gut verbinden, denn ich denke, dass du im Ausland deine Neigung dafuer gestaerkt hast, dass du gerne mit "unterschiedlichen" Menschen zusammenarbeiten willst.

      Meine Formulierungsvorschlaege, die ich zur Diskussion stelle:
      - Die zwoelf Monate in den USA haben nicht nur meine Englischkenntnisse gefestigt, sondern auch mein Interesse am Arbeiten in einem multikulturellen Arbeitsumfeld bestaerkt.

      - Waehrend meines 12monatigen Auslandsaufenthalts in den USA hatte ich ein multikultuerelles Umfeld. Dies hat nicht nur meine Englischkenntnisse gefestigt und (hier kannst du noch irgendwas ueber soziale Kompetenzen schreiben) sondern auch mein Interesse an einem Arbeitsplatz/Ausbildungsplatz/Praktikantenstelle mit multikulturellem Arbeitsumfeld geweckt.

      Als letzen Satz vor den Standardsachen schreibe ich immer (Überdurchschnittliche) ... und ... runden mein Profil ab.