4bet werte usw

    • wusah
      wusah
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 15.849
      auf welche werte schaut ihr so während des spielens?
      Insbesondere bei den 3bet/foldto3bet/call3bet/4bet/foldto4bet/4betrange

      hier ne kleine hand die ich schon gepostet hab. da haben mich die werte von villain einfach sehr durcheinander gebracht und ich kann da sogut wie keine rückschlüsse ziehen was da denn jetzt sache ist. Ich kann die werte quasi nicht in eine beziehung bringen. kA ob ihr versteht was ich meine :D

      Original von wusah

      aber AK hab ich hier gefoldet, weil ich viel zu sehr "wtf?" war.

      am anfang alles ganz standard, BU ist nen 18/15er, 6% 3bet. da geht im Co vs BU halt meistens das geld rein. zumal er mir als mehr aggro vorkam als die stats das aussagen.

      dann 4bet der SB und immernoch alles standard. der ist 20/17, 10% 3bet. Wunderbar, passt, geht rein.

      Dann schau ich aber kurz auf den 4bet wert vom SB und bin sehr verwirrt.
      Er hat 0% 4bet auf 800 Hände und auch 0% squeeze. dafür aber nen fold to 3bet von 75% oO Hab ich was verpasst, oder kann man so wirklich profitabel spielen?


      also geht ihr hier preflop broke? ich kam mir irgendwie bisschen blöd vor bei dem fold :D




      Party Poker $200 No Limit Hold'em - 5 players - View hand 36096
      The Official DeucesCracked.com Hand History Converter

      SB: $204.00
      BB: $95.49
      UTG: $122.17
      Hero (CO): $511.20
      BTN: $214.60

      Pre Flop: ($3.00) Hero is CO with A :diamond: K :club:
      1 fold, Hero raises to $6, BTN raises to $22, SB raises to $49, 3 folds

      ist es evtl nicht einfach besser nur vpip/pfr/af/wts anzeigen zu lassen? die anderen werte werden doch eh fast nie auch nur annähernd aussagekräftig und es besteht die gefahr sich davon zu sehr beeinflussen zu lassen.


      edit: eigentlich wollt ich erst nur wissen, ob ihr euch 4bet range oder 4bet% anzeigen lasst und warum. Jetzt ist halt n bisschen wirrwar rausgekommen :P
  • 6 Antworten
    • Blinzler
      Blinzler
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2005 Beiträge: 7.456
      würd mir immer die samplesize angucken. 3bet ist auch ziemlich früh aussagekräftig. fold to 3bet dürfte in etwa 10* so lange brauchen (wenn wir davon ausgehen, dass ca 10% der raises ge3bettet werden) und da es bei dem 4bet wert ja noch um viel kleinere verschiebungen geht, ist das denke ich ziemlich unbrauchbar.

      Aber wenn er halt 10/10 fold to 4 bet wert hat, dann ist das doch immerhin interessant. also ich gucks mir an aber AK spiel ich hier unabhängig von diesen stats.
    • jerky
      jerky
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 2.957
      also obv ist die samplesize sehr ausschlaggebend, 800 ist imo noch ein bischen klein für 4-bet-range, trotzdem (!) ist das für mich hier mit AK auf die cold 4-bet ein klarer fold (ausführung zb. hier: Ein paar Szenarios zu AK Preflop-Broke (u.a. Deep) ).

      zum topic: ich lasse mir 4-bet-range anzeigen, gebe aber unter 1k hands nicht viel drauf, sondern achte nur auf tendenzen letzt einen auf 500 hands mit 26% range gehabt, da kann man dann imo doch schon bissl was erkennen.

      is halt wie mit allen stats, sie sollen ne entscheidungshilfe sein, aber eben wirklich nur ne hilfe, um ne entscheidung allein auf stats basiert zu treffen brauch ich schon ne riesen samplesize.
    • onfire89
      onfire89
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2008 Beiträge: 474
      mal ne frage....

      wo liegt denn der unterschied zwischen 4bet und 4bet range?

      dachte wenn man 4bettet dann ist das doch gleich auch die range oder wie ?(

      bin auch eigentlich nur zufällig auf 4bet range gekommen, weil ich beim holdemmanager einfach 4bet nicht fürs hud finde xD
    • Blinzler
      Blinzler
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2005 Beiträge: 7.456
      Original von jerky
      also obv ist die samplesize sehr ausschlaggebend, 800 ist imo noch ein bischen klein für 4-bet-range, trotzdem (!) ist das für mich hier mit AK auf die cold 4-bet ein klarer fold (ausführung zb. hier: Ein paar Szenarios zu AK Preflop-Broke (u.a. Deep) ).

      du siehst aber schon den unterschied von den händen in dem thread und der hier, oder ;)
      und ja, ich shvoe das
    • jerky
      jerky
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 2.957
      Original von Blinzler
      du siehst aber schon den unterschied von den händen in dem thread und der hier, oder ;)
      und ja, ich shvoe das
      omg ohne nachzudenken einfach mal nen thread reingepasted :D ich dachte die beispiele wären die gleichen, selektive wahrnehmung obv ^^. ja ich sehe den unterschied ;)

      trotzdem find ichs ziemlich close und tendiere immernoch zum fold, ich glaub nich, dass er mit 0% 4-bet range (auch auf die kleine samplesize) jetzt auf einmal cold-4-bet bluffed. und für die 3bb die wir investiert haben, ists mir zu schade nochmal 97 für nen flip at best reinzuschmeissen. (ich weiss, das geld kommt von der FEQ, aber ich seh ihn hier halt nie bluffen -> FEQ = 0)
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Blinzler
      Aber wenn er halt 10/10 fold to 4 bet wert hat, dann ist das doch immerhin interessant. also ich gucks mir an aber AK spiel ich hier unabhängig von diesen stats.
      Das sehe ich genau so. Absolute Zahlen bringen da halt mehr als % Angaben. Gerade solche Werte machen eigentlich erst ab ein paar k Händen Sinn (genauso wie bei "unserer Statsanalyse").

      Aber wenn man einen Wert hat dass er 10mal bei 10 4-bets gefoldet hat bspw., dann kann man da schon was ableiten.

      AK ist mir da aber auch nicht die wichtigste Hand, da er ja im Grunde nicht folden muss damit du profitabel spielst. Dennoch kann man hier mMn nach 3-bet und 4-bet von zwei Gegnern noch einen guten Fold finden mMn, aber das war ja gar nicht das Thema. ;)