Wann ist ein Call auf Setvalue berechtigt?

    • BigLixNo1
      BigLixNo1
      Bronze
      Dabei seit: 28.04.2006 Beiträge: 1.716
      Habe hier eine Diskussion am laufen mit einem,

      aber ich verstehe noch die logik dabei nicht.

      Vorweg, habe die suche benutzt und nix gefunden, deshalb auch ein Thread von mir dazu.

      Es geht halt um den Call auf setvalue in Cashgame NL

      folgende Situation:

      NL25:
      ich raise 44 auf $1 jemand 3-betet auf $3, kann ich auf setvalue callen?
      auch wenn ich jedes 8.5 mal ausbezahlt werde?

      weil nehmen wir an ich folde meist am flop habe ich doch $3 verloren.
      Dann ist das nach meine Rechnung $3*8.5 = $25.50

      somit verliere ich doch $25.50 um einmal $25 zu gewinnen....


      Wo ist der denk Fehler?
  • 11 Antworten
    • wespetrev
      wespetrev
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 2.384
      Die Hand ist preflop ja noch nicht zu Ende. Nehmen wir an, du triffst dein Set am Flop und (das ist Voraussetzung), ihr seid beide noch nicht all-in. Dann wirst du versuchen, an Flop, Turn und River noch mehr Geld in den Pot zu bekommen. Da dein Monster nicht gerade offensichtlich ist, wird der Gegner dich dabei oft unterstützen. Er weiß ja nicht, dass er z. B. mit Top Pair gegen dich weit hinten liegt. Das nennt man implied odds.
    • padimi
      padimi
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2008 Beiträge: 3.716
      Ich denke das wäre im NL Forum besser aufgehoben, kann ja mal jemand verschieben.

      Wer sagt denn das du jede 3 bett callst, das hängt ja von vielen unterschiedlichen faktoren ab.
      implieds, coldcaller vor dir, Deadmoney, spielstil des Gegners, höhe der 3bet, usw.
      Manchmal triffst du dann auch noch nen oesd am flop oder kriegst den Pot durch nen float bei entsprechender Boardtextur, usw

      HIER
      mal was lesenswertes zu dem Thema
    • BigLixNo1
      BigLixNo1
      Bronze
      Dabei seit: 28.04.2006 Beiträge: 1.716
      naja es ist halt die frage obs noch +EV ist oder -EV bzw. 0EV

      ich versuchs mal zu verschieben
    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      das problem ist, du hittest zwar zu 12% oder so ein set, aber d.h. ja nicht automatisch, dass du dann die hand auch gewinnst.

      ich würde da die call20-regel nehmen gegen unknown und wenn du die hand deines gegner als stärker einstufen kannst, kannst du auch etwas lighter callen, weil du bessere implieds hast.
    • BigLixNo1
      BigLixNo1
      Bronze
      Dabei seit: 28.04.2006 Beiträge: 1.716
      naja die Ahname ist ja ich hitte und werde ausbezahlt:

      ist das noch+EV oder nicht! Oder ist meine Rechnung von oben falsch?
    • jerky
      jerky
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 2.957
      nach deiner rechnung ja nicht, du würdest 25.5 zahlen um 25 zu gewinnen, also .50/8.5 = -0.05. also -EV.

      allerdings stimmen zwei ganz grobe sachen in deiner rechnung nicht:

      1. wirst du nicht jedesmal ausbezahlt, daher auch call20, da man sogar nicht mal jedes zweite mal ausgezahlt wird.
      2. bei deiner rechnung rechnest du 8.5x3$, erklär mal warum? du raist auf 1 / 3-bet auf 3, gibt für mich 2 zu callen um 4 + blinds zu gewinnen.

      nach neuer rechnung also 8.5x2$ = 17 dem ein möglicher gewinn von 25 gegenübersteht, dh. du müsstest den gegner in knapp mehr als 2 von 3 fällen stacken, imo nich realistisch und deshalb -EV.
    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      das ist es ja. du kannst zwar hitten und am flop die beste hand haben, aber normalerweise hast du ja trotzdem nicht 100% pot equity, verlierst also auch ab und zu dann doch 100% deines stacks, obwohl du ein set hast und auch vorne warst.
    • peaq1
      peaq1
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2008 Beiträge: 924
      die rechnung ist aber schon falsch. du musst ja nur noch 2$ callen, dadurch wird die ich-werde-immer-ausbezahlt situation schon +EV

      das problem ist aber, dass du eben nicht immer ausbezahlt wirst und du auch nicht immer gewinnst.

      ich versteh es also nicht, was das bringen soll, sich den EV auszurechnen wenn man dafür absolut utopische vorraussetzungen ausdenkt


      edit: ach und rake musst du auch noch abziehen. bei 50$ pot mindestens 2$
    • BigLixNo1
      BigLixNo1
      Bronze
      Dabei seit: 28.04.2006 Beiträge: 1.716
      ok naja obs realistisch oder nicht war auch nicht die frage,

      hatte vorher mit $3 gerechnet, weil ich davon ausging, dass $3 weg sind wenn ich nix hitte


      hmm aber, wenn ich nun 7.5 mal nicht hitte und jedesmal $3 investiere, so habe ich doch $22.50 investiert und beim 8.5 mal gewinne ich halt $25

      minus Rake ist das den nicht dann BE Situation?
    • jerky
      jerky
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 2.957
      natürlich sind 3$ weg wenn du nix hittest, wenn du aber auf die 3-bet foldest ist auch schon 1$ weg. alle bets/calls, die du vor deiner option getätigt hast gehören nicht mehr dir, sondern gehören zum pot.

      dazu kommt natürlich was papst + peaq sagen: selbst wenn du hittest, heisst dass nicht automatisch, dass du den pot gewinnst. (eq != 100)
    • BigLixNo1
      BigLixNo1
      Bronze
      Dabei seit: 28.04.2006 Beiträge: 1.716
      aso alles klar vielen dank! =)