gegner isolieren...

    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.433
      hallöchen!

      isolieren mache ich oft aus dem bauch raus, wollte das ganze vllt was systematisieren.

      beispiel: wenn ich TT oder JJ habe, dann raise ich, wenn es vor mir keine getan hat. wenn ich eines dieser blätter habe und vor raised eine first in, dann mache ich immer direkt 3-bet. is das korrekt so? wenn ja, bis welche pocktes macht man das runter? was ist mit 99 und 88 und 77?

      korni hatte in xblood 5/10 hand empfohlen aus late position nach einem MP limper mit 66 zu raisen. da wollte ich auch mal fragen, welches system dahintersteckt und ab wann ab welcher posi man das machen sollte...
  • 2 Antworten
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Original von OnkelHotte
      hallöchen!

      isolieren mache ich oft aus dem bauch raus, wollte das ganze vllt was systematisieren.

      beispiel: wenn ich TT oder JJ habe, dann raise ich, wenn es vor mir keine getan hat. wenn ich eines dieser blätter habe und vor raised eine first in, dann mache ich immer direkt 3-bet. is das korrekt so? wenn ja, bis welche pocktes macht man das runter? was ist mit 99 und 88 und 77?

      korni hatte in xblood 5/10 hand empfohlen aus late position nach einem MP limper mit 66 zu raisen. da wollte ich auch mal fragen, welches system dahintersteckt und ab wann ab welcher posi man das machen sollte...


      Das Prinzip ist dass Hände wie JJ-66 gerne heads-up sind und ein Raiser oft AK-AT, KQ hat.
      Entscheidend beim isolieren ist deine Position und damit verbunden die Chance, die Hand heads-up zu bekommen.

      Beispiel 1: Du bist am Button, MP3 raised first in. Hier würd ich mit 77+ reraisen um die Blind auszuknocken. Da der Raise aus MP3 first-in kam ist die Chance sehr groß, eine bessere Hand als MP3 zu haben.

      Beispiel 2: Du hast 77 am Button, UTG raised und hat PFR von sagen wir 7. Alle folden. Du solltest ebenfalls folden. Ein UTG Raise ist wesentlich gefährlicher als ein MP3 Raise.

      Beispiel 3: Mit TT und JJ mach ich immer 3-bet, wenn der Raiser vor mir noch nicht gecallt worden ist. Ist bereits ein Cold-Caller zwischen dir und dem Raiser ist die Entscheidung komplexer.

      Beispiel 4: Du hast eine average Hand wie z.b. JTs am Button. Vor dir limpen zwei Gegner mit PokerTracker VPIP von 35%. Du solltest Raisen, weil du im Schnitt die beste Hand hast, d.h. mit JTs im Schnitt mehr gewinnst als du investierst.
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.433
      ok! also sollte man den spass erst ab 66 und besser beginnen? und mit 55-22 eher call oder fold spielen?