Die Ungläubigen!

    • Quabbe
      Quabbe
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2007 Beiträge: 2.854
      Moin,

      ich habe bis jetzt 3000 Hände auf FL .10/.20 gespielt, vorher nur NL.

      Mir ist in dieser Zeit aufgefallen, wie unglaublich ungläubig die Spieler dort sind! Da wird einem nicht geglaubt, dass man die stärkste Hand oder wenigstens eine Hand hat, die annähernd diesem Titel würdig ist. Da raist man preflop, contibettet den Flop bei wenigen Gegnern und kriegt mindestens einen oder zwei Caller, wenn man nicht gleich gereraist wird, weil irgendwer sein Bottompair ohne Kicker getroffen hat (und sich am River seine Trips zusammeluckt, gaaar!).

      Ich mein, einerseits ist's ja schön, sonst läge meine Winrate bei 3000 Händen sicher nicht bei 26bb/100. Aber andererseits will ich auch nicht jedesmal kontrolliert werden, nur um mir hinterher ein "ty" im Chat ansehen zu müssen. Tiltresistenz hin oder her, aber sowas ... argg ... nee, nee.

      Jetzt würd ich doch gerne mal wissen, ob dieses Phänomen nur auf den Microlimits auftritt oder ob einem beim FL generell so wenig abgekauft wird?


      Grüße,
      Quabbe
  • 5 Antworten
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      Man muss halt viel weniger Zahlen (=> man krieg bessere Odds) um den SD zu sehen...demnach wird mit viel marginaleren Händen runtergecallt. Auf den höheren Limits ist A-high im HU z.B. schon fast ne Made-hand.
    • zweiblum88
      zweiblum88
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2006 Beiträge: 2.397
      die winrate geht von alleine runter mach dir da mal keine allzugroßen Sorgen - egal wie schlecht die Calls der anderen sind
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Ich hab das mit dem "ty" nicht verstanden, kannst du das bite nochmal erläutern? Du gewinnst den Pot und die Gegner bedanken sich. Oder meinst du wenn du bluffst und erwischt wirst?

      Der Grundgedanke beim FL ist schon, dass es einen Showdown gibt. Wenn man es erst einmal zum Flop geschafft hat, ist der Pot ja nicht mehr klein und je nach Handstärke und Gegneranzahl, kann man da auch mal light runtercallen. Das gibts auch noch auf den höheren Limits, wenn gleich du dich dort dann ärgern wirst wie gut manche Leute Hand Readen können. Die callen dich dann immer noch down wenn du bluffst (oder rebluffen ;>), aber folden wenn du gut mit dem Flop connected hast.
    • Quabbe
      Quabbe
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2007 Beiträge: 2.854
      Ich hatte AK, der Flop brachte irgendwelche mittleren Karten. Ich contibette ip Flop und Turn, checke den River behind und schau zu, wie mein Gegner die Chips an sich nimmt, weil er mit seiner Hand, die nichtmal mittelprächtige Draws enthielt, am River sein Bottompair trifft. Da hat mich sein "ty" ein bisschen auf die Palme gebracht. ;)
    • HAVVK
      HAVVK
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2005 Beiträge: 18.323
      dann am besten chat deaktivieren, um deine tiltgefahr zu reduzieren

      Hand war ja gegen eine vermutliche cs (und ohne board genau zu kennen) eher richtig gespielt