Abwrack Prämie

    • luxxx
      luxxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 12.516
      Wer kennt sich aus mit der Abwrack Prämie?
      Da meine alte Karre, 94er Golf III, nun nicht mehr lange will, liegt die Anschaffung eines Neuwagens/Jahreswages nah, da der Staat einem ja ein wenig Geld schenken will.
      Was muss man beachten.
      Hier die Dinge, die ich schon weiss:
      - Der Schrottwagen muss mind. 12 Monate im Besitz eines Halters sein, in diesem Fall im Besitz meiner Mutter, und muss mind. neun Jahre alt sein.
      - Der Neuwagen darf bis zum Tag der ZULASSUNG nicht aelter als 12 Monate sein
      - Der Neuwagen muss auf den gleichen Halter zugelassen werden.

      Hier nun meine Fragen:
      Da das neue Auto fuer mich sein soll, wie lange muss ich warten, um ihn auf mich umzumelden, ohne dass die Praemie erlischt, schliesslich werde ich die Karre auch bezahlen, da soll die auch irgendwann auf meinen Namen laufen.
      Gibt es sonst noch irgendwelche versteckten Fallen, in die man fallen kann, dass man die Praemie nicht bekommt?
  • 15 Antworten
    • swerch
      swerch
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 1.066
      Sämtliche Infos gibts hier

      Ich glaube es gibt keine Zeitspanne in der das Fahrzeug auf den Antragsteller zugelassen sein muss. Es muss eben nur einmalig auf diesen zugelassen werden.
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Ich überlege mir zur Zeit auch meinen alten Golf gegen einen Golf 6 zu tauschen, allerdings sieht es nicht besonders gut aus. So gut wie alle Autos in dieser Preisklasse sind ausverkauft. Bei dem Golf 6 hat man mindestens 3-4 Monate Wartezeit, und erst wenn du das Auto bekommen hast kannst du überhaupt die Abwrackprämie beantragen. Ich müsste also bis Mai / Juni warten, und dann ist die Frage ob es noch Geld im Pot gibt.
      Außerdem wird es bestimmt ein halbes Jahr oder noch länger dauern, bis die die ganzen 100,000de von Anträgen vor mir bearbeitet haben, bis ich endlich die €2,500 bekommen würde.
      Im Moment tendiere ich fast dazu meinen alten noch etwas länger zu fahren und mir dann in 2-3 Jahren einfach einen Jahreswagen oder 3 Jahre alten Gebrauchten zu kaufen.
      Das ganze ist ziemliche Bauernfängerei finde ich. Die €2,500 nimmt der Staat ja schon durch die Mehrwertsteuer wieder ein und die €2,500 die man von VW bekommt entsprechen gerade mal dem Wertverfall im 1. Jahr. Wenn man dann noch die 2.9% Zinsen bei Finanzierung von €9,500 auf 4 Jahre berechnet hat man selbst bei zusätzlichen 15% Rabatt nicht wirklich ein Schnäppchen gemachtdenke ich.
    • GK1984
      GK1984
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 2.566
      @op: du brauchst brief und schein vom alten, brief und schein vom neuen, rechnung vom neuen und verwertungsnachweis. außerdem muss der verwerter seinen stempel auf den antrag setzen.
      dabei muss _überall_ die person eingetragen sein, auf welche auch das altauto zugelassen ist.
      imo kannst umschreiben sobald das geld da ist wenn du es unbedingt willst.

      ich hab mir vor zwei wochen n fabia bestellt und muss noch mindestens vier weitere wochen drauf warten, eher sechs.

      hab die verkäuferin auch gefragt ob dann noch genug prämie im topf ist. sie sagte dass die vorhandenen wagen in der preisklasse in ganz d weg gekauft sind, auch der opel händler bei dem ich vorher war hat mir das bestätigt, er hat binnen zwei wochen 40 agila verkauft und könnte im ganzen land keinen mehr auftreiben.
      von daher denke ich auch dass geld noch reicht, es stehen eben nicht mal ansatzweise 600k wagen irgendwo rum, jeder hat jetzt wartezeit.
      würde auf jedenfall noch zuschlagen, so günstig bekommt man n neuen nicht wieder. hab insgesamt ca 20% nachlass bekommen, dazu abwrackprämie und mein autoverwerter gibt auch nochmal geld für den alten dazu, auch bis zu 2,5k rechne aber so mit 600-700.

      dann bin ich bei ca. 7k für n neuen fabia mit klima, soundsystem und esp

      hier nochmal das abwrack-o-meter stand 13.02

    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Dieses abwrack-o-meter zeigt ja deshalb noch nicht viel an, da die Meisten ein paar Monate Wartezeit haben. Ich würde sagen ab 4-6 Wochen wird das ganz schnell ansteigen.
    • GK1984
      GK1984
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 2.566
      jo klar, aber die 600k werden dann auch noch nicht voll sein.
      im sommer wirds denk ich kritisch
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Ja, denke auch, wenn man bis Juni sein Auto bekommt und den Antrag einreicht, wird man die Prämie noch bekommen. Aber wenn man sich erst im Mai für einen Kauf entscheidet wird es bestimmt sehr knapp. Man sollte sich auf alle Fälle im Kaufvertrage ein Rücktrittsrecht einräumen lassen, falls man die Prämie nicht mehr bekommt.
    • Flowbo
      Flowbo
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 1.206
      Original von RuthlessRabbit
      Man sollte sich auf alle Fälle im Kaufvertrage ein Rücktrittsrecht einräumen lassen, falls man die Prämie nicht mehr bekommt.
      Das wird schwer ein Händler zufinden der darauf eingeht
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Naja Bild schreibt das hier zusmindest http://www.bild.de/BILD/auto/2009/01/abwrackpraemie/sichern.html
    • luxxx
      luxxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 12.516
      Ok, vielen Dank schonmal fuer die vielen Tips. Mit der Zeit habe ich da keine Probleme, da ich ein Auto kaufen werde, was ich gleich mitnehmen kann, so dass es mit der rechtzeitigen Zulassung keine Probleme geben duerfte.
      Ich hatte eigentlich auch einen Fabia angepeilt, das es im Moment den Bye-Bye-Bonus gibt. Aber muss mal sehen, wie das mit der Lieferzeit ist, weil ich das Auto quasi sofort brauche.
    • Flowbo
      Flowbo
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 1.206
      Original von RuthlessRabbit
      Naja Bild schreibt das hier zusmindest http://www.bild.de/BILD/auto/2009/01/abwrackpraemie/sichern.html
      gute Idee aber die Händler werden nicht begeistert sein dann auf den Kosten sitzenzubleiben wenn die Autos schon produziert wurden.
    • cyber1337
      cyber1337
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2007 Beiträge: 6.876
      Dass man beim Golf VI 3-4 Monate Wartezeit hat, stimmt so nicht.

      Ich hab gestern meinen Kaufvertrag für nen Golf VI unterschrieben und ich muss (maximal) 10 Wochen warten. Er is für die 15. KW angekündigt.

      Wo man heftige Wartezeiten hat ist der Fox von VW, da sinds 6 Monate, weil das Ding in Brasilien gebaut wird.

      Wie es beim Polo aussieht weiss ich nicht genau, ein Händler meinte, dass man den nur noch diese Woche bestellen kann, weil im Juli der Neue rauskommt. Keine Ahnung, ob da was drin ist.
    • FabianKola
      FabianKola
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2006 Beiträge: 621
      [URL=http://www.faz.net/s/Rub1C361F33FC404444A08B1CFAE205D3E4/Doc~ECF80306E03554707814B3ECF55664A22~ATpl~Ecommon~Scontent.html]Will sonst noch jemand einen Corsa[/URL]

      ganz lustig geschriebener Artikel über die derzeitige Situation auf dem Kleinwagenmarkt und die verbundenen Wartezeiten

      Und am besten nicht blind über die Prämie jubeln, sondern vllt erstmal nachrechnen was du effektiv davon hast, die wichtigsten Punkte wurden hier ja bereits erwähnt, Steuern, Wertverlust etc.
      Vllt ist es auch kein Beinbruch ein oder 2 monate zu warten bis die Hysterie vorbei ist, und dann bessere rabatte direkt beim Händler rauszuschlagen. Derzeit scheint die Umweltprämie teilweise sogar die bisher recht großzügigen Rabatte im Kleinwagensegment zu ersetzen.
      Unter Umständen kannst du den Wagen falls es die Umweltprämie irgendwann nicht mehr gibt auch verkaufen anstatt zu verschrotten, je nachdem wie der noch aussieht.
    • Coletrader
      Coletrader
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2008 Beiträge: 2.164
      Original von FabianKola
      [URL=http://www.faz.net/s/Rub1C361F33FC404444A08B1CFAE205D3E4/Doc~ECF80306E03554707814B3ECF55664A22~ATpl~Ecommon~Scontent.html]Will sonst noch jemand einen Corsa[/URL]
      Wirklich sehr lesenswerter Artikel..

      Bin auch der Meinung, dass die Zeit der Wirklichen Schnäppchen bereits vorbei ist. Einen Jahreswagen oder 20 + x % Rabbatt beim Neuwagenkauf wird man jetzt wohl kaum noch bekommen.

      Vielleicht sollte man einfach noch ein Jahr warten und wenn die Abwrackprämie Geschichte ist einen Wagen mit ordentlichem Rabatt oder einen fast neuen Gebrauchtwagen kaufen...
    • glowie
      glowie
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2008 Beiträge: 310
      Es ist halt wie es immer heißt: wer zuerst kommt, malt zu erst...

      Ich bekomme meinen neuen nächsten Freitag und hab ihn kurz nach der Einführung der Prämie bestellt (20.01. oder so) und habe, wenn man alles aufrechnet (bekomme noch nen Satz Winterreifen dazu, verlängerte Garantie usw.) insgesamt 23% Rabatt bekommen. Und von diesem Preis gehen eben nochmal die 2.500€ runter. Insgesamt beläuft sich die Ersparnis bei mir auf 6.500€ - 500€, die ich eventuell für meinen alten noch bekommen hätte, also 6.000€ (Preis ohne Rabatt und Prämie ca. 17.000€).

      Das Problem ist einfach nur, dass die Händler momentan keinen Druck mehr haben, dass war am Anfang noch anders, als keiner wusste, wie die Leute diese Prämie aufnehmen. Aber schon nach ca 2 Wochen war klar, dass man sich ein bisschen ranhalten musste. Diese Info bekam man ja von allen Seiten.
      Deshalb finde ich es auch ein bisschen merkwürdig, wenn sich jetzt Leute (kann sein, dass ichs falsch verstanden hab, wenn ja, tut mir Leid) beschweren, dass sie mit dem Risiko kaufen müssten, nachher keine Prämie mehr zu bekommen.

      Aber wie einer meiner Vorredner schon meinte, es müssen erstmal 600k Autos verkauft werden und das wird wohl auch nach den ganzen Auslieferungen der nächsten Monate nicht der Fall sein, weil einfach nicht so viele Neuwagen/Jahreswagen zu haben sind (ob es soviele Käufer überhaupt gibts, keine Ahnung).
    • luxxx
      luxxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 12.516
      Beim Kauf einen Neuwagens besteht natuerlich das Risiko, dass bei zu langer Lieferzeit man auf der Praemie sitzenbleibt. Wie lange di Praemie haelt da gibt es ja Meinungen wie Sand am Meer.
      Aber wenn ich sehe, dass sogar mein Hartz IV Nachbarn jetzt einen neuen Jahreswagen haben (3 Kinder machens moeglich), dann wird einem schon Angst du Bange.
      Der gesunde Menschenverstand sagt, dass die Praemie wohl nicht ausgenutzt werden wird, aber bei mehreren Tausend Euros will man selbst als Pokerspieler nicht gamblen.
      Auch bei den Lieferzeiten habe ich schon unterschiedlichste Ausfuehrungen gehoert von 7 Wochen bis 16 Wochen.
      Ich werde wohl eher ein Lager-/Vorfuehr-/ oder Jahreswagen ansteuern, die Lieferzeit ist mir dann doch zu lang, Busfahren nervt!