PT Stats Analyse: Aggression

    • Tribe
      Tribe
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 509
      Mich würde einmal eine etwas genauere Eingruppierung der Gegner nach ihrer Kombination aus VPIP und AF interessieren.

      Gibt es irgendwelche guten Faustregeln, woran man erkennen kann, ob jemand beispielsweise seine Draws raised oder sein Middlepair bettet / raised oder nur check / called?

      Ein Fish mit 70 VPIP bspw: Wenn der AF > 1.0 hat, ist er dann schon aggressiv?
      Anderes Beispiel: Jemand mit 50 VPIP und AF < 0.5, kann ich mir hier bei einem Raise schon mehr oder weniger sicher sein, mit Top Pair, low kicker hinten zu liegen?

      Das sollen jetzt nur 2 Beispiele sein, eine umfangreichere Diskussion dazu fände ich interessant.
  • 2 Antworten
    • Siegfried75
      Siegfried75
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2005 Beiträge: 1.258
      Soweit ich weiß, ist AF = Bet+Raise/Call. Der AF-Wert der meisten Spieler hier im Forum liegt FR bei >= 3,0. Allerdings spielen wir auch ausschließlich Qualitätshände.
      VP$IP > 70 bedeutet, Dein Gegner spielt sehr viel Crap und trifft nichts Richtiges am Flop. Foldet er nun konsequent den Flop, wenn er nichts trifft und spielt seine guten Hände aggressiv, müsste sein AF ungefähr im optimalen Bereich liegen.
      Die meisten VP$IP-Monster gehen aber viel zu weit mit schlechten Händen. Ein guter Indikator dafür ist der WTS-Wert. Z.B. ein VP$IP > 70 i.V.m. einem WTS > 40 (der "Normalfall") deutet darauf hin, dass er bei einem AF = 1 seine besseren Hände aggressiv spielt und seine mittelmäßigen (und schlechten) Hände durchcallt.
    • Stargoose
      Stargoose
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 4.077
      Siehe auch hier: VPIP und AF ;)