Mirror Stats

  • 2 Antworten
    • cLue
      cLue
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2005 Beiträge: 2.186
      Interessante Denkrichtung, aber nein diese Einstellung gibt es nicht.
      Ich denke, dass viele Spieler, die mit Stats spielen auch Mining Hände importieren wodurch diese Stats dann wieder nicht stimmen würden (und man "falsche" moves macht weil man denkt, er habe loose stats von einem dabei hat er die gar nicht ... mMn levelt man sich dadurch nur selbst)

      Felix
    • mrfokko
      mrfokko
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2008 Beiträge: 26
      Hmm...

      Klar muß man aufpassen sich nicht selber zu leveln, aber imho gibt's auch ziemlich viele Spieler die nunmal eben doch nach ziemlich wenigen Händen anfangen den Stats zu glauben- da muß man sich ja nur die ganzen Videos angucken: es heißt immer: "...eigentlich hab' ich da zu wenig Hände um das glauben zu können, aber..."

      Ich würde sogar noch weiter gehen und mir eine Mirror-Unterstatistik von nur den Händen einer Session anzeigen zu lassen, bei der ein spezieller Spieler mit mir an dem Tisch saß: immer wieder werden doch einzelne Entscheidungen gerade damit begründet, was man gerade erst beim Gegner für Hände am Showdown gesehen hat... quasi das "Tagesimage" oder "SessionImage", was ein ganz spezieller Spieler von mir hat...

      Klar läuft das nicht gegen richtig gute Spieler- aber die kennt man ja auf den eigenen limits zum Großteil- aber sicherlich bringt's nen edge gerade gegen die Masse an Leuten die nicht ganz fishig spielen, ein paar charts vor sich liegen haben, aber dann doch irgendwie ziemlich leicht exploitable sind... muß ja noch nichtmal jedesmal klappen um equity+ zu sein: z.B. Entscheidungen zu river-bets können imho damit ganz gut unterstützt werden...

      Is ja nur so'ne Idee, und wäre doch eigentlich nicht so viel Aufwand diese Werte aus den vorhandenen Daten auszurechnen, oder ? Würde euch die c#-Routinen ja glatt schreiben, wenn ihr die Idee so richtig sinnlos findet... ;-)

      Grüße, mr.f