BankrollManagment Tipps und Erfahrungen

    • alcapone2000
      alcapone2000
      Black
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 1.731
      Ich habe mir mal wieder die Artikel zum Bankrollmanagment angeschaut.
      Dort wird die 30 Buy-In Regel angepriesen.

      Spielt ihr wirklich nur mit 30Buy-Ins ?

      Downswings von 20 buyins sind ja keine Seltenheit.

      Mit was für einem BRM spielt ihr und wie kommt ihr damit klar ?

      Mich würde besonders interessieren wie viel Hände ihr mit eurem BRM schon
      gespielt habt ?


      Spiele mom nl200 sss
  • 18 Antworten
    • chrischiberlin
      chrischiberlin
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2007 Beiträge: 13.112
      bis nl50 kann man schon locker, was den skill angeht, mit 30 stackst aufsteigen (man sollte nur schauen, auch wirklich rechtzeititg abzusteigen), ab da würde ich dann schon mindestens 50 stacks empfehlen. wie du schon sagstest, 10 stacks swings und mehr in einer session sind keine seltenheit und mit einer großen bankroll mach einem das einfach nichts aus und man kann beruhigter spielen.
      habe selber den fehler begangen, mit 30 stacks aufzusteigen, bis es dann mal ordentlich down ging, seitdem spiele ich konservativer, somit tiltfreier und insgesamt besser.

      ansonsten kannst du dazu auch die suchfunktion benutzen, gibt genügend themen dazu :)
    • Jochenha
      Jochenha
      Global
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 4.623
      Ich hab ab NL100 nurnoch 75 Stacks BRM betrieben.

      -Man kann sehr lange auf einem Limit spielen
      -Man spielt sehr sorgenfrei
      -Hat noch etwas reserve falls mal ein Bonus kommt ($250 Bonus auf Stars zB.)
      -Man kann sich auch mal etwas größeres vom Pokergeld kaufen ohne gleich absteigen zu müssen.
    • Benni969614
      Benni969614
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2008 Beiträge: 242
      Ich glaube ab NL100 spielt niemand mehr mit 30 Stacks, man könnte es natürlich machen, aber man müsste dann einfach bei jedem downswing im Limit absteigen und verliert mal schnell seine halbe BR. Ich empfehle auch so ein 75 Stack BRM, weil die downs ein nicht so hart treffen und man auch nicht gleich absteigen muss und viel ruhiger spielen kann.
    • kenzulu
      kenzulu
      Bronze
      Dabei seit: 30.12.2008 Beiträge: 88
      lasst ihr noch RB in euer managment einfliessen ?
    • chrischiberlin
      chrischiberlin
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2007 Beiträge: 13.112
      klar. wenn du denkst, du hast den skill für das limit und die bankroll durch rakeback, warum nicht?! ;)
    • sawya
      sawya
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 280
      Limits bis NL50 find ich mit 30 buy-ins okay danach sollte man etwas konservativer werden :D
    • primorac
      primorac
      Black
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 12.414
      Ich habe bis zum Aufstieg auf NL1K immer ein 50 Stack BRM genutzt. Heute habe ich lieber etwas mehr. Man spielt einfach zu sehr auf scared money meiner Meinung nach.

      lG
      Primorac
    • chrischiberlin
      chrischiberlin
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2007 Beiträge: 13.112
      auf jeden fall. ich habe die erfahrung gemacht, dass man auch knappe spots, die aber profitabel sind, häufiger auslässt, weil man einfach ein zu aggressives brm fährt.
    • aaaRt
      aaaRt
      Black
      Dabei seit: 15.08.2007 Beiträge: 17.605
      50-80 Stacks ab NL400. Mit 30 Stack BRM hab ich schlechte Erfahrungen gemacht, nicht unbedingt, weil es unmöglich ist oder mal vorkommen kann, dass man einen 20 Stack DS hat, sondern weil solche Downswings psychologisch einfacher zu ertragen sind, wenn man (oder ich) eine bestimmte Summe in der Hinterhand hat.

      Bis NL200 hatte ich glaub ich auch so um die 40-45 Stacks, davor 35-40 usw. Ich finde auch, dass sich das Spiel mit gemütlichem BRM etwas verändert. Mit 30 Stacks ist man immer noch zu oft Scared Money und nutzt +EV Spots eventuell aus Angst nicht.
    • b4rRa
      b4rRa
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2008 Beiträge: 344
      Finde 30 zuwenig... Nach relativ schönem Up kam z.B. bei mir auch der obligatorische 20 Stack down... Gut dass ich mind 50+ Spiele..

      Das stand übrigens vor einem Jahr auch noch in den BRM Artikeln, bis es, warum auch immer, auf 30 gecuttet wurde...
    • Ryllis4you
      Ryllis4you
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2007 Beiträge: 299
      Habe auch immer mind. 50 Stacks BRM. Und Abstieg schon ab unter 40 Stacks. Kann ja sein, ich bin da zu ängstlich...
    • UncleBums
      UncleBums
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2006 Beiträge: 743
      poar bin ich ne bankroll nit xD

      ich spiel immer bis ich > 200 stacks auf dem limit hab was ich gerade spiele.
      20 stacks down sind doch totaler standart. bis 50 stacks auch ohne probleme drin. vorallem wenn man mit weniger als 100 stacks aufsteigt wird schnell bitter. bekommste da nen downswing => übeel
    • Gnoraz
      Gnoraz
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2007 Beiträge: 376
      Lol ich hab noch nie von so einem nittigem BRM gehört ^^

      Wie hältst du die ewigen aufenthalte auf einem Limit nur aus? Beim Aufstieg auf sein auserwähltest Stammlimit könnte ich sowas ja verstehen aber beim Aufbau seiner Bankroll??

      Ich würde es zumindest mal auf 100 Stacks herabsetzen sonst kommst du ja nie wo hin :D
    • BellyBusterStraight
      BellyBusterStraight
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2007 Beiträge: 701
      er steigt ja mit 100 Stacks auf, er hat geschreiben 200 auf dem Limit dass er spielt.
      Ich werd auch mit 75 Stacks auf Nl200 aufsteigen denk ich, wenn man mal ne 45 Stacks down hatte und über halbe br verbrannt hat wird man konservativer :-D
    • waiting
      waiting
      Silber
      Dabei seit: 20.10.2006 Beiträge: 2.401
      Original von Gnoraz
      Lol ich hab noch nie von so einem nittigem BRM gehört ^^

      Wie hältst du die ewigen aufenthalte auf einem Limit nur aus? Beim Aufstieg auf sein auserwähltest Stammlimit könnte ich sowas ja verstehen aber beim Aufbau seiner Bankroll??

      Ich würde es zumindest mal auf 100 Stacks herabsetzen sonst kommst du ja nie wo hin :D

      dann ist es ja gut, dass du es jetzt gelesen hast. schätze, du hast keine große erfahrung mit der sss. 100 stacks sind meiner meinung nach minnimum.
    • Striker25
      Striker25
      Black
      Dabei seit: 10.03.2007 Beiträge: 990
      ich spiele auch mit 100 stacks, größere swings sind an der tagesordnung. so musste ich auf 600khände nie absteigen was mir lieber ist. während einer einzigen session hatte ich mal nen swing von 48 stacks ins minus, sowas prägt ;-)
    • Gnoraz
      Gnoraz
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2007 Beiträge: 376
      dann ist es ja gut, dass du es jetzt gelesen hast. schätze, du hast keine große erfahrung mit der sss. 100 stacks sind meiner meinung nach minnimum.


      Nunja ich spiele schon lange die SS werde mein BRM nun auch konservativer gestalten von 30 Stacks auf 50 Stacks, ich weiss das solche swings auftreten können jedoch finde ih das erst ab NL400 ein solches 100 Stack BRM von nöten ist
    • pennyyy
      pennyyy
      Black
      Dabei seit: 14.10.2007 Beiträge: 5.658
      Spiele NL200 regulär mit weit über 100 stacks und shotte/spiele die höheren Limits sobald ich 50 Stacks davon hab.
      Da man meistens sowieso nicht allzuviele profitable Tische NL400+ FR findet spiel ich einfach immer
      NL200 - NL*soweitdieBankrollreicht*.

      50 Stacks sind mMn das absolute Minimum ab NL100, hab damit schon 2mal 90% meiner BR zerstört, aber ich steh drauf.

      Zurzeit läufts sogar ganz passabel (trotz 3k behind equity diesen monat), kann zu guten Zeiten (zb jetzt: 01:30 Uhr) NL400 regulär zocken und mit NL600 aufstocken.


      BRM für SSS muss jeder selber wissen.
      Mit der Zeit wird jeder genug Downs erlebt haben um zu wissen was er für ein BRM fahren muss um nach ner 20 Stacks-down-Session cool zu bleiben, selbst wenn es bei nem aggressiven BRM ein signifikanter Teil der BR sein kann.

      Vor- und Nachteile von aggro/tighten BRM sollten klar sein.
      Hier gibt es halt keine Optimallösung.
      Es muss jeder für sich selbst abwägen.
      Sicher kann man nur sagen dass die Extreme (ich sag ma <20 und >200 Stacks) beim Bankrollbuilden nicht zu empfehlen sind.