SSS - ist das überhaupt möglich?

    • MITStudent
      MITStudent
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2009 Beiträge: 760
      Hey Leute,
      ganz ehrlich, ich frage mich wie das mit der SSS gehen soll. Ich habe alleine heute auf 1200 Hände 20$ - gemacht. Ich habe mich dabei zu 100%!!!!!!!! an das Starting-Hand-chart gehalten, habe nicht getiltet und wurde immer wieder weggeluckt oder war dominated.

      Einige Beispiele von heute:

      QQ vs K5 verloren
      KK vs AA verloren
      AK vs AT verloren
      AQsvs AJ verloren
      KK vs QT verloren

      Ich weiß nicht ob es die Strategie überhaupt bringt ich bin down auf 30$ von den Anfangs 50$ und das kann mir doch keiner erzählen, dass das profitabel sein soll. Das ist ein Witz.

      Einfach mal schreiben, was ihr dazu denkt. Wollte mir nur mal ein paar Meinungen einfagen, denn anscheind geht es wohl doch irgendwie aber zumindest nich auf NL10 oO?

      MfG
      MIT-Student
  • 27 Antworten
    • ZackiX
      ZackiX
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 1.545
      Du hast 1200 Hände gespielt und beschwerst Dich? Hier gibts Leute die vermutlich viel besser sind als Du und einen Downswing über 20.000 Hände hatten von weit mehr als 10 Stacks!

      Die SSS funktioniert ich selbst spiele sie seit mehr als einem Jahr bin inzwischen bei NL100 angekomen und bin winning Player.

      Du solltest Dich mal mit dem Begriff Varianz bekanntmachen und vorallem aufhören zu denken das Du mit der SSS schnell an das große Geld kommst! Geduld und Weiterbildung ist beim Pokern absolut notwendig!

      Gruß

      ZackiX
    • MITStudent
      MITStudent
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2009 Beiträge: 760
      ganz ehrlich niemand spricht vom dem "schnellen" geld wie du es ansprichst. Zudem habe ich auch nichts dagegen wenn ich etwas im minus wäre, da es durchaus an meinen Leistungen liegen kann, nur gleich mit dem Startkapital von 50$ runter auf 30$ zu kommen nach 1.2k hände ist schon sick. Zudem habe ich nie behauptet, dass keine anderen besser sein können, ich finde du solltest wenn du schon was posted, wozu die übrigens keiner zwingt, nicht gleich übertreiben.

      MfG
      MIT-Student
    • MITStudent
      MITStudent
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2009 Beiträge: 760
      P.S. von dir übertrieben starken Spieler (gold-member) brauch ich zudem auch nicht sagen lassen, was varianz ist. Bitte bedenke, dass du nicht mit 14j Kinder schreibst, hier sitzen erwachsene Menschen.

      MfG
      MIT-Student
    • Dera
      Dera
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2007 Beiträge: 312
      also gehen wir mal logisch ran:

      QQvsK5 zu verlieren ist hmm höchstwahrscheinlich pech, preflop eine 70:30 sache
      KKvsAA normal, kann man nix gegen machen, ausser man hat nen monster read auf den gegner. passiert andersherum genauso oft, also ignorieren und weiter
      AKvsAT wieder preflop eine 70:30 geschichte
      AQvsAJ 70:30
      KKvsQT preflop 85:15, denke mal er wird draw gefloppt haben oder so

      wenn die aufgezählten hände korrekt gespielt wurden, dann warst du bis auf KKvsAA immer favorit und hast halt durch pech verloren.
      1200hände 10stacks down tut weh joah. hatte diese woche zu deiner aufmunterung auf nl200 einen 25-30stack down auf 4-5k hände. kommt vor, kann man kaum was gegen machen.
      es sind halt wahrscheinlichkeiten und die varianz tritt einen oft in den arsch.

      auf nl10 kann man enorm viele suckouts bekommen, weil absoluter scheiss gespielt wird, aber gerade das ist auch eien unglaubliche einnahmequelle für nen sss. wir machen wahnsinnig viel gewinn durch die leute, die uns mit 72o callen, da man ja irgendwas treffen könnte. führt halt mit bissel pech auch dazu das die was treffen, aber auf längere zeit gesehen verbrennen die fische da unmengen an geld.

      also zusammenreißen und gut weiterspielen.
      die strategie klappt, kann ich dir aus eigener erfahrung sagen und besonders auf nl10, wo die leute nicht nachdenken oder sich anpassen.
    • MFR
      MFR
      Silber
      Dabei seit: 29.08.2007 Beiträge: 1.967
      Dies ist gefühlt der tausendste Thread zu diesem Thema, könntest ja auch mal schauen, ob es nicht schon einen Beitrag gibt, der denselben Inhalt hat.

      Und ja SSS funktioniert auch auf NL10, es gibt aber immer Phasen wo man deutlich unter dem Erwartungswert liegt, damit muss man halt klarkommen egal was du jetzt spielst SSS, BSS oder SnGs. Und 10 Stacks down ist zwar am Anfang ziemlich bitter, aber es werden noch viel schlimmere downs kommen.
    • MITStudent
      MITStudent
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2009 Beiträge: 760
      dera danke für deinen Rat.

      Erstmal sorry für deinen hohen Verlust.

      Ich Versuche mich weiter reinzuhängen und vielleicht klappts ja. Wäre schon glücklich von NL10 verschwinden zu dürfen - nur luckende nobrainer.

      MfG
      MIT-Student
    • MITStudent
      MITStudent
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2009 Beiträge: 760
      Sorry falls das der 1000 thread dazu ist, ich bin gerade 2 wochen dabei und habe noch nicht so viel in den foren geforscht...

      MfG
      MIT-Student
    • Dera
      Dera
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2007 Beiträge: 312
      naja hoher verlust, geht so kommt, halt immer wieder vor und man sollte damit klarkommen, irgendwann pasiert das ja auch mal andersherum, wobei ich gerne mal 6 flips hintereinander gewinnen würde.

      von nl10 wirst sehr schnell wegkommen, allein durch die boni, die du freispielst. war bei mir am anfang so. und diese luckenden nobrainer wirst auf höheren limits vermissen.
    • michael437
      michael437
      Bronze
      Dabei seit: 11.06.2008 Beiträge: 234
      Hey MIT-Student

      Ich habe auch im Juni vergangenen Jahres mit SSS und den 50 $ Quizgeld bei Titan angefangen und war im September fast broke (5$) obwohl ich mit strikt an die SSS gehalten habe. Mir ging es wie dir, ich wurde mit Overpairs regelmäßig ausgesuckt weil zu viele loose Player mit "Nichts" mitgegangen sind und dann auch noch belohnt wurden.
      Habe dann aufgehört zu pokern und mir Pokerbücher gekauft. Nach ausfühlichen Studium habe ich im am 14.November 2008 mit den verbleibenden 5$ wieder angefangen und bin jetzt bei 101$, Tendenz steigend.
      Habe auch schon zwei Downswings erlebt, sonst wäre ich schon weiter, aber das gehört dazu.
      Lies mal Sklansky und lerne das stealen.
      Ich habe meine eigene Strategie entwickelt und ich verwende dabei auch Teile der SSS.
      Man sollte auch nur SSS spielen, wenn man 100% davon überzeugt ist und der entsprechende Spielertyp dafür ist.

      Übrigens das die SSS funktioniert, sehe ich an einem Kumpel, der spielt schon Jahre SSS und ist erfolgreich (aber ist auch zu 100% davon überzeugt).

      Pokern beginnt im Kopf und nicht jeder kommt mit einer bestimmten Strategie zurecht.
    • TheBlackening
      TheBlackening
      Bronze
      Dabei seit: 07.10.2008 Beiträge: 105
      Halt dich einfach weiterhin strikt ans SHC und alle anderen SSS - Regeln!!!!!!!!
      Sei Geduldig und gib einfach nicht auf!!! Wenn du verlierst, sollte dich das motivieren dich mit den Vids und Artikeln "weiterzubilden"!!!

      Ich weiß diese Dinge hast du wahrs. schon 1000. mal gehört und wirsd es auch noch 1000. mal hören!

      Das kannst du allerdings alles glauben (auch wenns mal nicht läuft!), ich spreche nämlich auch aus erfahrung, wie die anderen Member auch.
      hab auch schon etliche Stacks verspielt auch wenn ich mich strikt an die Regeln gehalten habe!!!...Ich versuche dann einfach noch besser zu werden!!

      In diesem Sinne...noch viel Glück!!!

      Ps:
      Pokerstrategy sollten wirklich mal ein extra Unterforum für SSS Beschwerden einführen!!! ;-)
      Dann hät ich immer was zu schreiben lol
    • quintanaboh
      quintanaboh
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2007 Beiträge: 734
      Original von MITStudent
      Einige Beispiele von heute:

      QQ vs K5 verloren
      KK vs AA verloren
      AK vs AT verloren
      AQsvs AJ verloren
      KK vs QT verloren
      Gewöhn dich dran. Ich habe heute nicht einmal mit AA groß gewonnen. Entweder allehaben gefoldet oder ich habe zwei Mal gegen QQ und KK verloren. Bis vor 3000 Hands waren meine Winnings mit dem Allin EV ziemlich ausgeglichen, inzwischen bin ich 8 Buyins unter EV. Nervig, aber hilft halt nichts...
    • Elodai
      Elodai
      Bronze
      Dabei seit: 02.04.2008 Beiträge: 563
      1. SSS basiert auf mathematischen Wahrscheinlichkeiten.
      2. Mit 1,2,5,10k Händen kann man noch garnichts sagen.
      Später schaffst du ca. 2BB/100 Hands; bei SSS musst du egt. perfekt spielen um noch guten Gewinn zu machen weil die Wahrscheinlichkeiten so gering sind.
      3. SSS ist extrem swingig.
      4. Einfach an 0815 Starthandtabelle halten und sonst erstmal nichts anderes spielen, nicht nach Gefühl oder irgendwelche "reads".

      Poste einfach mal deine Hände die du verloren hast, diskutiere sie und mach am Anfang nicht den Fehler zu viele Tische auf einmal zu spielen.
    • PimpMySpeed
      PimpMySpeed
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 2.932
      Original von michael437
      Ich habe meine eigene Strategie entwickelt und ich verwende dabei auch Teile der SSS.
      Sag bitte bescheid, wenn du broke bist oder die Strategie wechselst.
    • MITStudent
      MITStudent
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2009 Beiträge: 760
      Hey Leute ich melde mich nochma da ich nun bei 15$ angekommen bin.

      Ohne zu Scherzen ich verstehe was ich meint und ich sehe es auch selber ein, dass der Mathematische Faktor auf meiner Seite ist. Allerdings bin ich wirklich krass davon überzeugt, dass es auf NL10 nich geht. Ich bin momentan auch wieder etwas angepisst, weil ich wirklich so strikt nach Regeln spiele und alles beachte, ich mache keine beschissenen moves oder tilte.

      Nun wieder einmal ein paar Hände die ich mir mitgeschrieben habe, damit ihr seht wie ich mein Geld verliere, sei es noch so swingy:

      AKs vs AJo verloren
      QQ vs KQ verloren
      AA vs TT verloren
      (jetzt ein besonders starkes stück) KK vs T6s verloren
      QQ vs AQ verloren

      Ok ich lass mir auch sagen, dass viele Hände nicht mein 100% win sind, ist klar, dass ich mit QQ gegen KQ als Beispiel kein 95% favorit bin. Nunja ich weiß langsam nicht mehr weiter, ob ich alles "verdonken" soll oder ne kleine Pause machen. Es ist wirklich sick. Dafür kommen alle donks in die Hölle!!!!!! xD

      MfG
      MIT-Student
    • MITStudent
      MITStudent
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2009 Beiträge: 760
      kleiner add zu meinem comment ( eins oben drüber ) kleiner Rechtschreibfehler.

      ..."Ich verstehe was IHR meint..."(vergl. Z. 1)
    • came66
      came66
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2008 Beiträge: 214
      @ dera

      Wie sieht den die Normalverteilung von verdoppeln zu verlieren und zu Blinds gewinnen aus?

      Bin gerade mal wieder an rechnen und versuche die SSS nachzuvollziehen. Nach der SSS erhalte ich an einem vollen 10er-Tisch 5,8% spielbare Hände. Tatsächlich sind nur gut 5% spielbar, weil vor mir schon Aktion war und ich einen Teil meiner Hände weglegen muss. Daraus ergibt sich nun, dass ich rechnerisch ca. 3 BB mit jeder spielbaren Hand reinholen muss um keinen Verlust zu machen. Wenn ich nun mit den spielbaren Händen zu 40% die Blinds kassiere, zu 36% meinen Stack verdoppel und zu 24% meinen Stack verliere, komme ich in die Gewinnzone. Also wie sieht die normale Verteilung aus?
    • TeHKai
      TeHKai
      Black
      Dabei seit: 17.06.2008 Beiträge: 764
      1,5k hände und 6,5 stacks unter ev!
    • UncleBums
      UncleBums
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2006 Beiträge: 743
      so 40 stacks unter EV in 35k händen..
      ziemlicher standart. man verliert halt immer einmal öfter als man gewinnt ^^
    • came66
      came66
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2008 Beiträge: 214
      Ich habe heute 161 BB in 270 Hände erspielt. Ich nehme mal an, ich bin einfach gut. :D
    • 1
    • 2