SnG: SB AK, 5limper

    • derDeutsche
      derDeutsche
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 95
      Wie soll ich AK aus SB spielen, wenn vor mir 5leute gelimped haben. UTG, UTG+1 waren auch dabei.
      Raise finde ich eigentlich ziemlich riskant, da man gerade zu Beginn des SnGs dann schon ziemlich viel des Stacks riskiert, zumal wenn bei den vielen limpern einer called oft andere folgen.
      deswegen habe ich nur gecalled.

      Wie hätte ich die hand besser gespielt, oder war das ok so?
  • 25 Antworten
    • SushiExpress
      SushiExpress
      Bronze
      Dabei seit: 16.06.2006 Beiträge: 451
      also mit AK würd ich nen saftigen raise machen... in der hoffnung das alle bis auf einen oder alle folden...

      die cahnce das da ein slowgeplaytes Ass oder Könugspaar sitz halt ich für sehr gering und die fishe werdne sich eher dazu veleiten lassen mit dmominierten händen Ax bis zu callen wiel sie schon geld investiert haben...

      am flop dann jenachdme noch nen saftigen cbet und dann sollte man normalerweise den pot eingesteckt haben oder man hat halt pech und es fehlt ein mehr oder weniger großes stück...

      limpen find cih müll, weil du überhaupt keine ahnung hast wo du bist, und es dann je anch straight udn flush chance teuer werden köntne wenn du nen pair oder 2 findest!
    • cresspahl
      cresspahl
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2005 Beiträge: 370
      Gerade im SB solltest Du kräftig raisen, um Deinen großen Positionsnachteil zu kompensieren.
      Gegen fünf Limper ooP hast Du nach dem Flop oft schwierige Entscheidungen zu treffen.

      Nehme mal an, Deine Frage bezieht sich auf die frühe Phase (20/40) im Turnier. Dann würde ich ruhig auf 200 raisen, die meisten folden dann.
    • rrddmm11
      rrddmm11
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2006 Beiträge: 291
      In dieser situation bin ich mir auch oft nicht sicher wie ich spielen soll. Mit AQ complete ich dann meist nur. Bei AK ist es so ne sache. Auf den unteren blindlevel bekommt man nach dem raise schon oft 1 bis 2 caller. Man müsste dann die Contibet OOP machen, die aber meist so gross wird das man sich eh pot commited. Bin ich OOP gegen 2 caller, weiss ich nicht ob ich die contibet machen soll (im fall dass ich nichts getroffen hat und das board auch nicht gerad so aussieht als ob dem preflop aggressor gefällt). Gegen 1 caller mach ich any flop contibet. Ich würd aber auch gern wissen wie man in so nem fall richtig spielt.
    • 33ee
      33ee
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 142
      raisen raisen und nochmal raisen.
      meine vorredner haben alles gesagt:

      [Quote]

      also mit AK würd ich nen saftigen raise machen... in der hoffnung das alle bis auf einen oder alle folden...[/quote]!

      MFG
    • eiseC
      eiseC
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2006 Beiträge: 497
      wichtig wäre aufjedenfall wie dein Stack und die stacks deiner Gegner aussehen und in welchem Stadium des SnG du dich befindest. Aus deinen Beschreibungen heraus, denke ich mir mal gehst du von einer Early Situation aus.

      Das Problem ist gerade auf den niedrigen Buy-Ins gibt es genügend Vollpfosten die dich mit middle-pairs hier callen 99+, gelegentlich sogar 77+ gegen die hast du halt mal gerade einen coinflip und das will man gerade am Anfang vermeiden.

      Der Vorteil dabei ist halt das du wahrscheinlich nur 1nen caller bekommst und jede Menge deadmoney im Pot liegt was den Coinflip schon wieder etwas attraktiver macht.

      Grundlegend würde ich hier raisen sofern du dich nicht sofort commitest, ansonsten pushen, bei dem großen Stapel an Deadmoney. Wahrscheinlich folden die meißten und wenn du callst stehst du entweder als guter Favorit, im Besten Falle mit 70:30 oder halt 50:50 da.
    • qno1337
      qno1337
      Bronze
      Dabei seit: 11.06.2006 Beiträge: 3.052
      AK early gegen ein paar Limper pushen?

      ihhh, stark -$EV
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      push ist völlig in ordnung, wenn man relativ shortstacked ist. in early stage natürlich nur ein raise, der anzahl an limpern angepasst.
    • karnikl
      karnikl
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2005 Beiträge: 383
      AK in der early phase im SB gegen viele Limper zu raisen ist ein gutes Mittel, um häufig früh zu busten. Ich raise das erst, wenn die übelsten donkeys bereits raus sind, was ja bekanntlich nicht all zu lange dauert.
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      das halte ich, bei allem respekt, für absoluten blödsinn.
    • SkyRunner
      SkyRunner
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2005 Beiträge: 1.658
      Auf Limits wie $3+0,40 oder auch noch $6+0,50, bin ich absolut kein Fan davon, AK in den ersten 2-3 Levels hart zu attackieren, da in der Tat jeder Volldonk trotzdem noch nen Grund zum callen findet...
    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      Original von karnikl
      AK in der early phase im SB gegen viele Limper zu raisen ist ein gutes Mittel, um häufig früh zu busten. Ich raise das erst, wenn die übelsten donkeys bereits raus sind, was ja bekanntlich nicht all zu lange dauert.
      Das ist absolut falsch. AK ist eine starke Hand - gegen wenige Spieler! Man muss sich einfach mal fragen, womit die vielen Limper reingehen. Da sind kleine Pocket Pairs, connectors und suited cards dabei. Wenn man jetzt die 5-6 Limper quasi kostenlos den Flop sehen lässt kann man sich selbst bei TPTK nicht sicher sein vorne zu liegen. Die Gefahr geschlagen zu werden ist relativ groß.
      Ein ordentlicher Raise vertreibt die schwachen Draws - auch auf dem 3$-Level. Zudem hat man oft die Situation, nur noch gegen einen Gegner am Flop zu spielen, der gegen eine Contibet foldet.
      Man muss sich bei AK klar machen: Nur AA und KK sind besser. Gegen niedrigere Pocket Pairs hat man einen Coinflip, gegen alles andere liegt man vorne - aber nur vor dem Flop!
    • derDeutsche
      derDeutsche
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 95
      die sache ist nur die, dass man bei mehreren callern nicht mehr so gut dasteht. und bei den gegner callen bestimmt zwei. also müsste man ja schon all in, toll. und ich habe kein bock drauf gleich rauszufliegen, zumal ich mir sicher sein kann, dass ich im späteren verlauf immer noch einige spielbare hände bekomme, mit denen ich genug chips gewinnen kann.
      deswegen fände ich es eigentlich blöd, da so ziemlich seinen ganzen stack zu verlieren, bzw. das buyin. und sollte man doch gewinnen, dann ist man ja nicht sicher ITM und kann immernoch verlieren.
    • skibbel
      skibbel
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.874
      Easy Raise ?(

      AK limpen => lol
    • fraleb
      fraleb
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 2.761
      AK im SB bei 20/40 und 5 limpern, raise auf 160/200.

      nehmen wir mal an ich calle nur und der flop sind kleine unkoordinierte zahlen.
      einer betet, 2 callen, 2 folden und ich calle ebenso.
      dann habe ich bisher 80 chips verbraucht.
      nächste runde kommt ein pair aufs board. einer callt, einer foldet und ich calle auch. habe ich schon 120 chips verbraucht und für die letzte river bet folde ich sicher nicht denn Vilian könnte gut auch nichts getroffen haben.

      hat er ein kleiner paar habe ich 160 chips verloren.
      genauso viel die ich bei einem raise auf 160 verloren hätte, wenn ich nach einem nicht getroffenen flop gefoldet hätte.

      kommen aber die karten die ich brauche gewinne ich durch den anfänglichen raise mehr wenn mind. einer callt.
      folden alle habe ich geschenktes geld.

      in so einer situation raise ich immmer. es hat imho mehr vor-als nachteile.
    • TryToGetYou
      TryToGetYou
      Black
      Dabei seit: 22.04.2005 Beiträge: 4.889
      Original von fraleb
      AK im SB bei 20/40 und 5 limpern, raise auf 160/200.

      nehmen wir mal an ich calle nur und der flop sind kleine unkoordinierte zahlen.
      einer betet, 2 callen, 2 folden und ich calle ebenso.
      dann habe ich bisher 80 chips verbraucht.
      nächste runde kommt ein pair aufs board. einer callt, einer foldet und ich calle auch. habe ich schon 120 chips verbraucht und für die letzte river bet folde ich sicher nicht denn Vilian könnte gut auch nichts getroffen haben.
      lol

      was is das denn für ne rechnung?

      wenn im flop nix liegt, einer bettet in 4 leute und 2 callen, wieso callst du dann??? du hast NIX.
      und wieso nur 80 chips verbraucht? die spielen hier NO LIMIT.
      am turn bettet er natürlich wieder nur 40 :D und du callst wieder mit nix und am river denkst du... ach der hat bestimmt nix und callst nochmal?? krasse calling station.
    • FastExer
      FastExer
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2006 Beiträge: 2.218
      und ich frag mich immer was villain denn bloß meinem 2pair entgegenzusetzen hat. am river ist es dann offensichtlich: AK -> 2 overcards.

      jetzt "verstehe" ich endlich den gedankengang den so leute durchlaufen...
    • Plorel
      Plorel
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2006 Beiträge: 180
      cool :D

      es gibt in der tat keine Hand die AK schlagen kann....
      da isses eigentlich pflicht bis zum river ALLES zu callen!
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      AK zu raisen ist einfach richtig. wenn man A oder K trifft, dann kann man oft die gegner stacken, die mit KQ,KJ,AT,AJ usw. gelimped sind. das sind postflop nämlich auch meist callingstations. wenn man nichts trifft, muß man natürlich auch mal folden können. aber AK nur zu limpen ist fast genauso schlecht wie folden.
    • MadRene
      MadRene
      Silber
      Dabei seit: 05.11.2006 Beiträge: 693
      hatte scho öfters das selbe prob, early complete, late push würd cih sagen
    • 1
    • 2