TT, JJ Probleme

    • Kauz
      Kauz
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2008 Beiträge: 1.123
      Hallo,
      Ich weiß nicht genau weiter, wie ich am besten mit TT und JJ auf reraise reagiere. Also einfaches Beispiel ich raise mit JJ und werd ge3bettet. Was soll ich in dieser Situation am besten machen? 4Bet geht nicht, dann müsste ich ja auch broke gehen und würde mich eh nur gegen gute Hände isolieren. Call ist auch kacke, wenn ich am Flop nen Overpair hab müsste ich auch c/r und am Flop broke gehen und isolier mich wieder gegen gute Hände. Bliebe nur c/c Flop und c/f bzw. check behind Turn?
      Also wie sollte man hier die lines wählen, wenn man mit TT und JJ ge3bettet wird preflo und am Flop (wenn man irgendwie zum Flop kommt) ein Overpair hält?
      MfG
  • 3 Antworten
    • kiljeadan333
      kiljeadan333
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2006 Beiträge: 6.005
      Puh.
      Das ist arg allgemein formuliert. Schwierig, da ne konkrete Aussage zu treffen.

      Spielen wir ip oder oop?
      Ist der 3better n Fullstack? Ist er unknown? Ist er aggressiv? Ist er passiv?
      Gibt es history mit Villain?

      Allgemein gebe ich TT,JJ auf ne 3bet nicht auf. Ich kann - je nach Spielweise und Gegner - meine 4betbluffs balancen, oder habe eine starke Hand, die ich auch Postflop gut weiterspielen kann. Ich nehme oft nen Pot mit, oder habe eine relativ einfache Entscheidung, wenn ne scarecard da ist und V stark Action macht.
      Aber ich denke, es hilft dir weiter, wenn du dich mit konkreten Situationen beschäftigst. Also wie du in welchem Spot am besten gegen welchen Gegner weiterspielen kannst.

      Wie in der Schule: die guten alten "W-Fragen" - oder ist das schon zu oldschool?!
    • DkotorKunsen
      DkotorKunsen
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2006 Beiträge: 1.333
      gameflow !
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      JJ/TT sind halt große Problemhände, gerade OOP. In Position finde ich damit meistens einen Call ok, es sein denn der Gegner ist so aggro dass man es Preflop reinstellen möchte (was in einigen Fällen durchaus ok ist, z.B. gegen Steals oder im Blindbattle).

      OOP ist es halt schwieriger, da hängst von vielem ab. Gegner, Position etc.

      4-bet/fold ist natürlich nicht drin, also bleibt Call oder Fold. Ein Fold ist mir meistens zu weak, aber es ist klar dass du bei einem Call OOP häufig in miese Spots kommt. In solche SItuationen wirst du Erfahrungen sammeln, da kommst du nicht drum herum. ;)