Ich verstehe die Welt nicht mehr...

    • schnabler
      schnabler
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 1.010
      ... zumindest in Bezug aufs Pokern. Ich will nicht schon wieder in der Sorgenhotline nerven, aber ich muss mir den Frust von der Seele schreiben. Obwohl es sicherlich wichtigere Dinge im Leben gibt, zieht mich das Thema Poker momentan extrem runter. In allen Bereichen. Ich kann einfach nicht glauben dass ich so unglaublich schlecht Spiele wie es gerade läuft. Ich höre mir Coachings an, ich habe 3 Bücher gelesen und ausgearbeitet, ich habe mir hier alle Artikel durchgelesen ich verbringe sehr viel Zeit damit, mein Spiel zu verbessern. Und jetzt das.. 330 Big Bets down, freier Fall, ich kanns mir nicht erklären. Was heute wieder alles passiert ist kann meinem Verständnis nach nicht sein. Top Pair am Flop generell dominated, mit besserem Kicker in Two Pair gelaufen, mit Overpair in Set oder Draw kommt an, Flop super getroffen dann kollektiver Massenfold, oes oder Flushdraws kommen nur dann an, wenn nichts im Pot ist. Ich bekomme aus keiner Hand Value, werde zusätzlich noch gerivert oder. Was ich momentan an Donkbets am Flop bekomme (leider nur dann wenn ich nichts getroffen habe) ist bemerkenswert und ich kann einfach nicht glauben dass 90% meiner Calldownentscheidungen falsch sind. Treffe ich beim Blindsteal was, check/foldet mein Gegner, treffe ich nichts gibts sofort den Raise. Die Präzision ist dabei verblüffend.
      Im Homegame seit Wochen das selbe, es ist teilweise unheimlich (nur versteht das leider von den Mitspielern keiner) was für ein Pech ich habe.
      "jaja, du hast wieder Pech gehabt, wieso spielst du auch so.. wieso raist du am anfang, es gehen doch eh alle mit" Auch dort trifft jedes Draw gegen mich. Ich gebe zu, dort wird NL gespielt, ein Spiel mit dem ich mich nur oberflächlich befasst habe, aber ich finde dennoch nicht, dass ich so schlecht Spiele um jede Woche als einziger konstant Pleite zu gehen. Beispiel?
      http://www.pokerhand.org/?611970
      Sicher sicher, ich weiss, Bad Beat, abhaken, aber ich versteht nicht warum es jede Woche mich treffen muss.
      Oh je... 330BB, das zieht mich echt gerade mal runter. Ich weiss nicht wie ich erstmal damit klar kommen soll... vor 3 Wochen noch die 1/2 Tables mal angeschaut, nun droht der Abstieg auf 0.25/0.50. Ich glaube einfach nicht dran dass ich so grottenschlecht bin, ich will es einfach nicht glauben.

      Danke fürs zuhören, das war mal nötig..
  • 22 Antworten
    • SunTzu81
      SunTzu81
      Black
      Dabei seit: 08.08.2006 Beiträge: 1.646
      Ich kenne das.
      Der Verlauf meiner Bankroll seit ich angefangen habe zu spielen war in etwa so:

      rauf auf 350
      runter auf 140
      rauf auf 400
      runter auf 100
      rauf auf 430
      runter auf 50
      rauf auf 430
      runter auf 80
      rauf auf 415 (jetzt :D )

      Also cool bleiben!
    • Buzibaer
      Buzibaer
      Black
      Dabei seit: 07.06.2006 Beiträge: 3.315
      Spiel NoLimit, da sind die Gegner deutlich schlechter, dass sogor so Noobs wie ich 3,83BB/100 auf NL 25 machen. :D
    • sveri
      sveri
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2006 Beiträge: 473
      Original von Buzibaer
      Spiel NoLimit, da sind die Gegner deutlich schlechter, dass sogor so Noobs wie ich 3,83BB/100 auf NL 25 machen. :D
      Ich verweis hier mal auf den Kurventhread:
      guckst du hier
      und da die letzten 2 Beitraege NL50.

      Aehnlich swingig wie hier beschrieben.
      So ist es wohl ueberall :-)

      Also cool bleiben und auf bessere Zeiten warten und das sonst uebliche
      Blabla wie Theorie lernen, Pause machen, ... (wobei das nicht abwertend
      gemeint ist).
    • LuckyBlade
      LuckyBlade
      Bronze
      Dabei seit: 15.03.2006 Beiträge: 566
      Hi,
      ich fühle mit Dir.

      Und was für ne Frechheit der Typ dann danach noch besitzt:

      Hier wems nich aufgefallen is:

      "Tobi says: Wieso genau gehst du da mit?
      Nau says: Der Erfolg gibt mir recht!"

      Sowas im Homegame und der Typ fliegt vor die Tür.

      Ein Limitabstieg is aber kein Beinbruch, es zeigt, dass du einen starken Charakter besitzt, der auch auf "Niederlagen" angemessen reagiert.

      SPIEL EINFACH WEITER, ES KOMMEN WIEDER BESSERE ZEITEN !!!
    • 33ee
      33ee
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 142
      ich sehe dein bet verhalten in der gezeigten hand nicht und sage einfach mal...
      du musst deine hand auch protecten!
      aber naja, bei 0.05/0.10$ spielen die echt unter aller sau :O
      da hab ich auch mehr gegambelt als poker gespielt...

      lass dich nicht unter kriegen!
      wie luckyblade schon meinte, ein limit abstieg macht dich stärker!
    • DerZauberer
      DerZauberer
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2005 Beiträge: 76
      Immer dran denken:

      LANGFRISTIG macht ein GUTER Spieler EIN WENIG Gewinn!

      ßbersetzt:

      ßber MEHRERE ZIGTAUSEND HßNDE macht ein GUTER SPIELER so um die 2 BB / 100 Gewinn!

      Folgende Faktoren sind dabei zu beachten:
      - Was nun genau "langfristig" ist, ist nicht so klar
      - Was nun genau "gut" ist, ebensowenig
      - Das Durchschnittsniveau bei PP ist DEUTLICH höher als noch vor einem Jahr
      - 2BB sind eben 2BB - das Limit macht's...
    • Absalon
      Absalon
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 932
      Original von DerZauberer
      ßber MEHRERE ZIGTAUSEND HßNDE macht ein GUTER SPIELER so um die 2 BB / 100 Gewinn!

      Folgende Faktoren sind dabei zu beachten:
      - Was nun genau "langfristig" ist, ist nicht so klar
      - Was nun genau "gut" ist, ebensowenig
      - Das Durchschnittsniveau bei PP ist DEUTLICH höher als noch vor einem Jahr
      - 2BB sind eben 2BB - das Limit macht's...
      Ja, was ist "langfristig"? Die Frage habe ich mir auch schon einige Male gestellt, weil meine Limit Karriere bei 0.5/1$ und mageren +0.7BB/100 bei immerhin ca 27000 Händen stagniert. Wie beim Threadersteller pflastern fiese Badbeats und Ds meinen Weg ... :rolleyes: Was nicht heißen soll, dass ich immer supertoll spiele, aber ich habe viel Theoriearbeit gemacht und verstanden, meine Stats sind in Ordnung. Meistens wird gesagt, dass ca. 30 000, besser 60 000 Hände eine halbwegs solide Stichprobe sind.
      Meine These hierzu ist, dass, je looser die Gegner, desto länger ist die "Lange Frist" (weil die vielen loosen Calls (und raises) die Varianz erhöhen: "Riverluck" kann es nur geben, wenn die Hand bis zum River geht.) Insofern geht die Tendenz wohl Richtung 60 000 Hände, zumindest auf den unteren Limits.
      - Ich habe übrigens auf den relativ tighten Partytischen deutlich bessere Ergebnisse als bei einem deutlich fischigeren Konkurrenzanbieter. Da das langfristig kaum sein kann muss meine Stichprobe, trotz 26000 Händen, noch eine deutliche Swingverzerrung enthalten.
    • DerZauberer
      DerZauberer
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2005 Beiträge: 76
      Original von Absalon
      Ja, was ist "langfristig"? Die Frage habe ich mir auch schon einige Male gestellt, weil meine Limit Karriere bei 0.5/1$ und mageren +0.7BB/100 bei immerhin ca 27000 Händen stagniert.
      Ich sehe das radikaler: Wenn sich in 10.000 Händen kein klares Plus erkennen lässt, dann schrillen alle Alarmglocken und ich mache mir ernsthaft Sorgen. Allerdings spiele ich NL, da sieht das alles irgendwie anders aus. Ich arbeite intensiv mit PT/PA und da sieht man nach ein paar Händen schon sehr gut, wie so gespielt wird. Mein persönliches Fazit daraus: Ich spiele zu schlecht Poker, um auf PartyPoker mit Limit Hold'Em Geld zu verdienen. Break-Even bis $2/$4 geht so, aber Gewinn mache ich nicht. Dafür bin ich einfach zu schlecht bzw. die anderen zu gut, es gibt zu viele TAGs (von PS und sonstwoher). Bei NL kann ich mit meinen rudimentären Skills viele Idioten schlagen.

      Original von Absalon
      Meine These hierzu ist, dass, je looser die Gegner, desto länger ist die "Lange Frist" (weil die vielen loosen Calls (und raises) die Varianz erhöhen: "Riverluck" kann es nur geben, wenn die Hand bis zum River geht.)
      Stimmt nach meinem Gefühl für Limit auch so - andererseits ist "statistisch" eben auch der Gewinn höher. Bei NL ist rein "gefühlsmäßig" weglucken am River für mich angenehmer. Beispiel: Ich gehe am Flop mit top Set all-in und werde durch einen Runner-Runner-Irgendwas an Turn und River weggeluckt. Ist mir lieber so als zwei nervenaufreibende Betting Rounds bei Limit...
      Nochmal: ist statistisch nicht unbedingt belegbar, aber psychologisch extrem relevant für mich.

      Außerdem ist Loose eben je nach Spiel und eigenen Fähigkeiten eben NICHT immer gleich schlecht. Sieht man ja schon ein wenig am SHC, wo unter gewissen Bedingungen (viele Caller) auch recht schlechte Blätter spielbar sind. Die Hohe Kunst ist dann, danach weiterzuspielen...
    • Sascha26
      Sascha26
      Black
      Dabei seit: 03.03.2006 Beiträge: 2.177
      330 BB ist ein harter DS, da gibt es nichts, trotzdem zuerst mal Fehler bei einem Selbst suchen. Vielleicht overplayst du manche Hände und bei anderen holst du nicht genug Value raus, schon fällt deine Winrate weniger hoch aus und deine swings werden größer.

      Dann solltest du dich nicht verrückt machen lassen, 2BB/100 ist eine Mär, um das zu erreichen musst du kein guter Spieler sein, sondern ein exzellenter Spieler. Denn die meisten die hier meinen sie hätten eine so hohe Winrate, sollen das doch mal auf 100K Hände nachweisen. 20K Hände kann man schonmal mit über 2BB/100 spielen, aber das ist wirklich keine Samplesize beim pokern. wer 1BB/100 auf 50K Hände nachweisen kann, der kann zufrieden sein und von sich sagen das er schon einigermaßen Pokern kann. Alle anderen sollten besser mal ganz ruhig sein. Das bezieh ich natürlich alles auf FL.

      So und nu schön weiter hart an Dir arbeiten und dann wird das schon. Viel Glück.

      Gruß

      Sascha
    • mcashraf
      mcashraf
      Silber
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 12.352
      Original von LuckyBlade
      Und was für ne Frechheit der Typ dann danach noch besitzt:

      "Tobi says: Wieso genau gehst du da mit?
      Nau says: Der Erfolg gibt mir recht!"

      Sowas im Homegame und der Typ fliegt vor die Tür.
      :D :D :D
      Dem ist nichts hinzuzufügen.
    • error
      error
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 403
      Original von LuckyBlade
      Hi,
      ich fühle mit Dir.

      Und was für ne Frechheit der Typ dann danach noch besitzt:

      Hier wems nich aufgefallen is:

      "Tobi says: Wieso genau gehst du da mit?
      Nau says: Der Erfolg gibt mir recht!"

      Sowas im Homegame und der Typ fliegt vor die Tür.
      gott was hier für vollidioten rumlaufen
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      ein homegame ohne blöde sprüche macht gar keinen spaß.

      looser: wenn ich nach hause gehe, zersteche ich deine reifen.
      winner: dann nehm ich mir ein taxi von deinem geld
    • 33ee
      33ee
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 142
      genau, sowas macht die homegames doch intressant xD
      bei uns wäre eher der hausbesitzer vor der tür, als der, der so nen spruch loslässt xD
    • LoveMeOrHateMe
      LoveMeOrHateMe
      Global
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 2.748
      mach dir damal nicht zu große Sorgen!! Wenn du richtig spielst, kommst du von alleine wieder hoch! Habe auch grade einen 260BB DS hinter mir und bin jetzt wieder bei Break-even!!

      Nicht aufgeben :)
    • Absalon
      Absalon
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 932
      Original von error
      Original von LuckyBlade
      Hi,
      ich fühle mit Dir.

      Und was für ne Frechheit der Typ dann danach noch besitzt:

      Hier wems nich aufgefallen is:

      "Tobi says: Wieso genau gehst du da mit?
      Nau says: Der Erfolg gibt mir recht!"

      Sowas im Homegame und der Typ fliegt vor die Tür.
      gott was hier für vollidioten rumlaufen
      Ist das hier eigentlich üblich, dass auch die Coaches schon rumflamen? ?(
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      error flamed sogar während des coachings rum. gab es sogar schon beschwerdethreads drüber :D
    • skedar
      skedar
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 11.100
      Also ich muss ma ne Lanze für den Typen brechen!

      Der Spruch war gut :)
    • Winario
      Winario
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2006 Beiträge: 8
      350 BB DS? Hui, das ist schon hart.
      Meinen ersten DS (spiele erst seit 1 1/2 Monaten online, vorher nur ein bisschen Homegame) habe ich auch schon hinter mir. Da habe ich auch gedacht, es kann doch nicht sein. Was passiert denn hier? So schwer es auch war, ich hatte immer die Worte im Ohr: "Ruhig bleiben! Nicht heißlaufen! Solide spielen!". Ich habe es beherzigt und den DS fast unbeschadet hinter mich gebracht. Meinem Limit-Aufstieg auf 0.10/0.25 folgte zwar der Abstieg auf 0.05/0.10, aber nun bin ich wieder ein Limit hoch und arbeite mich langsam an das nächste Limit ran. (wenn auch mit der Ruhe...)

      Kann mich dem Rest eigentlich nur anschließen: Bleib ruhig und versuche die Verluste zumindest zu minimieren. Nur nicht heißlaufen! Aber natürlich auch immer mal wieder sein Spiel kontrollieren...

      Tja, und dieser besagte Spruch...
      da ruhig zu bleiben, ist schon nicht mehr so leicht... ;)
    • nobbone
      nobbone
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2006 Beiträge: 197
      Ich fühle auch mit dir, leider :) Bin ebenfalls von 300 auf 60 runtergecrasht, freier Fall. Ziemlich übel was da seit einiger Zeit abgeht kartentechnisch. Kann man nichts machen ausser hoffen dass es aufhört bevor die Bankroll weg ist :) Naja man kann schon was machen, sich fortbilden, aber davon geh ich eh aus.
    • 1
    • 2