Aussagekraft von 26k Händen

    • vipa
      vipa
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 593
      Hallo zusammen, ich habe jetzt 26k Hände Limit Holdem gespielt und befinde mich seit 6k Händen auf 0,5/1.

      Sind Statistiken über einzelne Hände aus PT jetzt schon aussagekräftig?
      Mir fällt auf, dass ich besonders mit JTs dicke verluste eingefahren habe.
      Alles nur swing oder eher leak?
  • 4 Antworten
    • garten309
      garten309
      SuperModerator
      SuperModerator
      Dabei seit: 02.07.2006 Beiträge: 12.097
      Original von vipa
      Hallo zusammen, ich habe jetzt 26k Hände Limit Holdem gespielt und befinde mich seit 6k Händen auf 0,5/1.

      Sind Statistiken über einzelne Hände aus PT jetzt schon aussagekräftig?
      Mir fällt auf, dass ich besonders mit JTs dicke verluste eingefahren habe.
      Alles nur swing oder eher leak?
      26k sagen noch nicht viel, aber man kann bereits größere leaks entdecken. mit JTs im Minus zu sein nach 25k händen ist nicht unmöglich.
    • Erzwolf
      Erzwolf
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 2.470
      Gerade spezielle Sachen wie einzelne Starthände dürften noch nicht aussagekräftig sein. Andere Werte wie Vpip, AF Blinddefense kann man aber schon recht gut beurteilen.
    • Ecki54
      Ecki54
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2006 Beiträge: 722
      bei 26k hast du ca im durchschnitt jede hand 300mal bekommen, da hast du halt einige male deine Str8 Draws nicht getroffen oder sonstige pairs gegen später bessere Hände verloren, da kommt schnell ein Dickes Minus zu stande, ich glaub das fällt fast alles noch unter Varianz...
    • balneator
      balneator
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2006 Beiträge: 641
      ich hab auch nach ca. 20k händen z.b. bei AT und bei 88 ein dickes minus, das pendelt sich schon wieder ein...hoff ich mal...werte wie vpip pfr und so sind meiner meinung nach auch schon nach 2000 händen aussagekräftig