cambridge certificate (FCE u./o.CAE)

    • miracoolx
      miracoolx
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 320
      Hi Leute,
      also ich studier zur zeit maschinenbau im dritten semester an einer fh. dort hab ich im 6. semester nochmal ein Praxissemester dass ich in einem Betrieb arbeiten muss.
      Ich würd das gerne wie so einige vor mir das im englischsprachigen ausland machen. also australien usa canada...
      jetz kann ich natürlich das gewöhnliche schulenglisch. und ich denk das reicht nicht. also ich fühl mich damit unsicher und denk in einer bewerbung sind paar jahre english auf einer schule nicht grad der dicke pluspunkt.
      jetz hab ich mir überlegt nebenher das FCE und dann das CAE zu machen weil ich denke dass das mein english wieder aufpoliert und dass das auch n guten eindruck in ner bewerbung macht.
      ich weiß allerdings nicht wie ich das machen soll.
      habt ihr da erfahrung... also mit fernstudium... da gibts ja so anbieter.
      empfehlt ihr mir eher was anderes?
      noch andere maschinenbauer da?
      eventuell jemand aus einer personalabteilung oder führenden position da der mri sagen kann obs sowas bringt...?
      danke
  • 7 Antworten
    • stone4ge
      stone4ge
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 276
      Hab mit 18 das FCE gemacht.

      Ungefähr zu vergleichen mit Englisch Abitur.

      Ich würde mir, wenn ich wieder so etwas mache etwas anspruchsvolleres aussuchen.
    • DerZauberer
      DerZauberer
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2005 Beiträge: 76
      Was wirklich zählt, ist was man KANN.

      Bei uns sind Zertifikate usw. komplett wurscht. Wer mal 1-2 Jahre im englischsprachigen Ausland gelebt hat, der kann's halt halbwegs. Auch ohne Zertifikat. Zertifikate haben immer so den Hauch von Nachhilfe...
    • rufus34
      rufus34
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2006 Beiträge: 502
      ich hab FCE und CAE beide zu Schulzeiten abgelegt. hab vor kurzem erfahren, dass ich mir jetzt n ei drauf pellen kann, da die jetzt einfach zu alt sind (etwa 4 bzw. 6 jahre), zumindest nach den regularien für einige ausländische unis.

      aber die dinger isnd nciht wirklich schwer. Ich weiß nciht, wie das bei diesen fernstudiumsunternehmen läuft, insbesondere, da ein teil ja auch mündlich ist, aber egal. effektiv nutzen tut's glaub ich nichts ausser nem zertifikat, dass du dir an die wand pinnen kannst.

      mit nem auslandsaufentlhalt sorgst du bei arbeitgebern für mehr eindruck, auch wird dein englisch dadurch besser, durch die zertifikate wird dir ja nur bescheinigt, auf welchem level du bist.
    • miracoolx
      miracoolx
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 320
      hm ja ok das hilft mir dann wohl nicht viel weiter.
      der tip wär n auslandsaufenthalt richtig?
      blos das geht ja nicht. weil ich studier ja gerade. ne uni im ausland wird mich nicht nehmen wiel ich ja kein auslandsaufenthalt vorzuweisen habe...(teufelskreis :D ) naja...
      was würdest ihr empfehlen wie ich persönlich für mich mein englisch aufbesser und wie ich dem arbeitgeber begreifbar machen kann dass ichs kann. (zum vorstellungsgespräch muss es ja erstmal kommen will ich nru so nebenbei sagen)
      find meine situation bisschen verfahren...
      bitte um hilfe
    • rufus34
      rufus34
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2006 Beiträge: 502
      ich würd einfach versuchen das praxissemester im ausland zu machen, fertig. du solltest dich vielleicht zwischendurch mal wieder n bisschen mit englisch auseinandersetzen, aber richtig die sprache lernen wirst du erst dann.
    • DerZauberer
      DerZauberer
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2005 Beiträge: 76
      Auslandssemester geht IMMER irgendwie, wenn man's wirklich will. Zur Not eben eine teure "Summer School" in den Semesterferien (bietet wirklich jede halbwegs anständige Hochschule im angelsächsischen Raum an). Kostet dann halt. Aber geht!

      Einem (potenziellen) Arbeitgeber macht man's dann entweder über den Lebenslauf verständlich, wo dann ja das Auslandssemester drinsteht. Oder (das machen wir gerne mal) es wird im Vorstellungsgespräch einfach mal für ein paar Minuten auf Englisch umgeschaltet. Dann merkt man es nämlich wirklich - da helfen auch keine Zertifikate...
    • miracoolx
      miracoolx
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 320
      danke zauberer.
      naja das ziel ist eigentlich mein zweites praxissemester im ausland machen. und später mal umzuziehen wenn ich mim studium fertig bin. das auslandssemester is so ne sache weil mir da nix angerechnet wird aber da smit der sommer school is ne klasse idee. muss ich halt bisschen besser pokern dass ichs mir leisten kann.
      oder paar wochen las vegas da lern ichs ja auch^^ (kleiner scherz am rande)
      naja ich hab schon einige beziehungen zu firmen... aber dachte halt dass son zertifikat was bringt aber andscheinend ist das ja nicht so. dann werd ich mir wohl eher paar englishe bücher reinziehen und mit paar amifishen labern hehe. und dann versuchen so viel wie möglich ins ausland zu kommen.
      vielen dank schon mal bis jetz. für alle weiteren vorschläge bin ich natürlich auch dankbar