check/raise ins Spiel einbauen

    • hendr1k
      hendr1k
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 6.169
      Habe dafür leider keinen Artikel gefunden, und wäre dankbar für ein paar gute Denkansätze oder Konzepte für das check/raisen insbesondere am Turn.

      Das man die Sache nicht verallgemeinern kann ist mir klar :)

      Aber warum man das in bestimmten c/c oder b/f vorzieht.


      gruß
  • 3 Antworten
    • gollo13
      gollo13
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2007 Beiträge: 1.176
      ich ch/r eigentlich nur villains und spots(als bluff) von denen ich ausgehe das sie wenn sie weiterspielen selbst drüber bügeln da man bei nem call oop blöd dasteht und evt. in ein "shove turn bei blank" spot von villain 2nd barrelt.. hab aber auch noch nicht viel erfahrung mit als pure bluff da ich as auch erst seit kurzem in mein spiel integriere
    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      flop: balancing unserer c/f, schnell großen Pot aufbauen, maximal protecten
      turn: leute die floaten bestrafen, ebenso leute die ihre draws betten wenn man checkt oder wenn sie marginale hände betten
      river: insbesondere mit sehr starken händen wenn villains range polarisiert ist zwischen bluffs und händen die er v-bettet oder eben als bluff
    • gromit78
      gromit78
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2008 Beiträge: 1.975
      Ich checkraise insbesondere dann, wenn ich das Gefühl habe meine C-Bet wird nur gecallt um zu schauen ob ich am Turn nochmal bette. Ich barrel halt mit Nonsens selten 3mal durch und habe oft das Gefühl meine Gegner nutzen das aus und spielen mich dann einfach aus. Am Flop oder Turn dann einfach mal ein Checkraise wirkt wunder, auch für spätere C-Bets... Achso, mach ich natürlich nur wenn ich tatsächlich auch ne akzeptable Hand habe.