Kleine Suited Connectors in der frühen Phase

    • Maus90
      Maus90
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2009 Beiträge: 63
      Hi,

      ich spiele schon ne ganze Weile Poker und hab auch alle mir zugänglichen Artikel+einige Bücher gelesen. Für Anfänger mag die Strategie auch perfekt sein, aber wie ist es wenn man schon etwas Ahnung hat?

      Meiner Meinung nach kann man beispielsweise 9Ts sehr gut in der frühen Phase spielen wenn schon einige Spieler gelimpt haben. Allerdings ist das auch nur bei den kleinen Buyins sinnvoll wo man keine Regulars hat die nur gute Karten spielen. Denn wenn ich nur nach Chart spiele dann bin ich irgendwann in der Push or Fold Phase und hab wenig Chips, dann push ich nach ICM und der Gegner trifft eben manchmal und dann ist man gleich raus.

      Deshalb meine Frage, sollte man sich nur an die Charts halten, oder doch auch die Suited Connectors spielen wenn sich diese lohnen? Damit man mit mehr Chips in die Push or Fold Phase kommt und somit bessere Chancen auf einen guten Platz hat?

      Btw. ich würde die dann auch wegwerfen wenn ich nicht mindestens Trips oder nen F-Draw oder nen S-Draw floppe. Und auch dann würd ich nur mit den richtigen Odds spielen.

      Liebe Grüße,

      Maus
  • 1 Antwort
    • m4rkus23
      m4rkus23
      Black
      Dabei seit: 19.08.2005 Beiträge: 3.756
      Hi Maus,

      die Einsteigerstrategie ist halt bewußt einfach gehalten, sehr viele Einsteiger können sich eben nicht von Top-Pair trennen oder callen entgegen aller Odds ihre Draws.
      Wenn man wirklich fortgeschritten ist kann man solche Hände natürlich ggn viele Gegner spielen, dir sollte allerdings klar sein, dass sich viele Spieler überschätzen und nicht so gut sind wie sie denken.
      Wenn man sich dann sagt ach ich bin Postflop so gut, da kann ich auch suitet connect spielen unds trotzdem nich draufhat kanns sehr schnell auf die Nase geben ;)