1000th Post: 1 year of SnGs, 10'000$ winnings [+10% ROI and 2 free coachings inside]

    • strider1973
      strider1973
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2007 Beiträge: 1.714
      Hallo zusammen

      Zuerst möchte ich mich bei euch und bei ps.de bedanken – seit ich im Februar 2008 mit 5$ SnGs bei Mansion (mit den 50 + 100$) angefangen habe, konnte ich mich langsam auf die 22/33er SnGs hocharbeiten und habe mittlerweile Poker-Winnings von rund 10’000$ erzielen können. Dazu hat dieses Forum einen wichtigen Beitrag geleistet. Wenn ihr mehr über meinen Werdegang wissen wollt, so könnt ihr das in meinem Erlebnisbericht hier 10² [22/33er Regulars auf Ongame] nachlesen.

      Ich zeige euch in meinem Milleniums-Post zwei Wege auf, wie ihr euren ROI um jeweils 5% erhöhen könnt.

      Steigerung ROI um 5% mittels tiefem effektivem Rake
      Dies ist eigentlich ein absoluter No-brainer, aber er wird von vielen Spielern nicht berücksichtigt. Sei es aus Faulheit/Bequemlichkeit, den Anbieter zu wechseln, oder weil sie meinen auf den tieferen Stakes spiele das keine Rolle. Dabei ist der Rake ein ganz wesentlicher Treiber des effektiven ROIs. Ich habe mittlerweile hunderte von „guten“ Regs bei Sharkscope gescopt, die allerwenigsten erzielen über >1'000 Games einen ROI von >10% auf den 11+$ SnGs. Man muss aber bedenken, dass zB bei einem 10+1$ SnG der Rake den ROI ja um 9% (1/11) reduziert. Ein Spieler mit 8% ROI erzielt also eine „Übberrendite“ von 17% gegenüber dem Durchsnittsspieler, welcher ohne Rake gerade Break-even wäre und mit Rake einen ROI von -9% erzielt. Ohne Rake wäre der ROI eines guten Spielers doppelt so hoch wie mit Rake.
      Schenkt dem Rake deswegen grosse Beachtung: Entweder ihr spielt auf Plattformen mit tiefem Rake, oder ihr versucht, möglichst viel Rakeback zu erhalten. Bei den grossen Seiten könnt ihr das erreichen, indem ihr einfach der Seite treu bleibt. Bei den Netzwerken wie Ongame könnt ihr das erreichen, indem ihr einer Seite nicht treu bleibt und Bonuswhoring betreibt und die First-Deposit-Boni abgreift. Ich bin bei Ongame mittlerweile beim 6. Skin angelangt. Der Aufwand hält sich in Grenzen, die Playernotes lassen sich problemlos übertragen, und die Boni entsprechen für SnG-Spieler 62.5% Rakeback, was im obigen Beispiel +5.6% ROI (also +70% auf 13.6%) bedeutet. Ich weiss dass dieses Site-Hopping nicht im Sinne der Pokeranbieter und nicht im Sinne von ps.de ist, aber was soll ein einigermassen mitdenkender Spieler denn tun, wenn er durch den hohen Rake einfach massiv abgezockt wird und dies einer der grössten Treiber ist, seinen effektiven ROI zu steigern?


      Steigerung ROI um 5% mittels Table-Selection
      Jeder weiss, dass es besser ist, mit Fischen am Tisch zu sitzen statt mit Regs. Ich habe aber bisher nirgends eine zumindest beispielhafte mathematische Herleitung des Reg-Effekts auf den ROI gefunden. Nun, hier meine Überlegungen dazu, aber erstmal als Einstig diese Screenshots:




      Bei Ongame füllen sich die 22er SnGs nur langsam. Wenn man also in der Lobby 5 Tische mit 8, 8, 5, 5 und 3 Leuten sieht, dann sollten schon mal die Alarmglocken klingeln. Denn es macht keinen Spass und man erzielt vor allem keinen Gewinn, wenn man mit 5 Regs am Tisch sitzt (gelber Punkt = winning Reg Player), ein Fakt, den diese fünf „Gelben“ hier nicht berücksichtigt haben:




      Da Poker (ohne Rake) ein Nullsummenspiel ist, muss die Summe aller ROIs 0 ergeben resp. -9% ROI/Spieler bei einem 10$ Turnier mit 1$ Rake (exakt: -9.09%, 1/11). Nehmen wir mal an, dass wir ein Spieler mit 8% ROI sind. Ich habe nun einen Tisch mit beispielhaften Spielern kreiert, an dem wir auf 8% ROI kommen und der durchschnittliche ROI pro Spieler -9% beträgt. Der Tisch setzt sich zusammen aus zwei weiteren Regs (8% und 5% ROI), 4 Durchschnittsspielern, die ohne Rake plus/minus Break-Even wären (-6% bis -12% ROI) sowie drei Fischen (-20% bis -30% ROI):




      Die Mehrheit der Spieler muss also zwingend losing Player sein, damit überhaupt wenige Spieler nach Rake einen Gewinn erzielen können. Jetzt stellt sich natürlich die Frage, wie sich der erwartete ROI der einzelnen Spieler verändert, wenn sich statt Spieler 8 (Fisch mit -25% ROI) ein Reg (mit +8% ROI ) an den Tisch setzt. Ich habe hierzu eine simple Annäherung gewählt, die nur korrekt ist, wenn man annimmt, dass die Edge der einzelnen Spieler gegeneinander immer gleich ist. Die Summe der ROIs muss wie erwähnt ja langfristig -9%/Spieler ergeben. Hier ein paar einfache Beispiele aus dem Heads-Up:

      Bei einem HU-Spiel (mit 10% Rake) ist der ROI bei -9%/Spieler, wenn zB ein Spieler +6% erzielt und der andere Spieler -24% erreich: Ein Spieler schlägt den Rake um 15%, der andere verliert zusätzlich zum Rake 15%.

      Was passiert, wenn zwei gleich gute Regs (mit je 5% ROI) gegeneinander spielen? Richtig, langfristig wird ihr ROI jeweils -9% betragen, da sie gegeneinander keine Edge haben und dennoch Rake bezahlen müssen.

      Und was passiert, wenn ein Spieler mit 6% ROI auf einen Spieler trifft, der langfristig 0% ROI erzielt (also gerade mal den Rake schlägt)? Genau, beide Spieler werden zu losing Players: Die Summe der negativen ROIs muss -9% pro Spieler oder total -18% ergeben: 6% + 0% = 6%; 6% - x% = -18% -> x% = 24%. Vereinfacht gerechnet muss der ROI pro Spieler also um 24/2 = -12% sinken. Die ROIs betragen also, wenn sie langfristig gegeneinander spielen, -12% und -6% (der bessere Spieler ist immer noch 6%-Punkte „besser“ als der schlechtere Spieler, aber beide sind zu losing Players geworden).

      Nach dem gleichen Muster kann man nun das obige Beispiel für ein 10handed-SnG anpassen. Wenn ein Reg mit +8% statt eines Fisches mit -25% ROI am Tisch sitzt, entsteht eine Differenz von 33%-Punkten ROI, welche auf die Spieler (vereinfacht gerechnet) gleichmässig verteilt wird.
      Weil statt eines Fisches ein Reg mehr am Tisch sitzt, sinkt also der ROI jedes Spielers um 3.3%-Punkte! Oder anders ausgedrückt: Unser Hero erzielt statt 8.0% ROI nur noch 4.7% ROI, er wird also beispielsweise Ende Monat nur +470$ statt +800$ Gewinn erzielt haben, was einer Gewinnsenkung um mehr als 40% entspricht.




      Wenn nun zusätzlich ein zweiter Reg am Tisch sitzt anstelle eines Average Players (+8% ROI statt -9%), sinkt der ROI von Hero sogar um 5%, was nichts anders bedeutet als dass wir den ROI um 5% steigern können, wenn wir den Regs aus dem Weg gehen!




      Ich hoffe dass ich euch mit diesem Post zeigen konnte, dass man mit zwei sehr einfachen Massnahmen (effektiven Rake gering halten sowie Tableselection betreiben) einen um 10% höheren ROI erzielen kann.


      Verlosung von zwei Coachings
      Als Belohung, dass ihr es bis hier geschafft habt und als „Geschenk“ anlässlich meines 1000. Posts verlose ich zwei Coachings für je ein Set SnGs (Buy-In maximal 22$). Ein Coaching läuft so ab, dass ich via Teamviewer 4 (Freeware) auf euren Bildschirm schaue und wir mittels Skype die nächsten Aktionen Tisch zusammen besprechen. Es spielt also keine Rolle, bei welchem Anbieter ihr seid.

      In Anlehnung an eine frühere Verlosung gewinnen die zwei witzigsten pokerbezogenen Gedichte, welche innerhalb der nächsten 72h hier gepostet werden. Auf geht’s!
  • 25 Antworten
    • Bobbs
      Bobbs
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2006 Beiträge: 4.264
      Netter Beitrag.
      Eine ähnliche Rechnung gibt es übrigens auf Sitandgoplanet
    • Nickexistiertbereits
      Nickexistiertbereits
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2007 Beiträge: 1.364
      sticky
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      gratuliere zum Milleniumspost =)

      ich finde deine ausführungen sehr aufschlussreich. auch wenn man nicht immer die loosing players vorab identifizieren kann, sollte man zumindest die sharks auf seinem limit bald kennen und meiden.

      ich werde deinen beitrag gerne in die liste der hilfreichen sng links (mein erster milleniumspost =) ) beim nächsten update mit aufnehmen.
    • JustgAMblin
      JustgAMblin
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 11.439
      Nice Strider. Sehr aufschlussreich. Zum Glück ist es so dass ich mir bei einigen regs einen edge gg sie sehe sonst könnt ich mich gar nicht mit denen an die Tische setzten. :)

      Doch genau wie du sagst ist es besser mit sog. "Fischen" an den Tisch zu hocken anstatt mit regs. Möglich ist das aber nur wenn sich genug Tische öffnen sodass genug Fische für alle da sind.

      Bei wenig traffic wird es da schon schwieriger. Aber zum Glück gibt es ja noch rakeback. ;)

      LG

      Edit: Das dichten überlass ich mal lieber anderen Usern. :D Bin ne Niete im Dichten. ;(
    • Morrus
      Morrus
      Black
      Dabei seit: 12.10.2006 Beiträge: 1.204
      Zuerst mal: sehr netter post und vor allem schöner Denkansatz.

      Aber zur table selection muss man bedenken: Wen man nicht gerade auf stars spielt, wo es so extrem viele Tische auf allen limits gibt, sieht es sehr schnell sehr schlecht damit aus. Bei party z.B. sind auf den 55er/109ern mindesten 5-6 regs da (auf den anderen limits weiß ich es leider nicht). Will man sich nicht dazusetzen wird man wohl gar nicht spielen können. Bei dieser doppelten punkte promo saßen teilweise schon 8 regs da.
    • Y0d4
      Y0d4
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2006 Beiträge: 12.154
      Original von JustgAMblin
      Nice Strider. Sehr aufschlussreich. Zum Glück ist es so dass ich mir bei einigen regs einen edge gg sie sehe sonst könnt ich mich gar nicht mit denen an die Tische setzten. :)
      Mag ja sein dass man gegen manche Regs eine Edge hat, aber ist die je größer als der Rake?
      Ernsthafte Frage.
      Meine Vermutung ist, dass der andere Reg dafür schon richtig schlecht sein muss....
    • Mirigom
      Mirigom
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 2.021
      Super post
      nur eine sache stört mich
      was bringen einem 5% mehr roi wenn man ab und zu garnicht spielt weil man nur 3% roi hätte oder vieleicht sogar nur 0% aber rakeback über die boni bekommt.
      Ich meine sieht ja alles toll aus wenn da steht 10% roi, aber ich persönlich habe lieber 1000 * 5% Roi (+4-5% rakeback roi) als 500 * 10% roi (+4-5% rakeback roi)

      Anders sieht es natürlich aus wenn man in der Zeit noch andere Varianten hat die man genauso profitabel spielt oder halt auf anderen seiten, dann ist table selection sicherlich wichtig und maximiert den gewinn
    • firsttsunami
      firsttsunami
      Black
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 32.997
      Auch wenn ich keine Ahnung von SNG's habe, muss ich deine Mühe diesen Post zu erstellen, trotzdem loben. Super *tumbs up* :)
    • Pokermakaja
      Pokermakaja
      Bronze
      Dabei seit: 24.04.2007 Beiträge: 1.791
      Solid 1.000 Post. Ich bewerbe mich mal fürs Choaching mit einem kleinen Gedicht. Weitere Infos zu mir findest du in meinem Blog



      Ich sitze an 12 Tischen, doch leider
      sitzt an jedem ein Regular mit Namen Strider.

      Ach hätt ich doch Selektion betrieben,
      dann wäre mir das erspart geblieben.

      Jetzt verschenke ich mindestens 5 % ROI,
      und so kommt es, dass ich mich an nur 15 % erfreu.

      In Zukunft werd ichs anders machen,
      ja ihr Nerds, ihr werdet lachen.

      Ich werd mich einfach von ihm coachen lassen,
      auf den 1.000 Post, hoch die Tassen.
    • dhuppert
      dhuppert
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 562
      gw zum 1000. Post und danke für deine Arbeit die darin steckt.

      Dein Table Selektion Konzept ist allerdings nur auf kleineren Buyins anwendbar, da is auf höheren Limits zu wenig Tische gibt und ein Tisch mit nur 5 Regs dort schon ein sehr guter ist.
    • Niche
      Niche
      Bronze
      Dabei seit: 21.07.2008 Beiträge: 747
      Dämliche Frage, aber:

      Woher soll ich denn wissen, wie gut die anderen sind, die da schon am Tisch warten?


      EDIT: Ich fang mal an zu dichten...
    • Niche
      Niche
      Bronze
      Dabei seit: 21.07.2008 Beiträge: 747
      OK, meine Bewerbung zum Sit&Go Coaching:


      Ode an den Suck-Out

      Ich sitz am Tisch, die Blinds die nagen
      an meinem Stack. Ich muss schon sagen,
      dass mir nicht in die Karten spielt,
      dass Full Tilt mir nur Zahlen dealt :-(

      Gefühlt seit hundert Runden schon
      verwährte Full Tilt mir den Lohn
      für die Geduld und Disziplin...
      und dann geschahs - Ein Paar erschien!

      Pocket Queens, ein super Blatt,
      der Button raised, den setz ich Matt!
      Schiebe alle Chips gleich rein,
      der called mich auch noch. Das ist fein!

      Er zeigt in Ass und eine Drei,
      am Flop ists dann auch schon vorbei,
      weil er sein Ass trifft und mein Stack
      hinüberwandert. So ein Dreck!

      Ich koche, habe keine Wahl,
      es folgt ein altes Ritual:

      Die Katze schaut total verstört
      als sie mein Geschreie hört,
      die Freundin sagt mir das ich spinn
      und total bescheuert bin,
      hier des Nachts so rumzuschreien
      als gäb es wilde Prügeleien.

      Ich hab genug und leg mich hin.
      Träum, dass ich Winning Player bin :-)
    • Brockster
      Brockster
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2008 Beiträge: 22
      Utopie des Brocksters

      SnG, das ist mein Game,
      hier hol' ich Cash,
      hier find' ich Fame.
      'Ne Edge, die hab' ich lange schon,
      ich ship AI, doch ich vergaß:
      Die Position,
      UTG, 7-Handed,
      mit kleinen Pockets:
      Stack verschwendet.
      Gecoached wär mir das nie passiert,
      andere hätten Bad Beats kassiert.

      Egal, auf, an den nächsten Tisch,
      2 Meilen schon riecht man den Fisch,
      die Donks tilten und busten,
      all in mit Midpair, Spassten.
      Vier sind noch ueber, vier mit mir,
      ich werd' nervös, mich packt die Gier.
      Fold ITM, klingt wie 'n Plan.
      Gesagt, getan.
      Doch es kommt, wie's kommen muss:
      Fold ITM? Was ein Stuss.
      Ich werd als Shorty weggeblindet
      Fold-Button wohl umsonst gebindet...
      Fischgestank? Ich war's, nicht sie
      ITM komm' ich wohl nie.
      Gecoached wär's mir erspart geblieben,
      ICM, das muss ich üben.

      Die Bankroll schrumpft, die Hoffnung schmilzt,
      vor Stress versagen Herz und Milz.
      Doch kurz vorm grauenvollen Broke,
      erscheint der Retter in der Not.
      Strider ist's, und er spricht weise:
      "Mit dir, das wird 'ne lange Reise,
      ich zeige dir den wahren Pfad,
      so bleibt die Pleite dir erspart.
      Bald bist du nicht mehr BubbleBoy,
      mit negativem DurchschnittsROI."
      Man sieht, es ist ihm ernst dabei,
      HipHipHurra, wie ich mich freu'!
      Gecoached wird alles besser sein,
      zum Dank spendier' ich Strider ein'.

      Ende


      Solid, first Post gleich was Lyrisches ^^, beim 1000. werd ich hoffentlich so weit sein, dass ich auch anderen n Rat zum Thema Pokern geben kann : -).

      Gruß
      Brockster
    • Sickk
      Sickk
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2008 Beiträge: 3.857
      Bei den lyrischen Meisterwerken hab ich doch nie ne Chance ;D

      Naja, danke OP für den "Artikel" und gz zu deinen Winnings.
      :heart: Geile Aktion! :heart:
    • strider1973
      strider1973
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2007 Beiträge: 1.714
      Danke für eure Beiträge - finds cool wenn dies sogar jemanden (Brockster) dazu verleitet hat, seinen ersten Beitrag hier zu verfassen =)

      Mit den Ausführungen zur Table Selection wollte ich euch für dieses Thema sensibilisieren und einfach dargestellt zeigen, wie stark der negative Einfluss von zusätzlichen Regs am Tisch auf den eigenen ROI ist (2 Regs mehr -> ROI mehr als halbiert im obigen Beispiel).
      Die von euch erwähnten Einschränkungen - insbesondere dass man gar keine Tableselection betreiben kann und dass man ja auch Geld verliert, wenn man auf einen besseren Tisch wartet - stimmen natürlich.

      Da ich ausschliesslich auf Ongame spiele, kenne ich die Situation nur von dort. Und dort ist es so, dass auf den 5.50ern/11ern zumindest abends genüged Tische bereit stehen. Auf den 22ern wird es dann schon schwieriger. Es ist allerdings auch so, dass je mehr Tische gleichzeitig gespielt werden, desto mehr Spieler es hat und desto schwieriger es dann auch ist, die Regs auszumachen. Während man also bei Ongame die Regs auf den Limits 11+ locker spotten kann, ist dies bei Stars vielleicht erst ab den 50ern möglich.

      Wie Regs erkennen? Also so viele Limits gibt es ja nicht, dh man spielt locker mal 1000 Games auf einem Limit. Dh man kennt die Namen dann irgendwann mal langsam. Was auch sehr hilfreich ist, gerade wenn man neu auf einem Limit ist, ist ein Blick in die Lobby. Wenn sich die Situation wie oben auf dem Bild dargestellt mit 8, 8, 5, 5 Spielern in der darstellt, dann sieht das sehr danach aus, dass mehrere Multitabler am Werk sind. Natürlich ist nicht jeder davon ein wirklich guter Reg, aber wahrscheinlich zumindest ein Break-Even Spieler. Und das heisst, dass er damit den Rake schlägt und überdurchschnittlich gut ist.
      Es kann sich deswegen oft lohnen, etwas Geduld walten zu lassen und zB hier im Forum noch ein paar Beiträge zu lesen, statt sich mit den vielen Regs an den Tisch zu setzen. Ein paar Minuten später kann die Situation schon wieder besser aussehen. Auf den high-stakes ist dann natürlich auch Schluss damit.

      Was man auch bedenken sollte ist, dass der eigene ROI ja bereits die durchschnittliche Anzahl Regs an den eigenen Tischen beinhaltet. Dh wenn ihr die 11er schlägt und meist 3 Regs mit euch am Tisch sitzen, dann sollte man das Spiel gegen 5 Regs vermeiden. Wenn ihr die 109er spielt und schlägt, und idR mit euch noch 5 Regs am Tisch sitzen, dann freut euch über jedes Spiel, an dem nur 3 Regs dabei sind - und versucht umgekehrt einen Tisch mit 6+ winning Regs zu vermeiden.
    • Cornel80
      Cornel80
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 455
      Original von Niche
      Dämliche Frage, aber:

      Woher soll ich denn wissen, wie gut die anderen sind, die da schon am Tisch warten?
      des wirste wohl nur durch erfahrungswerte, notes usw. wissen.
      aber wenn man mal n limit über einige hundert sngs spielt, dann kennt man seine pappenheimer ^^

      EDIT: gratz strider!!! ganz vergessen grad ^^
      Ongame is echt nicht verkehrt, wenn es da nen zwischending zwischen den turbos und den regulars gäbe :(
      trotzdem hab ich knapp 1k sngs auf den 11er und 22ern (zusammen) hinter mir und bin auch echt zufrieden gewesen. JustClicking war ich ;)
      leider ungetrackt auf Tower und deshalb Ongame den Rücken gekehrt.
    • Helmward
      Helmward
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2008 Beiträge: 1.270
      Glückwunsch, Strider.

      Wirst mir auch immer als ein Guter im Mansion Forum in Erinnerung bleiben :P


      Dein Stack ist klein und meiner groß,
      wenn du pusht dann bist' ihn los.
      Original von JustgAMblin
      Edit: Das dichten überlass ich mal lieber anderen Usern. :D Bin ne Niete im Dichten. ;(
      # this :]
    • Moye
      Moye
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2006 Beiträge: 858
      das sollten sich alle regulars mal zu herzen nehmen. eventuell mal als news bei ps.de posten. wenn schon 3-4 bekannte regs am tisch sitzen, sollte man sich nicht mehr ransetzen, da man dadurch

      1. sich selber schadet, weil man an so einem tisch nicht so einen guten roi erreichen kann

      und 2. den regs an dem tisch schadet
    • CenturioXIII
      CenturioXIII
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2008 Beiträge: 318
      Hier mein Beitrag

      Spiele atm die 5,50 auf Titan
      ROI 15%


      Ich hab schon tausend Hände gespielt
      und ein paar hundert Big Blinds gestealt
      Doch was wohl ist da dran so krass
      Dieses Spiel ist oft der Hass
      Macht denn Poker wirklich Plaisir
      Dieser ROI - dann glaub ich dir

      Tut mir Leid ich find’s nicht leicht
      Sechzig Down ist meine Beicht‘
      Welches Limit wirst du fragen
      Und ich werde es dir sagen
      Dies ist auf den Einsern passiert
      Läuft halt leider nicht wie geschmiert

      Nein, du willst was Lustiges hören
      Und Ich will nicht länger stören
      Also hab ich flugs erfunden
      was wird das Gedicht abrunden
      Witze sind‘s das ist ja klar
      Die sind immer wunderbar


      Witze:
      Fragt die verärgerte Frau den Mann
      Was hast du lieber Poker oder mich?
      Sagt der Mann, kommt darauf an.
      Bist du offsuit, so lieb ich dich

      Geht der Pokerspieler in die Bank
      Brauche tausend Dollar, vielen Dank
      Ok, dürfte ich Ihre Karte bitte
      Wart', ich will sehen ob ich hitte.

      Die Frau des Pokerspielers bei der Geburt:
      Schau, es sind Drillinge geworden, Kurt!
      Hätte ich doch nicht gedreibettet ich Idiot
      Dieser Flop, ich bin hinten, da bin ich tot.
    • 1
    • 2