Onlinepoker und Volumentarif

  • 10 Antworten
    • Zinsch
      Zinsch
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2008 Beiträge: 11.800
      Eine für dich übliche Session 1 Stunde (kannst auch kürzer machen und dann entsprechend hochrechnen) lang durchziehen ohne Internet und Downloads.

      Dann schauen, wie viel du verbraucht hast.

      Wenn dir das zu mühsam ist, kannst die Forumssuche verwenden. Das Thema gab's schon des Öfteren.
    • TimTolle
      TimTolle
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 1.160
      wenn du nur pokerst, sollte jeder vol.tarif ausreichen. der traffic ist viel zu gering.
    • SonnyPeda
      SonnyPeda
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2008 Beiträge: 6.306
      als ich beim bundesheer war, hab ich mir einen 2gbyte volumentarif zugelegt, hab etwa 4 monate lang MO-FR jeden tag etwa 2-3h gespielt, und ich hab etwa 1,8gbyte verbraucht! hab wirklich nur gepokert, auser vl. ein paar mal bei pokerstrategy reingeschaut!!!
    • churib
      churib
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2006 Beiträge: 465
      wenn die 1,8gig auf einen monat bezogen sind, bedeutet es ugf 16-17mb pro stunde.
      haette jetzt mit weniger gerechnet, aber viel ist es auch nicht...

      edit: sehe gerade, dass es nur mo-fr, also nicht 31tage/monat waren... dann passt die rechnung oben nicht...
      die weitere frage ist, wieviel tables du gleichzeitig gespielt hast...
    • otulp
      otulp
      Bronze
      Dabei seit: 19.11.2007 Beiträge: 298
      bei mir sinds pro stunde bei 6 tischen 3-4MB
    • Burgerking06
      Burgerking06
      Bronze
      Dabei seit: 28.09.2005 Beiträge: 1.453
      ich wusste garnichd as es noch sowas wie volumentarif gibt:D :D

      aber der traffic dürfte wirklich sehr gering sein, dick traffic kosten nur videos und dicke downloads. überflashte seiten eventuell auch noch(z.b. Bwin live wetten is derbe overflashed nervt mich immer total wenn ich da bundesliga schaue)
    • SonnyPeda
      SonnyPeda
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2008 Beiträge: 6.306
      Original von churib
      wenn die 1,8gig auf einen monat bezogen sind, bedeutet es ugf 16-17mb pro stunde.
      haette jetzt mit weniger gerechnet, aber viel ist es auch nicht...

      edit: sehe gerade, dass es nur mo-fr, also nicht 31tage/monat waren... dann passt die rechnung oben nicht...
      die weitere frage ist, wieviel tables du gleichzeitig gespielt hast...
      die 1,8 giga beziehen sich auf alle 4 monate, hab immer so 4-6 tische gespielt! kann mich noch erinnern dass ich pro stunde etwa 5mb benötigt hab!

      btw. war es aber dick +EV, wurde von meinem ausbildner damals beim bundesheer auf pokerstrategy aufmerksam gemacht, und hab die kosten die mirs fürs internet entstanden sind etwa 60 mal hereingespielt! ;)
    • Thomas6409
      Thomas6409
      Black
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 5.978
      würde an deiner Stelle mobiles Internet in Erwägung ziehen, wenn du bei dir im Wohnheim keine flatrate bekommen kannst:

      http://www.o2online.de/nw/active/laptop/topangebot/index.html?et_cid=19&et_lid=53&et_sub=1colhl_surfstick-handy-active
    • chas0r
      chas0r
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2007 Beiträge: 4.628
      Habe Vodafone UMTS Internet 10Gb Traffic im Monat langt dicke.
      Außer du hockst den ganzen Tag vor youporn etc das zieht den Traffic rasend in die Höhe.
    • Amopehe
      Amopehe
      Global
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 358
      Da es bei uns kein DSL gibt, surfe und poker ich seit 2 Jahren über UMTS.

      Grob geschätzt 1,5 - 2 Std am Tag, 6-8 Tables, hab dafür noch nie mehr als 600-800 MB verbraucht, surfen, Programm-Updates und Emails eingerechnet.

      Liegt aber auch daran, dass ich bei der Geschwindigkeit nicht unbedingt viele Videos oder so gucke. Das übliche YouTube-Schmökern macht ohne DSL nicht wirklich Spaß...

      Achte aber auf jeden Fall (wirst Du wahrscheinlich schon gemacht haben), ob der Anbeiter bei Dir auch ein vernünftiges Netz hat. Ich war 2 Jahre bei BASE, weil die den damals besten Tarif hatten (Flat für 25 Euro, jetzt glaube ich 20 Euro) und hatte 90% UMTS. Wir wohnen im Randgebiet, da ist es nicht ganz einfach, aber es hat eigentlich immer gut geklappt. Jetzt habe ich den BASE-Vertrag gekündigt, weil ich über meinen Iphone-Vertrag auch surfen kann und nur Stress. Das T-Mobile-Netz ist bei mir viel schwächer, obwohl es grundsätzlich besser gilt als BASE. Ich bastel jetzt Hardwaremäßig noch ein bisschen rum (Zusatzantenne), wenn das nichts hilft, geh ich zu BASE zurück, auch wenn ich mir das Geld eigentlich sparen könnte, aber GPRS geht halt gar nicht, Edge naja.