need dringend Hilfe bei Statsbewertung

  • 6 Antworten
    • HAVVK
      HAVVK
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2005 Beiträge: 18.324
      - wieso dringend? ;)
      - samplesize!
      - stats sind am Anfang nicht so wichtig, steht glaub ich explizit so in einem Artikel
      - WTS mag etwas gering sein, WSF ist IMHO aber kritischer (wenn man mal Punkt 2 ignoriert ^^)

      vom Gesamteindruck der Stats bis hierhin: nicht zu loose, aber gewinnst trotzdem selten wenn am Flop -> könnte durchaus auch Pech sein, 2800 Hände sind einfach nix, nutze die anderen Lernemthoden kann ich dir nur empfehlen
    • oORianOo
      oORianOo
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 294
      Original von HAVVK
      - wieso dringend? ;)
      - samplesize!
      - stats sind am Anfang nicht so wichtig, steht glaub ich explizit so in einem Artikel
      - WTS mag etwas gering sein, WSF ist IMHO aber kritischer (wenn man mal Punkt 2 ignoriert ^^)

      vom Gesamteindruck der Stats bis hierhin: nicht zu loose, aber gewinnst trotzdem selten wenn am Flop -> könnte durchaus auch Pech sein, 2800 Hände sind einfach nix, nutze die anderen Lernemthoden kann ich dir nur empfehlen
      thx für deine Einschätzung!!! meinste WTS zu niedrig bit ca 40?

      die 2,8k Hände sind aus der Session heute, nicht meine komplette samplesize ;)
    • HAVVK
      HAVVK
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2005 Beiträge: 18.324
      öhm sorry Tippfehler WTS mag etwas hoch sein wollt ich schreiben ^^ der WonWSF is recht gering dafür
    • oORianOo
      oORianOo
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 294
      seh ich das richtig:

      bei dicken looses + W$@SD 50%, + 40%WTS = gewinn zwar 50% aber kleine Pötte und verliere gleichviele große Pötte???

      = mit weniger Händen, nur noch Top, zum SD??????
    • Kloppy
      Kloppy
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2008 Beiträge: 194
      Hy,
      es ist total unsinnig auf diesem Kinderlimit auf irgendwelche Stats zu gucken. Vor allem nach erst 3000 Händen. Poste lieber Hände ins Handbewertungsforum, les Artikel, schau Videos usw.
      Wenn du nach SHC spielst, ein solides Post-Flop-Play hast und an keiner geistigen Behinderung leidest, wirst du 10c/20c locker schlagen.

      Was allerdings auf den Microlimits ein Problem ist, ist, dass die Varianz auf Grund der Looseness stark ansteigt. Das heißt, dass du auch bei gutem Spiel aufgrund von Badbeats kurzfristig Verlust machen kannst. Ich hab deswegen auf den Micros oft "Anti-Variance-Play" gespielt, sprich Draws, die nur ganz knapp +EV sind und marginale Calldowns gefoldet, da man so eine große Edge hat, dass dies nicht so sehr ins Gewicht fällt. Dadurch verringert man ein wenig die Schwankungen der Winrate.
    • oORianOo
      oORianOo
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 294
      mir ging es nicht um meine micro limit skills, da ich das limit natürlich easy schlagen werde, mir ging es nur um meine heutige session, deshalb die kleine samplesize, diese verlief nämlich ausnahmsweise alles andere als zufriedenstellend und ich war 2x150BB+ down (s. Tagebuch ;) ) und mich hat interessiert ob an den stats zu erkennen ist das ich ka. wie zb oben angegeben zu viel zum SD gehe o.ä. aber natürlich auch dir danke für deine Einschätzung