[NL] ich hab sowas von die schnauze voll

    • Kerri1
      Kerri1
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2005 Beiträge: 9.218
      es läuft einfach tag für tag wochr für woche aufs gleiche hinaus - ich arbeite mich mühsamst hoch, um dann wieder in 200 händen tiefer zu fallen als ich vorher war oder spiele +-0

      es kotzt mich einfach nur noch an, in jeder session mehr bad beats als good beats (gott lol ich glaube ich hatte noch nie n good beat - ja ich weiss den hatte ich schon) - ich treffe nichts und mit monsterhänden mach ich dann 4 oder 5 bb um dann bei der nächsten hand wieder von nem river geownt zu werden, wo ich das doppelte der 5bb reinsteckte

      jeden tag jede woche die selbe verdammte scheisse seit 60.000 händen, wen ich meine turniergewinne abziehe dann bin ich beim stand von ende dezember, d.h. ich habe 60k hände umsonst gespielt und es macht einfach keinen bock mehr, ich weiss dass es nicht an meiner spielweise liegt, so behindert im kopf kann man gar nicht sein, nachdem was ich alles dafür tue

      ich würde einfach blindlings um mich herum alles kurz und kleinschlagen, wunder mich wieso das bisher nicht geschehen ist aber ich sehe echt keinen sinn mehr noch weiterzumachen mit dieser drecksscheisse

      2 möglichkeiten:
      a)ich höre auf, was ich aber eigentlich nicht wirklich will denn dazu habe ich nun zuviel da reingesteckt - gefahr: bei der nächsten behinderten session (was die nächste sein wird, da kann ich meinen arsch drauf verwetten) könnte ich extremst tilt laufen, wovor ich wirklich angst habe

      b)jemand mit gut erfahrung schaut mir mal lange und ausführlich zu, ich kann mir zwar beim besten willen nicht vorstellen, dass es an meiner spielweise liegt aber man soll den teufel ja nicht an die wand malen, bei entsprechendem einstellen eines erfolgserlebnisses würde ich das auch vergüten

      ich hab atm nen hals das geht gar nicht, vor allem wenn ich dann noch sehe wie einfach JEDER, der mit mir oder kurznach/vor mir anfing offenbar alles trifft und sowas wie diese scheisse die ich durchmache nicht mal im ansatz kennt

      PLS HELP!
  • 54 Antworten
    • Stargoose
      Stargoose
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 4.077
      Okay ... Natürlich ist es möglich, das Du weiterhin einfach Pech hast, auch über 60.000 Hände. Ehrlich gesagt, denke ich aber eher, das Deine Fähigkeiten im Moment nur ausreichen, um halt Break-Even zu spielen. Ehe Du jetzt einen Privatcoach anheuerst und bezahlst, solltest Du erstmal herausfinden woran es liegt:

      1. Mach mal Pause, und widme Dich einzig und allein dem theoretischen Studium. Der Druck, unter den Du Dich selber setzt, ist deutlich zwischen den Zeilen zu spüren. Unter Druck machen eigentlich alle Fehler.

      2. Poste Hände und laß die auf Fehler überprüfen.

      3. ßberprüfe Deine psychische Konstitution. Hast Du evtl. eine negative Erwartungshaltung und bist deshalb auf nem weak-tight Tilt? Gibt es Dinge in Deinem Umfeld die Deine Konzentration stören?

      Das mal als erste Anregungen .... ;)
    • Maddi
      Maddi
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2005 Beiträge: 400
      lol bert 050/1 zu überspringen war ned das schlauste 8(
    • GUEST
      GUEST
      Dabei seit: 01.01.1970 Beiträge: 0
      1. Poste Hände

      2. Kauf die ein Headset und lass dich von Leuten im TS coachen

      3. Wenn du zu 2 keinen findest, such dir Leute die das selbe LImit spielen und lass dich von denen einfach beobachten

      4. Arbeite and deinen Boardreading skills. Ich kann mich erinnern, dass du keine "double belly busters" erkennen kannst. Dieses ist natürlich fatal....
    • kaufhauszombie
      kaufhauszombie
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 412
      Mach lieber ne Pause bis mindestens Februar, sonst biste deine BR schneller los als du denkst .. glaub mir, der Januar ist verhext.
    • smallframe
      smallframe
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2005 Beiträge: 174
      Was sind denn "double belly busters" ?

      ...noch nie gehört
    • Krul
      Krul
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 3.050
      2 Gutshots sozusagen. Z.B. du hast JT, es liegt 78AK aufm board. Hast damit also soviele Outs wie bei nem OESD.
    • Kerri1
      Kerri1
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2005 Beiträge: 9.218
      hö maddi? ich hab 05/1 nicht übersprungen, hab da lange gespielt

      und ich gehe definitiv mit ner negativen haltung an die sessions ran, was auch sonst, ich kenns ja gar nicht anders. Das beeinflusst aber nicht mein spiel, ich spiele wie immer und raise was zu raisen ist und folde wenn ich hinten liege

      solche sachen wie belly busters erkenne ich, headset habe ich auch loco, ich schau mir ja immer die coachings an und das makabere ist, dass ich zu 99% so spielen würde und das rede ich mir nicht nur ein, es haben mir ja schon oft leute über die schulter geguckt, krul zuletzt

      ich bin verzweifelt, ich hatte grad 3-4tage pause, wo ich nur 2 turniere gespielt habe :/ ich wüsst nich was pausen bringen sollten, meine 45 tage auf den beginnertischen laufen ja auch ab (wobei das wohl nicht wirklich tragisch is)
    • GUEST
      GUEST
      Dabei seit: 01.01.1970 Beiträge: 0
      Im Bad Beat Forum ist der Gegenbeweis
    • Kerri1
      Kerri1
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2005 Beiträge: 9.218
      ich möcht mal unterscheiden zwischen schwarz auf weiss (hier im forum) und aufm tisch die karten liegend ;) - hört sich doof an is aber so

      ich werde auf jeden fall nun erst mal alles durchlesen was im fortgeschrittenenforum steht, dazu mit pokerstove rumspielen und warten bis ich endlich mein PT bezahlen kann (der support bei denen meldet sich nicht, wills über ps bezahlen) und dann langsam an 3-4 tischen mit viel überlegen und beobachten spielen. das wird aber sicher noch 5 tage oder mehr dauern -> pause
    • Coffeehouse
      Coffeehouse
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2005 Beiträge: 1.489
      Ich kenne dich zwar nicht, aber ich glaube du warst ein guter Starcraft Spieler und denkst daher, dass du auch im Pokern direkt groß dabei sein müsstest.

      Ich habe sehr stark den Eindruck ist, das du zu ungeduldig bist und dich auch selbst überschätzt. Ich bin auch oft ein Hitzkopf, daher kann ich es etwas nachfühlen.

      Schon alleine das Zitat "ich möcht mal unterscheiden zwischen schwarz auf weiss (hier im forum) und aufm tisch die karten liegend - hört sich doof an is aber so" find ich hammerhart. Das kannst du ja wohl nicht ernst meinen ...
    • lordTasse
      lordTasse
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 3.847
      ach kerr1 du bist iv bert, der absolute bw fanboy? dann wunderts mich nicht ;)
    • Kerri1
      Kerri1
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2005 Beiträge: 9.218
      doch coffee das meine ich absolut ernst :)

      und tasse? ruhe :P
    • Maddi
      Maddi
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2005 Beiträge: 400
      ja meine tourney skills brauchst 8(
    • Kerri1
      Kerri1
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2005 Beiträge: 9.218
      so habe nun PT und pa, es bringt mir aber 0, denn wie ich sagte wenn man keine karten bekommt dann bringem einem reads auch NICHTS und wenn man nichtmal nen pair hat kann man dem so wenig glauben wie man will wenn der sein 2er pair hat und man ak hält...

      es ist einfach jede session das selbe, ich sitze mich an 4 tische und falle erst mal dick runter, meist so 20BB, dann kämpfe ich mich mühsam wieder auf +-0 hoch oder bleibe da

      jetzt grad wieder aber falle und falle ich weil ich keine hand gewinne, bekomme aks, es floppen ak und ich verliere gegen kk - ich hab n flush mit ace high und verliere gegen nen riverstraightflush, das waren meine einzigen beiden hände die ich spielen konnte nach 100, danach kamen eben noch 4 mal ak, wovon ich 3 mal cappte preflop und dann nach turn spätestens aber rausgehen musste, insgesamt habe ich nun in den knapp 200 händen 2 hände gewonnen und damit 5 BB gemacht, eine hand davon war ein blindsteal mit k9s - nun sagt ihr 200 hände sind nicht viel aber mit 4 tabling macht das schon fast 1,5 stunden spielzeit und ich bin doch tatsächlich wieder 40BB runter, ich weiss nicht wieviel pech ein mensch haben kann aber ich bin nun FEST davon überzeugt dass ich absolut nichts dafür kann dass ich 0 vorwärts komme, so einen abgefuckten verficktendrecksscheiss an karten was ich bekomme ist echt nicht mehr normal, ich weiss nicht weiter, traue mich an keine session mehr ran da ich weiss ich verliere eh und meine abgefuckte mühe zahlt sich 0 aus, ich weiss diese negative haltung ist falsch aber sie ist leider völlig gerechtfertigt

      ich habe keine lust mit dem pokern aufzuhören weil ich schon zu viel zeit investiert habe - es möge mir bitte jemand helfen, ich weiss nich weiter
    • g3nius
      g3nius
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 711
      beschäftige dich mal mit der theorie... würdest du diese verstehen, würden wir uns einen großteil dieser heulthreads ersparen...
    • Stargoose
      Stargoose
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 4.077
      Ich hab es oben im wesentlichen schon mal gesagt, aber nachdem ich Deinen letzten Post gelesen habe, werde ich mich nochmal wiederholen:

      Du tiltest !!! Einen etwas freiere Definition von Tilt wäre: Ein, durch psychische Faktoren bedingter Zusatnd, der Dir nicht erlaubt, Dein optimales Spiel auf den Tisch zu bringen. Deine absolut negavtive Erwartungshaltung läßt doch gar keinen objektiven Blick auf das Spielgeschehen zu. Du erwartest zu verlieren, und genau das passiert. Ohne diese fatalistische Haltung abzulegen, wirst Du keinen Erfolg beim Poker haben.

      Mach mal Pause !!! Tu Dir selber irgendwas Gutes nach den ganzen Rückschlägen. Erfüll Dir einen langehegten Wunsch oder was auch immer. Du brauchst einen positive Einstellung.

      Bevor Du wieder an die Tische gehst, mußt Du auch verstehen (logisch und emotional), das Poker ein Spiel ist, ein Glücksspiel. Zum einen sollte ein Spiel einfach Spaß machen. Spaß, der aus dem "Wettkampf" selbst entsteht. Zum anderen sind bei einem Glücksspiel die kurzfristigen Ergebnisse nun einmal anhängig vom Zufall (Glück). Erst langfristig kannst Du das Spiel schlagen, wenn Du profunde theoretische Kenntnisse hast und einen stabile Psyche, die auch Downswings und Bad Beats wegstecken kann.
    • Kerri1
      Kerri1
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2005 Beiträge: 9.218
      herrgott was sollich denn noch an theorie lesen und wie oft, die tollste theorie bringt mich nicht weiter wenn ich meine verfickten raisehände zu 5 % treffe und aus vorne liege damit, ich wüsste auch nicht wo ich tilte, wo soll ich denn bitte schön tilten wenn ich nach 200 händen 6 blätter hatte, die ich spielen konnte aber bis auf 1 alle verliere? und mit verlieren meine ich nicht dass ich bis zum ende dran bleibe weil ich ja meine die beste hand zu haben sondern vorher rausgehe. ich habe ne pause gemacht...

      ihr sagt ich solle lesen, pausen machen und was weiss ich, ich sage schaut mir zu
    • sting98
      sting98
      Bronze
      Dabei seit: 12.04.2005 Beiträge: 639
      aber ich bin nun FEST davon überzeugt dass ich absolut nichts dafür kann dass ich 0 vorwärts komme,
      solange du weiter daran glaubst wird sich an deiner situation nichts ändern. es ist kein pech,es ist einfach das unvermögen seine eigene fehler zu erkennen. ich hab bei dir den eindruck, dass du dich für einen überflieger hälst und keine fehler machst und dabei auch recht arrogant rüberkommst.
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Welches Limit spielst du denn genau?

      Wenn du 60.000 Hände + - 0 spielst machst Du Fehler! Alles Pech der Welt ist keine Begründung dafür, dass du über so einen grossen Zeitraum nichts gewinnst! Gerade auf den Mikros...

      Sicherlich wirst du auch ordentlich Pech gehabt haben damit musst du einfach Leben wenn du ernsthaft Poker spielen willst. Les ein paar Bücher, höre dir coachings an und verinnerliche die Artikel hier im Forum noch mal...dann läuft es auch.