Gott bin ich nervös!

    • OurSilence
      OurSilence
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 1.673
      Moin,

      habe gleich ein Vorstellungsgespräch bei PWC weil ich dort meine Diplomarbeit schreiben will. Konnte die halbe nacht schon nicht schlafen. Sehe aus wie aus dem Klo gezogen. :rolleyes:

      Ausserdem muss ich noch 2 Std. totschlagen. Hinzu kommt, dass ich meine kompletten Noten mitbringen muss. Da sieht man irgendwie, dass ich nicht der typische Einser BWLer bin. ;)

      Die lachen sich gleich bestimmt kaputt. ;(

      Irgendeine gute Methode, wie man die Nervosität unterdrücken kann.

      Im Anforderungsprofil steht:

      - Fächerkombination: Ok, hier kann ich glänzen
      - Studiendauer: Hust.....12 Semster!!
      - Auslandsaufenthalte: Ich war öfter mal zum Snowboarden in der Schweiz, saufen in Spanien ebenfalls. Hab ich Chancen?
      - Außeruniversitäre Aktivitäten: Ne Menge,...............haben nur alles nichts mit meinem Studium zu tun.
      - Sprachkenntnisse: Naja, sagen wir es mal so, dort würde ich mich noch irgendwie durchmogeln.
      - ßberdurchschnittlicher Notendurchschnitt: Da bin ich mit 2,9 wohl mehr als raus.

      Bin doch der perfekte Kandidat, oder? :D
  • 17 Antworten
    • Excem
      Excem
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2006 Beiträge: 216
      Hmm,
      das hatte ich früher auch.
      Was mit geholfen ist die Einstellung, dass ich niemandem gefallen mus sonder die Firma mir gefallen muss. Das nimmt die den Druck es jemandem Recht zu machen...
      Und es ist in meinen Augen definitiv die Richtige Einstellung, denn schliesslich geht es ja um einen nicht unerheblichen Teil deines Tages den du mit einer Firma verbringst, da muss es schon stimmen.
    • OurSilence
      OurSilence
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 1.673
      Aus dem Blickwinkel hab ich das noch nie ernsthaft betrachtet. Aber es stimmt ja vollkommen was Du da sagst. Also mal sehen ob die mir gefallen. ;)
    • NNNChef
      NNNChef
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2006 Beiträge: 564
      Original von OurSilence


      - Fächerkombination: Ok, hier kann ich glänzen
      - Studiendauer: Hust.....12 Semster!!
      - Auslandsaufenthalte: Ich war öfter mal zum Snowboarden in der Schweiz, saufen in Spanien ebenfalls. Hab ich Chancen?
      - Außeruniversitäre Aktivitäten: Ne Menge,...............haben nur alles nichts mit meinem Studium zu tun.
      - Sprachkenntnisse: Naja, sagen wir es mal so, dort würde ich mich noch irgendwie durchmogeln.
      - ßberdurchschnittlicher Notendurchschnitt: Da bin ich mit 2,9 wohl mehr als raus.
      Bin doch der perfekte Kandidat, oder? :D
      Diese Anforderungen stehen doch bei jeder Firma. Sowas nehme ich gar nicht mehr ernst.

      Den Menschen möchte ich sehen, der in 10 Semestern studiert (zielstrebig), gleichzeitigt ein Jahr im Ausland studiert hat (flexibel und offen anderen Kulturen gegenüber), einen Abschluss mit 1 vor dem Komma hat (überdurchschnittliche Leistungen). 3 Fremdsprachen kann . Und noch als ausseruniversitäre Aktivitäten 10 Stunden in der Woche ehrenamtlich in einer Behindertenwerkstatt arbeitet (Verbesserung der kommunikativen Fähigkeiten), und 10 Stunden in der Woche ehrenamtlich Gruppenleiter einer Jugendgruppe eines städtischen Jugendzentrums (Stärkung der Führungsqualitäten). So einen mitarbeiter kann doch keine Firma bezahlen, wenn so ein Typ was von sich hält.

      Das ist auch der Grund warum Korn pokert, und keinen anständigen Beruf sucht. Der wäre ein so krasser Mitarbeiter, daß keine Firma sich sein Gehalt leisten kann.
    • OurSilence
      OurSilence
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 1.673
      Im Grunde hast Du ja recht. Das Problem ist, es gibt solche Leute. Wenn auch nur ganz ganz wenige, aber es gibt sie. Und vor allem gibt es sie in noch gesteigerter Form. Nur gebe ich dir vollkommen recht, dass sie nicht nur auf diesen Pool zurückgreifen können, ansonsten hätte das Unternehmen ja keine 50 Mitarbeiter.

      Vllt. hab ich ja die Chance die Nische auszufüllen. :D
    • Sportbernd
      Sportbernd
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 22.448
      viel glueck :)
    • FMAeneas
      FMAeneas
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2006 Beiträge: 1.077
      war vor etwa zwei Wochen anner Firmenbesichtigung der PWC (Zürich)...schon Hammer Betrieb....mache mir auch ähnliche Sorgen wie du von wegen Anforderungsprofil, wobei es bei mir wahrscheinlich noch ein bisschen dauern wird, bis ich mich da bewerben werde.

      11000 Bewerbungen an PWC jährlich in der Schweiz für 400 Stellen (davon 250 Studenten)

      viel Glück
    • NeXaFs
      NeXaFs
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2005 Beiträge: 517
      vg drück dir gerade die daumen...
    • kanalratte
      kanalratte
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2005 Beiträge: 2.234
      Hmmm... also PwC wird vieles tun aber dich sicher nicht auslachen! Dafür haben "wir" eine viel zu offene und positive Firmenkultur (zumindest in der Schweiz)

      Ich arbeite da 30% neben dem Studium und ich denke, wenn du als Person überzeugen kannst, dann sind für PwC andere Dinge weniger wichtig... und du willst ja da bloss ne diplomarbeit schreiben und nicht in die Wirtschaftsprüfung einsteigen. Sieh es als Sprungbrett an, wenn du da rankommst und hinterlass nen bleibenden Eindruck, dann sind ihnen für weitere mögliche Anstellungen bei IHnen auch deine Noten etc. egal^^
    • Goaranga
      Goaranga
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 1.666
      und ? und ? ERZßHL!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    • marsus
      marsus
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 102
      muss man bei sowas eigentlich auch sein abi zeugniss vorzeigen oder nur das vom studium?
    • Flotterfloh
      Flotterfloh
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 119
      Ich hab erst kürzlich irgendwo gelesen, dass das Abizeugnis, obwohl ja oft behauptet wird, das sei nach dem Studium nicht mehr wichtig, auf jeden Fall zu jeder Bewerbung dazugehört.
    • betout
      betout
      Black
      Dabei seit: 06.02.2005 Beiträge: 2.478
      Results plz!!!
    • OurSilence
      OurSilence
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 1.673
      Result: Es war gut! :D

      Der Typ mit dem ich gesprochen habe war sehr nett. Er war sehr an meinem Thema und an den sich daraus bildenen Vorschlägen interessiert. Es gab bei diesem Gespräch wenig, sehr wenig fachliche Fragen.

      Es ging hauptsächlich um die Fragen, warum dieses Thema und was bewegt mich gerade in diesem Bereich zu schreiben. (Er arbeitet genau in dem Bereich, in dem ich meine Diplomarbeit schreiben will).

      In den nächsten ein bis zwei Wochen werden sie sich melden. Ich denke mal, wenn es gut läuft werde ich zum Gespräch in die Zentrale eingeladen. Dort wird mir dann wahrscheinlich auch noch fachlich etwas mehr zugesetzt. ;)

      Zur Info, dieses Gespräch hat auf der Campus Chances stattgefunden. Also nicht wundern, wenn ich schreibe "in die Zentrale einladen". Ausserdem denke ich, dann werden auch mehr als eine Person mit mir beschäftigt sein.
    • QuapeS
      QuapeS
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2005 Beiträge: 367
      hast du praktika?
    • OurSilence
      OurSilence
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 1.673
      Das war eine Bewerbung für meine Diplomarbeit. Erfahre ich in 1-2 Wochen wie es weitergeht.
    • QuapeS
      QuapeS
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2005 Beiträge: 367
      Original von OurSilence
      Das war eine Bewerbung für meine Diplomarbeit. Erfahre ich in 1-2 Wochen wie es weitergeht.
      das ist mir durchaus bewusst...
    • FMAeneas
      FMAeneas
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2006 Beiträge: 1.077
      @Kanalratte...du hast ne PN