Nl10 unbeatable

    • highstacker
      highstacker
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2007 Beiträge: 142
      Also ich weiß auch nicht was los ist. Ich spiele wirklich momentan mein bestes Poker.

      Vor 3 Monaten habe ich meine Bankroll komplett ausgezahlt gespielt habe ich bis Nl50 immer mit schönen 4bb/100 hands auf 200k Hände. Mit 21% vpip 20% pfr wtsd 30%.

      Nun spiele ich Nl10 und habe über 50 k Hände 1.5bb/100. Ich komm da einfach nicht darauf klar. Dabei spiele ich nur noch 16% vpip, 14%pfr, Wtsd28%, wegen den ganzen stations. Dazu hitte ich fast nichts mehr. In den gesamten Händen hatte ich genau 3% Sets normalerweise sollten es schon 12% sein. Flush liegt bei 2% (einfach nur lol). Straights bei 2 %. Das kann doch nicht wahr sein.

      Ich weiß einfach nicht was ich noch verändern soll. So komme ich nie höher es ist zum verrückt werden.

      Dazu kommt das ich mit 1/5 meiner gehaltenen KK (152 mal) also 32 mal in Asse gelaufen bin. Also insgesamt 32 Stacks alleine durch preflop beats. Wie soll ich denn da noch auf einen grünen Zweig kommen.

      Ich weiß nicht mehr weiter. Was kann ich denn da noch machen ?
  • 34 Antworten
    • Poemmel
      Poemmel
      Bronze
      Dabei seit: 23.11.2007 Beiträge: 1.355
      [ ] samplesize

      ich hatte mal nen breakevenstretch von über 60k hands auf NL25 obwohl ich insgesamt guter winner war...
      happens, allerdings sind wohl schon einige leaks vorhanden, wenn das auf NL10 nichtmal klappt (das is ja schon nochmal bissl n unterschied zu NL25 und ich war damals auf NL25 auch noch sehr leakbehaftet).

      mach videos, poste hands, schau am besten mal auch über den tellerrand (also auch zu 2+2, deucescracked oder cardrunners, ps.de is nunmal nicht die einzige und sicherlich auch nicht die beste coachingseite), review deine sessions, ganz einfach ausgedrückt: werde besser!
    • highstacker
      highstacker
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2007 Beiträge: 142
      Jo, da hast du recht ich versuche mich ja auch ständig weiter zu entwickeln. Nur das Problem ist das ich auf Nl10 nicht mehr wie auf Nl50 oder Nl25 jedes bisschen equity durchspielen kann. Also meine Draws 4 bet Push spielen usw. Weil ich gar nicht mehr all in komme.

      Dazu muss ich sagen das ich oft meinen style switche von agrro lag, zu Tag, aggro Tag oder Maniac. Nur ich weiß nicht normalerweise mach ich noch viel Non Showdown Winnings aber auf Nl10 ist das unmöglich.

      Klar dazu habe ich bestimmt noch massig leaks an denen ich arbeiten muss.
      Aber momentan spiele ich eigentlich mein bestes valuepoker. Nicht mein normales Poker wie auf höheren limits aber ABC Poker.
    • Poemmel
      Poemmel
      Bronze
      Dabei seit: 23.11.2007 Beiträge: 1.355
      spiel halt wie ne nit.
      das is das einzige was wirklich hilft gegen die ganzen loose passiven donks.
      und wenn du nichtmal die schlagen kannst... dann weiß ich auch nicht.
      wobei ich mich eigtl auf NL100 auch wohler fühle als auf den micros weil man einfach nich mehr so karten und spot abhängig ist, allerdings muss man die micros trotzdem easy schlagen.
    • Diony
      Diony
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 31
      Ein Freund von mir hat auch nochmal von 0 angefangen auf stars, auf nl5 war er bei 50 bb/100, und auf nl10 ist er seit ka 60k Hände oder so BE. Er meint auch, dass er nie ausbezahlt wird und genau so wie du , einfach nie seine sets etc trifft oder villian aufm flop broke geht und dann noch seinen runner runner am river trifft.
      Also mit leaks hat es denke ich wenig zu tun, aber wahrscheinlich viel mit Geduld und Ausdauer.
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von Diony
      ...Geduld und Ausdauer.
      Zwei ganz wichtige Tugenden eines Pokerspielers :)
    • pKay
      pKay
      Black
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 7.163
      Gerade wenn sie loose/passive sind kannst du viel looser spielen!
      Limps bestrafen! OOP play bestrafen!
    • joseph2000
      joseph2000
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 717
      Find Nl10 auch nicht soo einfach. Dazu kommt dann die fehlende Motivation, wenn man schon wesentlich höher gespielt hat. 2 Möglichkeiten:

      1. Duchhalten
      2. Auf Nl 25 nachcashen
    • highstacker
      highstacker
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2007 Beiträge: 142
      Ich dachte mir vorher auch Nl10 ist easy zu schlagen. Aber weit gefehlt das Problem ist klar viele Leute sind passiv. Trotzdem haben die kein Problem damit meine 3 bet mit allen möglichen Pockets zu callen. Und dann fast zu 80 % die Conti zu callen außer es ist ein K oder Q high board dann natürlich nicht. Ne 2nd barrel ist sowieso nie wirklich +ev. Und falls ich sie dann mal in einer Hand beat habe wird aufm turn gefoldet oder aber auf dem river.
      Ganz ehrlich das einzige was gegen solche stations hilft sind sets aber wenn man keine mehr trifft wie soll ich den mein Geld machen ?.

      Einfaches Beispiel : Ich raise Aj bekomme 2 caller Flop:j57 rainbow, Ich bette bekomme einen caller also für mich gefährliche Karten sind in diesem Moment K, Q, 9, 8, 6, 4, 3, 2, oder vll.bin ich schon beat mit j 7 o. J 5. Turn kommt eine vermeindliche Blank also bettet man weiter. Aufm river pusht der Fish dann all in was nun ? Er könnte alles haben weil er alles gleich spielt. Wo soll man dann noch von value spots ausgehen wenn man:

      1. Ohne hit fast immer folden kann.
      2. Mit One pair fast immer Pott controll spielen muss.
      3. Nie wirklich was besonderes trifft im Moment.

      Un falls man mal eine Hand hält am Flop gefoldet wird oder man am Ende vll. 8 dollar im Pott hat.

      4. Die größte Gefahr aber ist der Tilt weil man nie sicher seien kann ob man beat ist oder nicht.

      Dazu muss ich sagen ich spiele auf Fulltilt. Und eigentlich kommen auf 4 Tags//nit 2 Fische. Die vll. einen hohen Vpip haben aber einen geringen Wtsd und die bezahlen dich nunmal fast nie aus sondern callen Preflop alles und werden dan Postflop zum Nit.

      Ergo Nl25 und Nl50 ist meines erachtens nach viel einfacher zu schlagen :

      1. Die Leute sind aggressiver und auch bereit mehr Geld in einen Pott zu investieren.

      2. Ab und zu werden Karten auch mal auf dem River gefoldet.

      3. Die Fische auf den höheren Limits haben oftmals einen höheren Wtsd.
      Dazu sind Fische auf höheren Limits auch mal bereit zu moven, ein reraise zu spielen und auch zu folden.

      4. Viele Pseudo regs overplayen viel und man kann auch mal ohne Pott zu betten Value extrahieren.

      5. 3 Bets werden respektiert.


      Und noch 1 wer meint das Nl10 (besonders auf FTP) ohne upswing einfach zu schlagen ist viel Spaß. Wenn ich Nl50 auf Everest mit Nl10 auf Fulltillt vergleiche ist Nl50 einfacher zu schlagen.

      Und an alle die vll. mal vor 4 Jahren Nl10 geschlagen haben und meinen das ist noch so wie früher.

      ES IST NICHT MEHR WIE FRÜHER !!

      Da wird QQ im Blindbattle gepusht und AA nach ner 3 bet gecoldcalled. Dann stehe dann mal bitte mit QQ oder JJ vll. auch 1010 auf einem 379 Flop und finde einen Fold wenn dein Gegner dich nur downcalled. Dazu kommt das meiner Erfahrung nach auf Nl10 (keine Lüge) mehr squezze plays und 3bets preflop gespielt werden. Besonders nach einem Button raise ist mind jeder 2 Pott ein 3bet pott.
    • joseph2000
      joseph2000
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 717
      Original von highstacker
      Ich dachte mir vorher auch Nl10 ist easy zu schlagen. Aber weit gefehlt das Problem ist klar viele Leute sind passiv. Trotzdem haben die kein Problem damit meine 3 bet mit allen möglichen Pockets zu callen. Und dann fast zu 80 % die Conti zu callen außer es ist ein K oder Q high board dann natürlich nicht. Ne 2nd barrel ist sowieso nie wirklich +ev. Und falls ich sie dann mal in einer Hand beat habe wird aufm turn gefoldet oder aber auf dem river.
      Ganz ehrlich das einzige was gegen solche stations hilft sind sets aber wenn man keine mehr trifft wie soll ich den mein Geld machen ?.

      Einfaches Beispiel : Ich raise Aj bekomme 2 caller Flop:j57 rainbow, Ich bette bekomme einen caller also für mich gefährliche Karten sind in diesem Moment K, Q, 9, 8, 6, 4, 3, 2, oder vll.bin ich schon beat mit j 7 o. J 5. Turn kommt eine vermeindliche Blank also bettet man weiter. Aufm river pusht der Fish dann all in was nun ? Er könnte alles haben weil er alles gleich spielt. Wo soll man dann noch von value spots ausgehen wenn man:

      1. Ohne hit fast immer folden kann.
      2. Mit One pair fast immer Pott controll spielen muss.
      3. Nie wirklich was besonderes trifft im Moment.

      Un falls man mal eine Hand hält am Flop gefoldet wird oder man am Ende vll. 8 dollar im Pott hat.

      4. Die größte Gefahr aber ist der Tilt weil man nie sicher seien kann ob man beat ist oder nicht.

      Dazu muss ich sagen ich spiele auf Fulltilt. Und eigentlich kommen auf 4 Tags//nit 2 Fische. Die vll. einen hohen Vpip haben aber einen geringen Wtsd und die bezahlen dich nunmal fast nie aus sondern callen Preflop alles und werden dan Postflop zum Nit.

      Ergo Nl25 und Nl50 ist meines erachtens nach viel einfacher zu schlagen :

      1. Die Leute sind aggressiver und auch bereit mehr Geld in einen Pott zu investieren.

      2. Ab und zu werden Karten auch mal auf dem River gefoldet.

      3. Die Fische auf den höheren Limits haben oftmals einen höheren Wtsd.
      Dazu sind Fische auf höheren Limits auch mal bereit zu moven, ein reraise zu spielen und auch zu folden.

      4. Viele Pseudo regs overplayen viel und man kann auch mal ohne Pott zu betten Value extrahieren.

      5. 3 Bets werden respektiert.


      Und noch 1 wer meint das Nl10 (besonders auf FTP) ohne upswing einfach zu schlagen ist viel Spaß. Wenn ich Nl50 auf Everest mit Nl10 auf Fulltillt vergleiche ist Nl50 einfacher zu schlagen.

      Und an alle die vll. mal vor 4 Jahren Nl10 geschlagen haben und meinen das ist noch so wie früher.

      ES IST NICHT MEHR WIE FRÜHER !!

      Da wird QQ im Blindbattle gepusht und AA nach ner 3 bet gecoldcalled. Dann stehe dann mal bitte mit QQ oder JJ vll. auch 1010 auf einem 379 Flop und finde einen Fold wenn dein Gegner dich nur downcalled. Dazu kommt das meiner Erfahrung nach auf Nl10 (keine Lüge) mehr squezze plays und 3bets preflop gespielt werden. Besonders nach einem Button raise ist mind jeder 2 Pott ein 3bet pott.
      Sehe ich exakt genauso
    • ozzopled
      ozzopled
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2007 Beiträge: 808
      Original von joseph2000
      Original von highstacker
      Ich dachte mir vorher auch Nl10 ist easy zu schlagen. Aber weit gefehlt das Problem ist klar viele Leute sind passiv. Trotzdem haben die kein Problem damit meine 3 bet mit allen möglichen Pockets zu callen. Und dann fast zu 80 % die Conti zu callen außer es ist ein K oder Q high board dann natürlich nicht. Ne 2nd barrel ist sowieso nie wirklich +ev. Und falls ich sie dann mal in einer Hand beat habe wird aufm turn gefoldet oder aber auf dem river.
      Ganz ehrlich das einzige was gegen solche stations hilft sind sets aber wenn man keine mehr trifft wie soll ich den mein Geld machen ?.

      Einfaches Beispiel : Ich raise Aj bekomme 2 caller Flop:j57 rainbow, Ich bette bekomme einen caller also für mich gefährliche Karten sind in diesem Moment K, Q, 9, 8, 6, 4, 3, 2, oder vll.bin ich schon beat mit j 7 o. J 5. Turn kommt eine vermeindliche Blank also bettet man weiter. Aufm river pusht der Fish dann all in was nun ? Er könnte alles haben weil er alles gleich spielt. Wo soll man dann noch von value spots ausgehen wenn man:

      1. Ohne hit fast immer folden kann.
      2. Mit One pair fast immer Pott controll spielen muss.
      3. Nie wirklich was besonderes trifft im Moment.

      Un falls man mal eine Hand hält am Flop gefoldet wird oder man am Ende vll. 8 dollar im Pott hat.

      4. Die größte Gefahr aber ist der Tilt weil man nie sicher seien kann ob man beat ist oder nicht.

      Dazu muss ich sagen ich spiele auf Fulltilt. Und eigentlich kommen auf 4 Tags//nit 2 Fische. Die vll. einen hohen Vpip haben aber einen geringen Wtsd und die bezahlen dich nunmal fast nie aus sondern callen Preflop alles und werden dan Postflop zum Nit.

      Ergo Nl25 und Nl50 ist meines erachtens nach viel einfacher zu schlagen :

      1. Die Leute sind aggressiver und auch bereit mehr Geld in einen Pott zu investieren.

      2. Ab und zu werden Karten auch mal auf dem River gefoldet.

      3. Die Fische auf den höheren Limits haben oftmals einen höheren Wtsd.
      Dazu sind Fische auf höheren Limits auch mal bereit zu moven, ein reraise zu spielen und auch zu folden.

      4. Viele Pseudo regs overplayen viel und man kann auch mal ohne Pott zu betten Value extrahieren.

      5. 3 Bets werden respektiert.


      Und noch 1 wer meint das Nl10 (besonders auf FTP) ohne upswing einfach zu schlagen ist viel Spaß. Wenn ich Nl50 auf Everest mit Nl10 auf Fulltillt vergleiche ist Nl50 einfacher zu schlagen.

      Und an alle die vll. mal vor 4 Jahren Nl10 geschlagen haben und meinen das ist noch so wie früher.

      ES IST NICHT MEHR WIE FRÜHER !!

      Da wird QQ im Blindbattle gepusht und AA nach ner 3 bet gecoldcalled. Dann stehe dann mal bitte mit QQ oder JJ vll. auch 1010 auf einem 379 Flop und finde einen Fold wenn dein Gegner dich nur downcalled. Dazu kommt das meiner Erfahrung nach auf Nl10 (keine Lüge) mehr squezze plays und 3bets preflop gespielt werden. Besonders nach einem Button raise ist mind jeder 2 Pott ein 3bet pott.
      Sehe ich exakt genauso
      jep ich auch =)

      gott sei dank hab ich nl10 hinter mir :D (100k sh)

      @highstacker nicht aufgeben...wird irgendwann, solange du gutes poker spielst, was ich jedoch nicht zu beurteilen vermag. schaue mir aber gerne mal deine stats an ;)


      und 1,5ptbb für ftp nl10sh ist ihmo (wg.rake) rel. gut..
    • t0mmy84
      t0mmy84
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2007 Beiträge: 120
      versuchs doch mal auf ner anderen plattform wie z.B. everst da wirst echt so oft ausbezahlt das ist echt der hammer (gut kriegst auch ab und zu suck outs denn mit Flush draw callen die franzosen fast alles)

      Also ich hab jetzt in 4 Wochen NL 10 auf everst geschlafen hab im schnit pro stunde spielzeit 1/2 stack pro tisch gewonnen bei 4-5 tabling und NL 25 läuft auch gut dort
    • boedt
      boedt
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2008 Beiträge: 2.033
      spielt ihr nl10 auf party?
      hab da auch bisschen länger gebraucht, weil es nur fullring gibt und es da wirklich unglaublich nitty zugeht (vor allem postflop). wenn die gegner aber erstmal bottom one-pair gehittet haben, helfen alle contibets und second barrels der welt nichts. außer du hast tptk, ein set oder sonst was gehittet.
      dann folden sie wie die bekloppten :D
    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      ich würde einfach grinden und ne samplesize aufbauen, du machst ja gewinn, also gehts bergauf, nur eben nicht so schnell.
    • highstacker
      highstacker
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2007 Beiträge: 142
      So bin gerade dabei meine 400 dollar zu vertilten ich habe keine lust mehr. Ich fange auch gar nicht mehr an. Ich weiß nicht womit ich das verdient habe so viele beats zu bekommen. Noch nicht mal suckouts weil wie soll man suckouts bekommen wenn nie einer all in geht.

      Ich werde nie mehr grinden scheiß auf das alles.....
    • CurtVanVort
      CurtVanVort
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 370
      highstacker....du sprichst mir von der seele.
      ich wollte grade einen therad mit HAARGENAU dem selben thema aufmachen. nl10 unbeatable :)
      spiele ebenso auf full tilt. bin erst seit einiger zeit wieder beim cashgame.....hab mit nl25 begonnen...das is super gelaufen...musste aber auf nl10 runter...wegen einigen wahnsinnssetups...full house over full house...sets over sets...echt kranke setups. nachdem mein brm aber etwas looser is...auf nl10 runter. ich hab also den direkten vergleich. bin absolut der selben meinung wie du. contis sind fast sinnlos etc. ohne hit kannst du alles folden weil kein pot ohne show dir gehören wird....und und und. das ist sowas von deprimierend. ich hab genug gesehn. ab morgen spiel ich wieder nl25. etwas risky aber besser als, wegen den gestörten die wiedermal deine 3bet mit J2o gecallt haben und am KJ2- board twopair gegen deine aces halten, dein geld zu verTILTEN! ab und zu hab ich öfter spasshalber bis vor nem halben jahr dort gespielt. da war das bei weitem noch nicht so extrem.
      und das mit dem bestrafen für oop spielen is auch so ne sache...soll ich gegen 3 spieler mit AQ ohne hit eine conti machen? :) oft kann man sie gar nicht isolieren. außerdem weiß man selbst WENN man mal geraised wird (was ja oft gar nicht passiert weil sie aces downcallen) nicht wo man steht. weil die das auch mit 72 aus lust und laune machen. also fische sind ja was tolles...aber wenns zu extrem wird und man nie die spots und die karten hat sie zu spielen...hört sich der spass auf.

      lg und meinen beistand hast du :)
    • highstacker
      highstacker
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2007 Beiträge: 142
      Danke lieber Gott, einer dem es genau so geht ....
      Was ist denn dein Spielername auf ftp, wenn ich fragen darf vll. kenne ich dich ja ? oder du mich was nicht schwer ist, weil ich ständig am rumflammen und heulen bin wenn ich nen beat kassiere und sofort um heads up bettel.... :)
    • bumbum0711
      bumbum0711
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 1.654
      Mir gings genauso, hab eigentlich immer NL50 gespielt und war da auch immer guter Winningplayer, hab mich dann aber entschieden aufzuhören und fast alles ausgecasht. Wollte dann nur noch einen Monat Bronze auf FT spielen, um mir dann nen Ipod zu holen, das kam dabei raus. Dank nem kleinen Tourneycash und Rakeback 30$ im Plus, aber des Limit ist echt am Arsch. Vor allem die letzten 400 Hände...
    • apple37
      apple37
      Black
      Dabei seit: 05.03.2008 Beiträge: 1.493



      im mega LAG style ist SH BSS NL10 gut zu schlagen, wenn man nicht grade nittig ist runnt man wie ein gott!
    • loopdude
      loopdude
      Silber
      Dabei seit: 10.03.2008 Beiträge: 327
      und ich dachte ich wäre alleine.... hab auch grad massive probleme nl10 zu beaten. werde auch nie ausbezahlt. bei den contibets bin ich aber nicht eurer meinung, denn bei mir klappen sie in der regel schon.

      nl10 sh kann man hab ich so das gefühl erst recht vergessen. bin wieder zu fullring. aber immer das gleiche:

      session mit 3 stacks up (und immer wieder das gefühl "jetzt gehts endlich los")
      dann
      session mit 2 stacks down
      2 stacks up
      BE
      1 stack up
      1 stack down
      2 down

      ich mache zwar gewinn, genug um das level zu schlagen, aber manchmal geht mir das level ziemlich auf den sack.

      einfach unglaublich was man nach dem showdown im 3bet pot für hände beim gegner sieht. ich folde mittlerweile hände die ich FRÜHER NIE IM LEBEN gemuckt hätte.

      ich werde den anbieter mal wechseln und schauen was geht.

      früher, vor gerade mal 2 jahren oder so, war das level super easy. und das eigene poker war weitaus schlechter. oh man, hätte ich nie ausgecashed..... ;(
    • 1
    • 2