Zu schlecht für's neue Limit?

    • dung3on
      dung3on
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2006 Beiträge: 60
      Hey, ich versteh es so langsam nicht.
      Hatte mich bisher ganz normal mit dem 50$ Startgeld hochgearbeitet - habe tight gespielt und alles lief okay.
      Mal habe ich einiges pro Session hinzugewonnen, dann auch nur weniger, war aber fast immer im Plus.

      So bin ich dann letztendlich bei 90$ angekommen und habe mich an die 0.15/0.3 Tische gesetzt...
      Seit dem hält es an, ich bin kein einziges Mal mit + vom Tisch gegangen, bisher bin ich schon wieder unter 70$.
      Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass das Limit soviel stärker ist...
      Bin ich trotzdem zu schlecht dafür? Ich treffe so gut wie nie den Flop, gestern bekam ich an einem Tisch 6mal AK und habe davon 1mal das Ass getroffen und ähnliche Hände...
      Es macht mir langsam keinen Spaß mehr..
      sollte ich treffen, passiert mir das:
      http://www.pokerhand.org/?670580
      Das zeigt mir eigtl., dass das Limit nicht wirklich stärker ist, wenn es dort solche Deppen gibt.

      Aber ich weiß nicht was ich machen soll? Habe ich evtl. doch einen starken Fehler in meinem Spiel? Ich persönlich bilde mir ein, dass es keinen groben Schnitzer gibt, besonders würde es mich wundern, wenn dies nun erst auf dem neuen Limit zur Erscheinung treten sollte.


      Ich bekomme einfach das Kotzen, wenn irgendwelche Deppen mich durchcallen und dann am River lucken... so habe ich bisher den größten Teil meines geldes verloren

      Die Beispiele von den Händen wo ich am meisten verloren habe:
      http://www.pokerhand.org/?670628
      http://www.pokerhand.org/?670624
  • 11 Antworten
    • emrah999
      emrah999
      Black
      Dabei seit: 29.03.2006 Beiträge: 3.873
      also erstmal: ja du wirst definitiv Fehler im Spiel haben, versuche immer dich zu verbessern, Artikel lesen, Coachings anhören, Beispielhände posten und mitdiskutieren etc pp.
      Aber das heisst nicht dass du zu schlecht für dein jetziges Limit sein musst. 60-70BB Verlust liegen im Bereich der normalen Varianz, gewöhn dich dran.
      Also versuch einfach dich zu verbessern und lass dich von kleinen Misserfolgen nicht demotivieren.
    • dung3on
      dung3on
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2006 Beiträge: 60
      Ja, ich denke mit Sicherheit auch, dass ich noch Fehler mache, aber, dass sie nun so krass sein sollen? Hmm...
      Was soll ich denn für Hände posten? Die, bei denen ich am meisten Verlust gemacht habe?
      Bei einigen Coachings habe ich nun schon zugesehen, haben mir persönlich jedoch wenig gebracht.
    • Winni
      Winni
      Global
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 2.506
      Hände, bei denen man großen Verlust gemacht hat, heißt nicht automatisch, dass sie schlecht gespielt wurden. Poste am besten die, bei denen du dir nicht sicher warst wie du vorgehen solltest.
    • alterego
      alterego
      Bronze
      Dabei seit: 03.07.2006 Beiträge: 4.149
      Original von dung3on
      Bei einigen Coachings habe ich nun schon zugesehen, haben mir persönlich jedoch wenig gebracht.
      warum das? ab und zu coachings angucken ist echt hilfreich, auch gegen schleichende downswing leaks, die man sich evtl aneignet, z.B. das man zu passiv wird oder zu oft downcallt.
      ansonsten halt hände posten, dein spiel verbessern und weiterspielen, der nächste up kommt bestimmt.
    • emrah999
      emrah999
      Black
      Dabei seit: 29.03.2006 Beiträge: 3.873
      ich glaube du unterschätzt das coaching sehr. natürlich kommt es nicht bei jedem coaching zu interessanten Situationen, trotzdem lohnt es sich "aktiv" zuzuschauen, sprich während man sieht und hört ruhig nachdenken ob man das genauso machen würde und wenn nicht nochmal nachfragen usw.
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Original von dung3on
      Hey, ich versteh es so langsam nicht.
      Hatte mich bisher ganz normal mit dem 50$ Startgeld hochgearbeitet - habe tight gespielt und alles lief okay.
      Mal habe ich einiges pro Session hinzugewonnen, dann auch nur weniger, war aber fast immer im Plus.
      Das hört sich nach Upswing an, und jetzt hattest du eben einen Down. Einfach weitermachen, nebenher mit Theorie beschäftigen, leaks abstellen usw.
    • matjes
      matjes
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.811
      So schlimm sind diese Hände nun wirklich nicht, das waren ja minimale Verluste, wenn ich mir anschau wieviele BB ich manchmal in den Pot werf und die Gegner noch ihre 2 Outer treffen... Aber selbst dann muss man sich immer sagen, dass das einmal klappt, aber 24mal kriegt man je ein paar Bigbets aufgrund ihrer schlechten Calls -> Profitabel!
    • ghettokeuner
      ghettokeuner
      Einsteiger
      Dabei seit: 23.09.2006 Beiträge: 11
      mir gehtsnet anders..ich habe alle limits geschalgen war dannauf nl 50...sogar schon kurz vor nl 100 auf einmal...nix mehr lose seit 3 monaten nurnoch nun bin ich bei nl 10 angekommen
    • TimTolle
      TimTolle
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 1.160
      Original von dung3on
      Ich bekomme einfach das Kotzen, wenn irgendwelche Deppen mich durchcallen und dann am River lucken... so habe ich bisher den größten Teil meines geldes verloren
      Hier ist wahrscheinlich schon ein Leak...

      ßrgere dich hier nicht weiter, es ist normal, dass man manchmal weggeluckt wird. Wenn dich z. B. ein 2-Outer oder Gutshotdraw wegluckt ohne vorher entsprechende (implied) Odds gehabt zu haben, haben diese Spieler elementare Fehler gemacht, die dir letztendlich zugute kommen.

      Versuche nicht, Rache an diesen Spieler zu üben.

      Mach nicht noch ne Flasche Bier auf, um deine Gedanken zu beruhigen :)

      -------

      Zum Posten der Hände: es geht nicht darum, die Hände zu posten, bei denen du am meisten verloren hast. Es geht darum, dass du dein Spiel verbesserst. Also poste Hände, bei denen du nicht genau weißt, ob du richtig gespielt hast. Dabei ist es egal, ob du die Hand verloren oder gewonnen hast. Zu diskutieren gibt es immer nur die jeweiligen Entscheidungen.

      Schau dir auch die anderen geposteten Hände an, überlege dir, wie du gespielt hast, und schau dann auf die Antworten der anderen. Wenn du damit "nicht einverstanden" bist, schreib, wie du gespielt hättest. Oft bekommst du da auch Antworten, ob das gut oder schlecht war.

      Und zum Limit: 0,15/0,30 ist nicht anders als das darunter liegende. Allerdings sind die Einsätze höher. Manche Spieler neigen dazu, anfangs zu sehr am Geld zu kleben und verlieren dadurch die notwendige Aggression. Das kann ohne Absicht erfolgen, da spielt einem einfach der Bauch mit seinen eigenen Entscheidungen einen Streich :)
    • wusah
      wusah
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 15.791
      [quote]Original von TimTolle


      Mach nicht noch ne Flasche Bier auf, um deine Gedanken zu beruhigen :)
      Aber das funktioniert. Gestern ausm 11$ NL Turnier kurz vorm Geld rausgeflogen durch nen üblen BadBeat. Dachte einfach: Ach egal, mach ich halt noch ne Flasche auf.
      Gerade im FL cashgame wurde mein Top Twopair von nem Backdoorflush weggehauen, nachdem der mit Q7s (oder so) mein Preflopraise gecallt hat. Und ich reg mich grad auf, verdammt. Und ich bin nüchtern. Was sagt uns das???
    • dung3on
      dung3on
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2006 Beiträge: 60
      Um mal wieder mein außerordentliches Glück in den Händen in letzter Zeit zu verdeutlichen......

      http://www.pokerhand.org/?676223


      Das hätte die Wende sein können.... aber neeeeein