Lohnsteuererklärung

    • RantanplanBK
      RantanplanBK
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2006 Beiträge: 3.185
      Servus!

      Habe 2008 mein erstes Berufsjahr hinter mich gebracht. Früher als Student hab' ich immer eine Lohnsteuererklärung eingereicht, weil ich dann eben nahezu alles wiederbekommen habe.

      Wenn ich jetzt im Prinzip keinerlei besondere Umstände habe (was weiß ich was es da so gibt), macht es dann dennoch Sinn eine zu erstellen und einzureichen, oder werde ich sowieso keinen Cent bekommen?

      Beste Grüße
      Berni
  • 9 Antworten
    • brasie
      brasie
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2008 Beiträge: 196
      Ich empfehle dir, schreib die Lohnsteuererklärung. Wenn du eine eventuelle Rückerstattung nicht verschenken willst, dann gehe am besten zum Steuerberater deines Vertrauens. Falls du dir den Steuerberater sparen willst, kannst du dir aber auch ein Einkommenssteuergesetzbuch kaufen und durcharbeiten, was aber nicht ohne ist.
    • mcashraf
      mcashraf
      Silber
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 12.353
      Du kriegst als Angestellter eigentlich immer etwas wieder. Wenn Du theoretisch nichts absetzen kannst, hast Du ja immer noch die Pausch-Beträge zum absetzen. Hast Du komplett 12 Monate gearbeitet? Wenn nicht, wird es noch mehr Rückzahlung.

      Also auf jeden Fall die Erklärung machen, sonst verschenkst Du Geld (und kannst weniger saufen auf der Wiesn).
    • Coletrader
      Coletrader
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2008 Beiträge: 2.164
      Wieviel Sinn machen denn eigentlich diese Steuererklärungsprogramme für den PC? Also dieses von Wiso und Konsorten?

      Nutzt die jemand? Lohnt sich die Investition?
    • peterparker1985
      peterparker1985
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2007 Beiträge: 2.486
      Kriegt man eig. Auch geld von der pendlerpauschale?
    • koyote
      koyote
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2006 Beiträge: 1.172
      du bist verpflichtet eine zu machen wenn du steuern zahlst..wenn nicht wirst du dafür belangt..also einfach machen ja die am pc sind recht gut..gibt mehere gute programme einfach mal googeln..oder zum steuerberater des vertrauens gehen..
    • Predi87
      Predi87
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2006 Beiträge: 113
      Original von koyote
      du bist verpflichtet eine zu machen wenn du steuern zahlst..wenn nicht wirst du dafür belangt..also einfach machen ja die am pc sind recht gut..gibt mehere gute programme einfach mal googeln..oder zum steuerberater des vertrauens gehen..
      falsch

      soweit ich weiss nur wenn du steuerklasse 3 oder 5 hast, oder in anderen ausnahmefällen...
    • eehjauhoh
      eehjauhoh
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2008 Beiträge: 464
      also als angestellter bist du nicht verpflichtet eine zu machen...

      aber du verschenkst echt kohle!
      alleine was die pendlerpauschale ergibt ist echt eine menge...

      die progis taugen idr schon was, wiso schneidet auch recht weit vorne ab (zumindest in den tests, ich gelesen hab), google fragen oder auch die, ich weiß lol. aber sowas ist in der computerbild recht gut getestet...

      aber geht auch ohne, einfach in der gemeinde so ein formular holen und das heftchen lesen das bei der lohnsteuerkarte dabei war (kannst du auch in der gemeinde nochmal bekommen ;-)

      hatte früher auch keinen bock drauf, aber wann verndienst du 200€ für ne stunde arbeit, je nach entfernung zum arbeitsplatz auch mehr

      es können auch lehrbücher und sowas abgesetzt werden, das vergessen viele

      zu guter letzt: die leutz im finanzamt sind verpflichtet mit dir das für dich günstigste auszufüllen, also wenns dir nicht zu blöd ist, dann kannst du auch mit denen das ausfüllen
    • koyote
      koyote
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2006 Beiträge: 1.172
      Original von Predi87
      Original von koyote
      du bist verpflichtet eine zu machen wenn du steuern zahlst..wenn nicht wirst du dafür belangt..also einfach machen ja die am pc sind recht gut..gibt mehere gute programme einfach mal googeln..oder zum steuerberater des vertrauens gehen..
      falsch

      soweit ich weiss nur wenn du steuerklasse 3 oder 5 hast, oder in anderen ausnahmefällen...
      wieder was gelernt :) ..
    • Wackersberg
      Wackersberg
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2009 Beiträge: 18
      Falls du dir den Steuerberater sparen willst, kannst du dir aber auch ein Einkommenssteuergesetzbuch kaufen und durcharbeiten, was aber nicht ohne ist.


      Super Joke. Also da gibt es nicht nur das EStG sondern ESt-Durchführungsverordnungen, ESt-Richtlinien, LStDV, BMF-Schreiben, Urteile und .........

      Also einfach so "durcharbeiten" geht nicht! Aber jemand der sich einen Steuerberater nicht leisten will, kann ich WISO empfehlen. Aber jeden muss halt klar sein, das ein gewisse Fehlerquote vorhanden ist. Steuerberater heißt gleich Haftungsansprüche.

      Grüße

      Wackersberg