HU CG und HU SNG gemeinsamkeiten/unterschiede?

    • chewy83
      chewy83
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2008 Beiträge: 84
      Hi! Momentan probiere ich mich an HU CG. Sicher fehlt mir dafür die nötige erfahrung und der skill^^ Es macht aber momentan einfach am meisten spaß und gegen die meisten gegner sollte es wohl reichen. Auf artikel von PS.de kann ich aufgrund meines silberstatus nicht zugreifen. Und da ich gelesen habe das hier auch einige HU CG zocken wollte ich mal nachfragen wie ihr das im vergleich zu den HU SNGs seht. Also was sind gemeinsamkeiten und wo liegen die unterschiede wie man spielen sollte? Wie sollte ich mich umstellen wenn ich hauptsächlich erfahrung aus HU SNGs gesammelt habe?
  • 4 Antworten
    • GrandmasterFleisch
      GrandmasterFleisch
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2006 Beiträge: 568
      Der größte unterschied liegt eigentlich in den effektiven Stacks, die durch den kleine Startstack bei SNGs und die steigenden Blinds immer viel kleiner ist als im CG.
    • Schimmelkaese
      Schimmelkaese
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2007 Beiträge: 98
      schließe mich der bitte um input an, da ich die hu sngs eigentlich ganz ordentlich hinbekomme, in den hu cg aber wenig bis gar nichts auf die kette kriege.
    • waxnlovesAces
      waxnlovesAces
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2007 Beiträge: 861
      Also ich donke momentan auch HU CG und hab vorher bisschen HU SNG gespielt. Der größte Unterschied resultiert wirklich aus den effektiven Stacks. Während man im SNG eben immer unter 50 BB rumblödelt gehts halt im CG meist ab 100 erst los. Daraus resultiert hat schon ein komplett anderers Preflopspiel. Im CG kann und wird viel mehr ge3bettet und -4bettet. Und man kommt in wesentlich marginalere Spots am River.

      Vorteile CG: Man kann sich Gegner aussuchen und quitten. Wenn der Fisch dich stackt kaufst du nach und spielst halt mal 100 Hände mehr gegen ihn.


      Was sind eigtl eure Erfahrungen zu Swings? Was ist normal? +-10? +-20?
    • GrandmasterFleisch
      GrandmasterFleisch
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2006 Beiträge: 568
      Also ich bin genau wie du von den HU SNGs auf CG umgestiegen (im endeffekt v.a. aus den von dir genannten Gründen, aber auch weil ich iergendwie bei den SNGs mehr zum tilten geneigt haben... warum auch immer).

      Also zu den Swings kann ich nur soviel sagen: Es kommt vor allem auch maßgeblich auf den Stil an den du spielst. Je nach dem wird die achterbahn heftig oder eben nicht so heftig.

      Natürlich kommt es auch noch auf das Limit an und wie gut du gegen die Gegner die du dir aussuchst abschneidest. Auch den Rake sollte man nicht vernachlässigen - Der ist zwar fast überall bei maximal 50Cent, aber besonders auf NL50 gekommt man das halt noch ziemlich zu spühren...

      __________________________

      Mir ist übrigends nochmal ein riesiger Unterschied eingefallen. Ich hab das ganze eigentlich generell beobachtet.

      Der Spielfluss am Tisch hat bei SNGs eigentlich fast die größte bedeutung.
      Das liegt eigentlich an 2 Punkten:

      - Man kann nicht nachkaufen
      - Man wird in dem SNG nicht viele Hände gegen den/die Gegner spielen (ergibt sich iergendwie aus dem ersten Punkt oder?) :D

      Ich geb mal dazu ein Beispiel um das ganze zu veranschaulichen:

      Gespielt wurde son $109er SH auf Party.

      War nen recht Fischiger Tisch, und ich hab halt wie immer versucht recht aggresiv an Chips zu kommen.

      Auf jeden Fall fängt dann einer der Fische an nen Minraise am Flop zu machen. Ich hatte halt weniger als nix und der Kerl war auch noch nicht der aggresivste also schmeiß ich meine Hand.

      Ok. Die Nächste Hand lief dann ähnlich ab. Ich mach ne Conti und einer der anderen Fische meint er muss dagegenspielen.

      Eine Hand später bin ich dann halt mit iergend ner Rotzhand gegen den 3ten Fisch all in gegangen und er hat nicht gerade lang gebraucht um sich von seiner Hand zu trennen.

      Worauf ich hinaus will: Klaro. Wenn ich im Cashgame jetzt ne Situation verpasse in der ich gegen nen recht offensichtlichen Bluff steh und den dann nicht von seiner Hand runter treib.... Was mach ich dann? Weniger Geld natürlich...

      Aber beim SNG ist das noch viel schlimmer! Wenn ich da meinen Stack einfach wegfolde dann werf ich ja meinen ganzen EV weg. Je kleiner der Stack wird desto schwerer wirds das Ding zu gewinnen... Ich glaub einfach das es jetzt in dem SNG nen viel verherender Fehler gewesen wäre da nix dagegen zu machen wie im Cashgame...

      e: Wie gesagt beim Cashgame kann man nachkaufen :D