frage zu formel von semibluffs

    • Roblow
      Roblow
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2005 Beiträge: 8.337
      habe eine von onkel hotte erstell te formel, die ich allerdings nicht nachvollziehen kann und hoffe, dass es hier jemanden gibt, der sie mir erklären kann.

      es geht darum, wann ein raise einem call mit einem semibluff vorzuziehen ist.

      P(Fold) > Kosten* (1-0,04*Outs) / Pot* (1-0,02*Outs)


      dann gibt es noch eine näherungsformel:
      P(Fold) > Kosten* (1-0,025*Outs) / Pot im Bereich bis 8 Outs

      P(Fold) > Kosten* (1-0,03*Outs) / Pot im Bereich ab 8 Outs


      Bsp.: villain bets, Pot 6BB, Hero hat 9 Outs, dann ist Raise > Call, wenn gilt:

      P(Fold) > 1*(1-0,03*9) / 6 = 0,12

      => Raise > Call, wenn villain in mehr als 12% der fälle auf den raise foldet.


      wie kommt man denn auf die formel bzw. woher kommen die werte in den klammern?
  • 1 Antwort
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Die Werte in den Klammern sind die typischen (1-2*Equity) und (1-Equity), wie sie in jeder Semibluff-Formel vorkommen. Bei deiner Formel wurde die EQ eben in Outs ausgedrückt. Da es nur um eine Street geht, entspricht ein Out ungefährt 2% Equity. Die ganze Formel herzuleiten ist etwas umständlich. Dafür gibt es auch einen eigenen Artikel. Dort stehen zwar viele Symbole, aber davon darf man sich nicht abschrecken lassen. :)