Preflop Early-Limp statt Raise

    • nopi
      nopi
      Gold
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.708
      Ich sehe in letzer Zeit immer öfter irgendwelche Knaben, die im UTG, UTG+1 oder UTG+2 sehr starke raise-würdige Hände nur limpen.
      Leider habe ich ein paar mal ziemlich viel dafür bezahlt, da diese Bläter in meiner geschätzen Hand-Range nicht enthalten waren.

      Daher auch meine Frage: Macht so eine Aktion vielleicht Sinn, wenn man sehr viele TAGs am Tisch hat (denen man ja unterstellen könnte, dass so etwas wie Hand-Reading betreiben)? ...
  • 16 Antworten
    • Saturas
      Saturas
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2006 Beiträge: 57
      Dann haste AKo in nem Flop, den 6 Leute sehen, ehm... Alptraum oO
    • nopi
      nopi
      Gold
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.708
      hast natürlich Recht ...

      und immer öfter sehe ich folgendes:
      der Knabe limpt, meistens raised irgendjemand, und der Typ 3-bettet dann ... ?(

      Was sind denn das für Komiker?


      Gruß, nopi
    • Erzwolf
      Erzwolf
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 2.470
      An tighten Tischen, wo ein Raise aus UTG als absolute Stärke empfunden wird und die Wahrscheinlichkeit groß ist nurdie Blinds zu bekommen durchaus eine Option AA oder KK zu limpraisen.

      Wer das an loosen Tischen oder mit anderen Karten macht ist tatsächlich ein Komiker.
    • Scarabee
      Scarabee
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2006 Beiträge: 888
      Aber an einen so tighten Tisch will ich mich in dem Limit doch gar net setzen... außer die anderen sind tight und mega Callingstations..

      Ich finde die Openlimps mit sehr starken Händen grausam... Late mache ich das hingegen öfter....

      Zu den Limp/Raisern.. das sind meistens sehr aggressive Spieler VPIP's um die 30% die meinen sie wollen immer den Druck ausüben, hassen nix mehr als jemand der in sie reinbettet und raisen häufig aus trotz dagegen.
      Wenn mich ein TAG aus Late Limp/raised würde ich schon eher mal vorsichtiger spielen.

      Achja es gibt auch ne ganze Menge wie ich festellen mußte die sowas mit Any Suited machen oder any suited gleich mal Preflop raisen damit sie auch ja keine Odds haben :-) dieses Phänomen paart sich häufig mit obigen...
    • lyane
      lyane
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2006 Beiträge: 202
      Ehrlich gesagt, selten zwar, aber mache ich sowas auch. Das macht natürlich schon ein Value-Sinn 3-bet zu machen, wenn hinter einem Limper (mit AA o. KK) jemand raise und dann 3-4 Spieler auch noch mitgehen. Andererseits verrät man dann seine Hand (allerdings für einen guten Preis), denn es heisst in 90 % der Fälle es spielen aces o. kings (10% würde ich für die Bluffer ansetzen).
      Grüß
    • Kampfschildkroete
      Kampfschildkroete
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2006 Beiträge: 1.833
      Original von ScarabeeIch finde die Openlimps mit sehr starken Händen grausam... Late mache ich das hingegen öfter....
      In late position denken die meisten dann doch eher, dass du einen Stealraise versuchst und bekommst somit der Value in den Pot. Ich werd bei einem Limper CO oder BU immer misstrauisch, er wird ja meistens einen Grund haben, dass er mindestens den BB mitspielen lassen will.

      Ich raise meine starken Pocketpairs immer, somit bekommst man später mehr Foldequity und falls alle folden: besser "nur" die Blinds abgreifen, da der BB beim check wirklich alles halten kann und somit nicht einschätzbar ist, welche Karten er hält.
    • Sascha26
      Sascha26
      Black
      Dabei seit: 03.03.2006 Beiträge: 2.177
      Wer aus early seine starken Pockets nur limped, ist einfach ein Fisch. Wenn der Tisch zu tight ist, dann muss man sich eben einen anderen suchen, das is alles was man dazu sagen kann. Ach ja und all diesen AA und KK Prefloplimpern, wünsch ich das sie von 72o nen beat kassieren.


      Gruß

      Sascha
    • Scarabee
      Scarabee
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2006 Beiträge: 888
      Also die Version von Sascha ist etwas zu hart aber naja ;-)
      Einigen wir uns doch mal darauf, dass wohl das early limp eher nicht die option der Wahl ist. Interessanter wird es in Late...
      Da muß ich mir anschauen wer am BB und SB sitzt... Wie oft versuchen sie Blind defenses, das ist der entscheidende Knackpunkt, callen sie late Raises oder folden sie eher? Wenn ich weiß, dass mein Gegner eher Richtung Rock geht limpe ich nur, weiß ich dass er realtiv aggressiv spielt Raise ich ist gar keine Frage weil ich kann mir ja fast sicher sein, dass er callen wird.
      Pauschalisieren würde ich es aber nicht, was ja auch vollkommen richtig ist der BB kann alles spielen und ist schwer auszumachen... häßlich sind ja insbesondere dann paired Flops oder suited da gehen Pockets gern mal flöten ;-)
    • Saturas
      Saturas
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2006 Beiträge: 57
      Wie oft habe ich schon geflucht, dass man die Calling-Stations einfach ned zum folden kriegt. Triffste mit AQo oder so das A aufm Flop, siehst in Gedanken schon die Chips am Showdown in Deine Richtung wandern... und dann:
      Ja logo war ja klar, einer luckt wieder sein 2pair her oder hat ausgerechnet den 4er, der sich aufm River noch paired. Wieder nen Beat! Der Blutdruck steigt an und man kann sich mit allen Muehen grad noch so zusammenreissen, im Chat nix zu schreiben.
      Aber ich mein klar, je mehr mitspielen, desto eher hat halt jemand diese beknackte 4. Insbesondere der Herr Big Blind, der jeden Crap im unraised Pot einfach spielen darf.
      Das Protecten faengt, so wie ich das sehe, ned erst an, wenn man das A aufm Flop trifft, sondern bereits Preflop. Je oefter Gegner mit einer Bet oder sogar zwei Bets konfrontiert werden, desto mehr Chancen gibt es, dass sie folden.
      AK habe ich auch schon oft gegen einen Gegner mit A high K kicker gewonnen, gegen multiple Gegner unmoeglich.
    • Scarabee
      Scarabee
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2006 Beiträge: 888
      @ Saturas genau so ist es deshalb raisen wir ja Preflop..... ich bekomm schon die Muffen wenn ich mein KQ Preflop Raise und nach mir 4 Callen und die Blinds auch noch meinen auf den Call Button zu klatschen... Da wird die Angelegenheit schon richtig haarig, gegen ein A am Board kann man dann meist die Segel streichen und irgendwas wird da fast immer am Board getroffen.... deswegen ja tight aggressive preflop und relativ der Situation angemessen aggressiv postflop :-)
    • wusah
      wusah
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 15.792
      Öhm, ich hab grad ein PS.de Coach (zumindest hat er als auch schon gecoacht) auf 2/4 gesehen, der fröhlich mit open limps, cold calls, First in SB completers usw. um sich geschmissen hat. Gibts da vielleicht doch jemand der mehr Ahnung als alle anderen hat und sagen kann warum man sowas macht, oder wars einfach nur Tilt^^ ?
    • SunTzu81
      SunTzu81
      Black
      Dabei seit: 08.08.2006 Beiträge: 1.646
      Original von wusah Öhm, ich hab grad ein PS.de Coach (zumindest hat er als auch schon gecoacht) auf 2/4 gesehen, der fröhlich mit open limps, cold calls, First in SB completers usw. um sich geschmissen hat. Gibts da vielleicht doch jemand der mehr Ahnung als alle anderen hat und sagen kann warum man sowas macht, oder wars einfach nur Tilt^^ ?
      Das mit den Open Limps im SB stand in irgendeinem Artikel, wann und warum das profitabel ist. Coldcalls sind ja auch nicht per se falsch, siehe SHC. Und Limpraisen tue ich gelegentlich auch. Ich seh's mal so: Ich hab mit Aces laut PT eine Gewinnerwartung von 2.X BB - streiche ich nur die Blinds ein (und das passiert bei einem Raise aus UTG SEHR oft) sind das aber nur 0.75 BB, also ein Verlustgeschäft. AA ist glaub ich auch die einzige Hand, mit der ich das bisher versucht habe - manchmal hat es sich ergeben, dass ich mit kleineren Pockets gereraist habe, um einen Limper zwischen mir und dem Raiser zu vertreiben (keine Ahnung, ob das ne gute Strategie ist), aber in dem Fall waren es keine geplanten Limpraises.
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      so einfach ist die rechnung aber auch nicht;) schliesslich machst du mit anderen haenden dafuer mehr plus, da sie eher folden, weil sie AA fuerchten. so ermoeglichst du dir halt ein paar mehr andere haende nur zu callen.
    • Blinzler
      Blinzler
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2005 Beiträge: 7.456
      außerdem, wenn du nur mit AA limpraist, dann weiß ja villain nach deiner 3-bet deine Karten => du wirst nie 2.xBB plus machen => schlecht, weil er optimal gegen dich spielen kann. diese ganzen open limps, limp raises und so sind imo meistens schwachsinn, weil du damit Geld liegen lässt. Late position open limps sucken übel, weil du mit nem raise auch oft die 3-bet bekommst und dann cappen kannst + deine blind steals balanced.
    • Marvl
      Marvl
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2005 Beiträge: 3.556
      Limp-Raisen ist imo einer der Fälle, in denen Value verschenkt wird aufgrund der Kombination von selektiver Wahrnehmung und Slowplayer-Gier.
    • karnikl
      karnikl
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2005 Beiträge: 383
      Original von Blinzler außerdem, wenn du nur mit AA limpraist, dann weiß ja villain nach deiner 3-bet deine Karten => du wirst nie 2.xBB plus machen => schlecht, weil er optimal gegen dich spielen kann.
      Wer nur mit AA limp/raist ist ja auch dumm. Überleg dir mal wie perfekt villain gegen die 3-bet spielen kann, wenn du das zu 85% mit AA und zu 15% mit Air machst (Zahlen kann man natürlich anpassen). Da sieht villain alt aus.