gute squeezespots finden

    • xxxTiCaLxxx
      xxxTiCaLxxx
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 1.973
      hab's mal auf anraten eines helfers hierher verschoben, macht sich hier wohl besser!

      mir ist aufgefallen, dass ich 1. selber nie (als bluff) squeeze und 2. eigentlich auch keine ahnung hab, was gute spots ausmacht und was nicht.
      daher stell ich einfach mal ein paar hände rein und hoffe feedback zu bekommen.
      ein's noch: ich spiele auf cake poker, habe daher keine stats und selten bis nie reads. ich weiß, das sind eher schlechte voraussetzungen, aber ein paar richtlinien wird's wohl geben! und los:


      1)
      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $0.50(BB) Replayer
      SB ($72.70)
      Hero ($141)
      UTG ($64.25)
      UTG+1 ($81.76)
      CO ($52.55)
      BTN ($48.25)

      Dealt to Hero A:club: J:spade: / A:spade: 8:heart: (macht kaum nen unterschied oder?)

      UTG raises to $2, UTG+1 calls $2, fold, BTN calls $2, fold, Hero ?

      --------------------------------------------------------------------------------------------------

      2)
      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $0.50(BB) Replayer
      SB ($137)
      Hero ($50)
      UTG ($49)
      UTG+1 ($46.65)
      CO ($9.25)
      BTN ($71.80)

      Dealt to Hero 3:diamond: Q:diamond:

      fold, UTG+1 raises to $1.75, fold, BTN calls $1.75, SB calls $1.50, Hero ?

      -------------------------------------------------------------------------------------------------

      3)
      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $0.50(BB) Replayer
      SB ($24.35)
      BB ($65.65)
      UTG ($120)
      UTG+1 ($74.20)
      Hero ($52.75)
      BTN ($25.57)

      Dealt to Hero T:heart: J:club:

      UTG raises to $2, UTG+1 calls $2, Hero ?

      -------------------------------------------------------------------------------------------------


      selbsteinschätzung:

      1) denke Ahigh hände eignen sich gut, da man gegen die meisten starken pairs nie ganz dead ist. was hier die position angeht, weiß ich nicht recht,
      ob es erfolgsmindernd oder -steigernd ist. denke eher schlecht.

      2) viel dead money, schlechte posi, miese hand.
      quasi purebluff. gut ja oder nein?

      3) position ist hier sehr gut, macht calls für die villains schwerer imo, hand natürlich nicht so prall. squeeze ja oder nein?






      added part II:

      mich würde auch interessieren wie ihr eure handselection von der posi abhängig macht. IP lieber diese oder jene und oop nur dies und das, oder ganz egal?

      1)
      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $0.50(BB) Replayer
      Hero ($49.50)
      BB ($22.30)
      UTG ($30.70)
      UTG+1 ($49.25)
      CO ($68.75)
      BTN ($125)

      Dealt to Hero 8:heart: 7:heart:

      fold, fold, CO raises to $2, BTN calls $2, Hero ?

      ------------------------------------------------------------------------------------------------------

      2)
      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $0.50(BB) Replayer
      SB ($50.25)
      Hero ($45.50)
      UTG ($65.80)
      UTG+1 ($57.95)
      CO ($94.20)
      BTN ($101)

      Dealt to Hero Q:diamond: K:club:

      fold, UTG+1 raises to $2, fold, BTN calls $2, fold, Hero ?

      ------------------------------------------------------------------------------------------------------

      3)
      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $0.50(BB) Replayer
      SB ($64.40)
      Hero ($77.45)
      UTG ($50.05)
      CO ($34.85)
      BTN ($49.65)

      Dealt to Hero 9:heart: Q:heart:

      UTG raises to $1.75, fold, fold, SB calls $1.50, Hero ?

      und falls ja was tun am flop?

      Hero raises to $6.50, fold, SB calls $4.75,

      FLOP ($14.75) 2:heart: J:heart: A:diamond:

      check, Hero ?


      selbsteinschätzung:

      1)+2) welche hand nehmt ihr hier lieber? ich denke 78s ist besser, da ich seltener dominiert werde und einige schöne draws treffen kann!

      3) finde die hand auch ok, ist wenigstens etwas connected und suited.
      sehe am flop auch kaum nen weg noch raus zu kommen. easy broke daher für mich. auch wenn's schon ziemlich aggro ist.
      (edit: hand steht bereits zur bewertung, also info zum squeeze reicht, gern mehr!)
  • 11 Antworten
    • HeldvomFeld
      HeldvomFeld
      Bronze
      Dabei seit: 24.10.2006 Beiträge: 1.556
      also Ax mag ich eigetnlich gar nicht zum squeezen. Du sagst die sind gut weil man nie ganz dead ist! willst du ne 4bet oder nen shove mit A8 callen????? insgesamt finde ich PPs oder SCs also spekulative hände wesentlich besser, da man damit einigermaßen gute flops trifft. Mit Ax und sogar AJ fühl ich mich viel zu oft dominiert und calle AJ (mit fisch im pot) bzw folde es.

      Insgesamt musst du hände haben mit denen du öfters flops triffst auf denen zu bereit bist broke zu gehen. Wenn du das mit KQ oder AJ bzw sogar A8 gegeben siehst is das i.O. Gegen die meisten gegner finde ich das allerdings fragwürdig.
    • crt32
      crt32
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 15.895
      Es kommt weniger auf die Karten als auf die Gegner an würd ich mal behaupten.
      Grundsätzlich kann man mit allen aufgeführten Händen squeezen, falls man die passenden Gegner dazu hat.

      Ausnahmen sind kleine Pockets (Position egal) und Drawing Hands in Position; mit solchen Händen ist ein Coldcall meist besser, hängt aber nach wie vor von den Gegnern ab.
      Hat man Gegner, die unter Umständen zurückspielen, sollte man so extrem häufig dominierte Hände wie A8o besser folden.
    • xxxTiCaLxxx
      xxxTiCaLxxx
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 1.973
      aber im prinzip lohnt es sich schon den tisch erstmal auf die probe zu stellen, solange bis man erwischt wird oder?
      habe gestern wieder ein bisschen rumexperimentiert und ich muss sagen, das image dass sich dadurch aufbaut ist in jeder richtung hilfreich.
      entweder kriegt man dauernd deadmoney geschenkt, oder es gibt einfach keinen credit mehr auf 3bets, wenn man dann bissl tight bleibt ist das auch durchaus profitabel.
    • HeldvomFeld
      HeldvomFeld
      Bronze
      Dabei seit: 24.10.2006 Beiträge: 1.556
      ja sicher kann es gut sein viel zu 3betten/squeezen aber es gibt keinen grund dafür totale crap hände zu nehmen....
    • spaZ
      spaZ
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2006 Beiträge: 4.274
      squeeze ist ja nen bluff, andere hände 3 bettet man for value.

      seh ich ähnlich wie heldvomfeld;
      es gibt viel hände wie AJ oder KQ, die man einfach callen kann, bei nem squeeze call haben die hände einfach extrem starke reversed implieds.
      also eher suited connectors,einfach hände mit denen man selten dominiert ist.
    • mnl1337
      mnl1337
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 13.01.2008 Beiträge: 15.462
      guter squeezespot
      1. der openraiser muss eine große range haben
      2. die coldcaller müssen eine schwache range haben
      3. es sollte kein shortstack mehr in der hand sein
      4. hero sollte kein spewy-maniac image haben
      5. unsere hand muss einigermaßen playable sein (vergleichbar mit einer CO openraisingrange)
      6. wir müssen die hände auch postflop spielen können. stats oder reads sind dabei hilfreich
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von mnl1337
      guter squeezespot
      1. der openraiser muss eine große range haben
      2. die coldcaller müssen eine schwache range haben
      3. es sollte kein shortstack mehr in der hand sein
      4. hero sollte kein spewy-maniac image haben
      5. unsere hand muss einigermaßen playable sein (vergleichbar mit einer CO openraisingrange)
      6. wir müssen die hände auch postflop spielen können. stats oder reads sind dabei hilfreich
      Das sind schonmal die wichtigsten Aussagen.

      Ebenso wichtig: Es muss einen Grund geben zum squeezen, wobei wir unterscheiden müssen zwsichen normalen "Squeez" (einfach 3-betten nach raise+coldcall) oder einem "Squeeze-Play" (was eigentlich ein Bluff ist).

      Häufig vermischen sich die Sachen. Angenommen du squeezed mit Händen wie bspw. AJ, AQ oder 88, machst du das 4 Value/Protection oder als Bluff?

      Ein Squeeze wird halt ganz selten gecallt (gerade wenn du bluffst solltest du es dem Gegner zumindest nicht zu häufig zutrauen), also ist 3-bet/fold der Plan. Da kann man sich halt schon fragen, ob mit 88 nicht ein Call auf Set Value deutlich profitabler ist.

      Andererseits kannst du nicht jedes Mal callen, da du sonst gegen aggr. Spieler zu viel verlierst und kaum noch die Initiative übernehmen kannst. Diese Faktoren spielen da halt mit rein (achte ich(meine Gegner auf Deception, muss ich etwas balancen), daher gilt es dies zu berücksichtigen und nicht unbedingt ob ich nun AJ oder 88 halte. Eine grundsätzliche Aussagen über das squeezen mit solchen Händen gibt es natürlich nicht...
    • xxxTiCaLxxx
      xxxTiCaLxxx
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 1.973
      damit kann ich schonmal einiges anfangen, danke an alle!!!
    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      Original von MiiWiin
      Ebenso wichtig: Es muss einen Grund geben zum squeezen
      Der Grund sollte sein, dass EV(squeeze) > EV(call) oder EV(fold) ist...
    • mnl1337
      mnl1337
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 13.01.2008 Beiträge: 15.462
      Ja, was ganz wichtig ist. Pocketpairs sollte man imo niemals squeeze/folden. Dann lieber auf Setvalue callen.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Thorsten77
      Original von MiiWiin
      Ebenso wichtig: Es muss einen Grund geben zum squeezen
      Der Grund sollte sein, dass EV(squeeze) > EV(call) oder EV(fold) ist...
      Mathematisch ausgedrückt genau so... :D

      Einzig die Frage ob man den EV auf eine Hand bezieht oder auf ein ganze Spiel in dem man ein Image aufbauen will. Das kann es mMn noch etwas verändern.