if the board paires ... hä?

    • JoeJack
      JoeJack
      Bronze
      Dabei seit: 17.10.2006 Beiträge: 226
      Hallo,

      hänge gerade bei WLLH fest:

      Abschnitt "fullhouse auf dem Flop":
      L. J. schreibt "If the board paires (such as two running sixes), you have to fold."

      Was ist ein paired board?

      Kann mir das jemand erklären? Evtl. mit einer Beispielhand?
  • 10 Antworten
    • kobeyard
      kobeyard
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 2.749
      auf dem board liegt ein Päarchen :)
    • BlackFlush
      BlackFlush
      Global
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 2.879
      A :spade: K :spade: K :diamond:

      Nun hat sich das Board gepaart :D
    • ChrisHustler
      ChrisHustler
      Global
      Dabei seit: 03.03.2006 Beiträge: 1.247
      Wenn der Flop nen flotten 3er macht gibts n Turn&River-Kind :D
    • JoeJack
      JoeJack
      Bronze
      Dabei seit: 17.10.2006 Beiträge: 226
      Okay, dann hat mein Englisch also doch nicht verlassen. Aber ich versteh's trotzdem nicht:

      Full House ist am Flop doch _nur_ mit einem paired board möglich?

      Er schreibt (p.123, WLLH 3rd): "If the board paires [...] you have to fold"
      Gemäß diesem Satz hätte ich _alle_ Fullhouses am Flop zu folden, da es hier ohne paired board kein FH geben kann.

      Meine Interpretation kann nicht richtig sein, denn zuvor beschreibt er das FullHouse-Set-Pair-Szenario (8T+8TT) als "excellent situation" (p.121).

      Wo liegt hier mein (schwerer) Lese-/Denkfehler?
    • fummi
      fummi
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 7.317
      Habs Buch nicht gelesen, aber bezieht sich bestimmt darauf, dass dein Gegner ein FH macht o_O Oder du ein kleineres FH mit einer Karte hast.
    • Ecki54
      Ecki54
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2006 Beiträge: 722
      Original von fummi
      Habs Buch nicht gelesen, aber bezieht sich bestimmt darauf, dass dein Gegner ein FH macht o_O Oder du ein kleineres FH mit einer Karte hast.
      glaubs auch, das bezieht sich auf sowas z.b.
      du hälst T4 der flop kommt mit 44K
      du bekommst ne 3 bet oder sonst was, dann solltest du folden weil du davon ausgenen kannst dass dein gegner mindestens K4 oder sogar KK hält.
    • BlackFlush
      BlackFlush
      Global
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 2.879
      Wie wär's, wenn du den Zusammenhang liest.

      Das Beispiel ist folgendes:

      Du: 88
      Board: 8TT
      If the board pairs, such as running 6, you have to fold.
      D.h., Board: 8TT66

      Warum? Jeder mit einer T hat ein höheres Full House. Vorher redet er noch über die Action am Flop und Turn, weshalb du hier davon ausgehen kannst, mindestens einen Gegner mit T zu haben, der dich beaten hat.
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      sorry, war ein Testposting. Ich hatte in nem anderen Thread gerade ne Antwort geschrieben und wollte abschicken, da kommt mir das Board mit Gemecker, von wegen ich dürfe hier nicht und so ... also habe ich den Logstatus gecheckt, refreshed, gemacht, getan, hier getestet - ging alles, nur in dem einen Thread nicht ... na ja, der wurde geschlossen während ich noch am tippen war :-)) Also sorry.
    • JoeJack
      JoeJack
      Bronze
      Dabei seit: 17.10.2006 Beiträge: 226
      Nach diesem Zusammenhang such ich ja gerade.

      Wenn "running 6" also der Terminus für zwei zusätzliche Sechsen _nach_ dem Flop ist, und das Board dann so aussieht, wie in deinem Beispiel, dann ist mir das klar.

      Danke! =)
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      "Running" oder "runner runner" heißt immer, daß auf Turn und River zwei bestimmte Karten kommen, die ein Blatt zur Verbesserung benötigt. Hast du also 2 Spades und am Flop liegt noch eins, benötigst du "running spades" um deinen Flush zu machen.