Flush, Value vs Protection

    • Dukat
      Dukat
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2006 Beiträge: 252
      Folgende Situation: Ihr spielt einen Flush Draw mit niedrigen Karten am Flop, ihr habt halbwegs gute Pot odds bekommen vom Gegner (ca. 1:3 oder besser), oder habt versucht die wenigen Gegner durch eine Semi-Bluff Bet zum folden zu kriegen, was allerdings nicht funktioniert hat.
      Am Turn kommt der Flush nun an. Ihr seid oop. Was tun ? Ich bin immer ein bisschen hin und hergerissen, einerseits will ich meinen Flush gegen mögliche one-card draws protecten, auf der anderen Seite ist es ziemlich offensichtlich für den Gegner, dass mein Flush angekommen ist, wenn ich hier 2/3 pot size in ihn hinein bette. Was oft dazu führt, dass die Gegner am Turn direkt folden und ich kein value mehr bekomme, und dann ist die Aktion auch bei pot odds von 1:3 langfristig unrentabel, da mein Flush ja manchmal auch nicht kommt. Checke ich hier stattdessen, habe ich halbwegs gute Chancen entweder am Turn oder am River noch eine Bet vom Gegner gezahlt zu bekommen. Riskiere aber natürlich, dass ich die Hand auch noch verliere.
  • 3 Antworten
    • Swapshop
      Swapshop
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2006 Beiträge: 1.131
      Gegen super aggro Gegner kann man durchaus auch checkraisen, aber i.d.R. würde ich wohl für Protection und Value betten.
    • Merlinius
      Merlinius
      Platin
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 3.519
      Ja, ich auch. Wenn Du siehst, dass Deine Gegner wirklich jedes Mal folden, dann bettest Du halt auch mal, wenn die dritte Flushkarte am Turn kommt und Du keinen Flush auf der Hand hast. Außerdem gibt es i.d.R. genug Gegner, die trotzdem callen, auch wenn sie nur Top Pair auf der Hand haben.

      Das ist halt der Nachteil, wenn man oop spielt. Da kann man auch nicht viel dran machen. Das meiste gewinnt man ja sowieso in position.
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      1.) einen Flush Draw mit niedrigen karten spiele ich äusserst selten da ich diese Karten einfach pre-flop folde.

      2.) Im gegensatz zu den obigen Antworten checke ich einen made flush am turn so gut wie immer. Die Möglichkeit aggressive gegner komplett zu trappen überkompensiert einfach den Suckoutfaktor.
      Er wird sehr selten einen one card draw haben und ihn noch seltener am river machen...

      Ich checke zb auch TP idr am turn wenn eine scarecard wie zb der 3 flush fällt, so kann mich mein Gegner nicht auf eine konkrete hand setzen wenn ich hier meinen flush checke. Besonders schwache gegner können sich nach gezeigter Schwäche am turn kaum noch von der hand am river verabschieden, sodass ich ggf viel geld gewinnen kann.