auswertung der tool-daten

    • faberone
      faberone
      Bronze
      Dabei seit: 08.06.2005 Beiträge: 903
      tschuldigung,

      hätte als frischling eine frage an die profs.

      ich habe mir heute zum ersten mal ein pokertool installiert
      (pokermanager). läuft auch wunderbar, nur hätte ich eine frage
      zu den daten. überall heisst es, ich kann mein spiel damit kontrollieren
      und verbessern, aber wie??
      gibt es so eine art bewertungsskala, wo ich ersehen kann, ob ich im
      positivem bereich liege, z.b.beim aggressivisionsfaktor etwa.

      cu
      faberone
  • 6 Antworten
    • tmy
      tmy
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 6.309
      forum suche benutzen , stichwörter vpip , af , wtsd / 2+2 player stats
    • Stargoose
      Stargoose
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 4.077
      Original von faberone
      überall heisst es, ich kann mein spiel damit kontrollieren
      und verbessern, aber wie??
      Was ich jetzt sage, bitte nicht falsch verstehen. Wenn Dein theoretisches Poker-Wissen noch nicht ausreicht, um zu wissen, was Du mit dem Tool eigentlich kontrollieren willst, dann brauchst Du es noch nicht. Ich würde mich dann im Moment einfach noch darauf konzentrieren Hände im Beispielhandforum zu posten und diese zu diskutieren.

      Allgemein, werden diese ganzen Statistiken überbewertet. Sie sind nur das Ergebnis des Spiels, und geben auch nur ganz groben Anhalt, was die Qualität des Spiels angeht. Somit ist auch ein direkter Rückschluß von den Werten auf nötige Veränderungen im eigenen Spiel schwierig. Es ist wirklich wichtiger, sich mit denkonkreten Händen auseinander zu setzen, bei denen man sich unsicher gefühlt hat.
    • faberone
      faberone
      Bronze
      Dabei seit: 08.06.2005 Beiträge: 903
      Original von Stargoose

      Was ich jetzt sage, bitte nicht falsch verstehen. Wenn Dein theoretisches Poker-Wissen noch nicht ausreicht, um zu wissen, was Du mit dem Tool eigentlich kontrollieren willst, dann brauchst Du es noch nicht.
      tschuldigung, wenn ich mich soooo undeutlich ausgedrückt habe!!
      habe mein posting nochmals durchgelesen, sehe aber nirgends
      eine frage, was ich mit dem tool kontrollieren will.

      wenn ich richtig gelesen habe, habe ich nur nach den durchschnitts oder idealwerten gefragt, um diese mit meinen werten abgleichen zu
      können und daraus mein spiel definieren zu können.
    • dayero
      dayero
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2005 Beiträge: 1.723
      und was bringt dir das, wenn du die idealwerte (die es so genau eigentlich nicht gibt) kennst?

      du weißt dann nur, daß du fehler machst, aber nicht welche. daß du fehler machst, weisst du aber eigentlich auch schon vorher. jeder anfänger macht fehler.
    • faberone
      faberone
      Bronze
      Dabei seit: 08.06.2005 Beiträge: 903
      Original von dayero
      und was bringt dir das, wenn du die idealwerte (die es so genau eigentlich nicht gibt) kennst?

      du weißt dann nur, daß du fehler machst, aber nicht welche. daß du fehler machst, weisst du aber eigentlich auch schon vorher. jeder anfänger macht fehler.
      besteht vielleicht die möglichkeit hier im forum, dass man auf eine
      ganz simple frage eine passende antwort bekommt X(

      aber das hat sich mittlerweile erledigt, freundlicherweise habe ich die werte (die es ja so genau eigentlich nicht gibt) ohne einen oberlehrer
      in einem anderen forum bekommen :P

      zum schluss nur noch eine frage, für was habe ich eigentlich eine
      software, die mein spiel zensiert??
      damit ich a bisserl was zum zeitvertreib habe, wenn es mir langweilig ist
      oder aber vielleicht doch um negative werte in meinem spiel zu erkennen? :(
    • Stargoose
      Stargoose
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 4.077
      Tut mir leid, wenn Du mich mißverstanden hast. Ich wollte Dich in keiner Weise angreifen. Ich hab jetzt aber verstanden, wo Du drauf hinaus willst.

      Einen Thread, der sich mit "optimalen" Stats beschäftigt,findest Du hier: [Statistik] PokerTracker Stats von winning players auf 3/6 Dollar

      Um meinen ursprünglichen Post, und den oben verlinkten in Einklang zu bringen: Um Dein Spiel mit Hilfe der Statistiken zu verbessern, denke ich ist es am günstigsten wie folgt vorzugehen: Finde mittels Handanalysen eine mögliche Schwachstelle in Deinem Spiel. Versuche diese dann während des Spielens zu verbessern, und schaue dann nach eineigen tausend Händen (10.000 sind vielleicht ein guter Richtwert), wie sich die Werte entwickelt haben. Ist ein mühseliges und langwieriges Verfahren.

      Das Problem mit den Statistiken ist folgendes: Statistiken lassen einfach keinen direkten Schluß auf die Qualität des Spiels zu. Um ein banales Beispiel zu nennen: Du kannst auch einen "optimalen" VP$IP Wert haben, wenn Du nur Hände mit negativem Erwartungswert spielst. Es lassen sich mehr solche Beispiele finden.

      Ich sage das alles auch nicht, um mich als "Oberlehrer" aufzuspielen, sondern weil ich vor nicht all zu langer Zeit selber recht planlos vor diesen Werten gestanden, und aus eigener Erfahrung weiß, das es effektiver ist, mit Handanalysen zu arbeiten, bis einem eines Tages der theoretische Hintergrund so vertraut ist, das sich einem die statistischen Werte, deren Bedeutung und Zusammenhang mit der Qualität des Spiels fas von alleine erschließt.