Fast QQ-TT Ohne Initiative 3-bettet Pot

    • Swapshop
      Swapshop
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2006 Beiträge: 1.131
      Folgende Situation begegnet mir bei der Handanalyse ein paar mal.

      Wir haben ein mittelhohes Pocket, ich geh hier jetzt einfach mal von QQ-TT aus. Wir standardraisen und kriegen von jemanden, der Position auf uns hat, eine 3Bet. Wir callen nur und sind Headsup am Flop.

      Und das Board kommt so, dass wir 2nd Pair floppen als A-high Flop.

      Also sowas:

      A :spade: 9 :heart: 5 :club:
      A :heart: 2 :heart: 8 :diamond:
      A :spade: 6 :heart: 7 :heart:

      Was ist unsere Linie gegen TAG/LAG und 50/20/3. Unterschiede bzgl. der Flops?
  • 7 Antworten
    • numb3r1
      numb3r1
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 866
      meistens ist ja ne 3bet preflop

      AK,AQ,AA,KK,QQ ev. JJ,TT

      da liegst du ja meist gegen alles hinten

      und ich denke ein A wird hier öfter sein als ein PP, was du rausbluffen könntest
      deswegen c/f ich hier

      ausserdem OOP! da fold ich ne Menge mehr als IP
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      was genau meinst du mit 3bet? einen reraise mit limper vorher?

      ja in den meisten Fällen kann man c/f spielen
    • DaWyatt
      DaWyatt
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 3.434
      Original von Denz
      was genau meinst du mit 3bet? einen reraise mit limper vorher?

      ja in den meisten Fällen kann man c/f spielen
      man selber raised, und einer aus der late reraised. (Im Limit wärs ne 3-bet ;) )

      Eigentlich egal welche Hand man hat, spielen sich alle "beschissen" :) c/f ich auch bei sonem Flop. Die Chance von squeezeplay ist zu gering.
    • Swapshop
      Swapshop
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2006 Beiträge: 1.131
      3bet meinte ich raise auf 14 und er reraised mich. Also ka auf 42.

      Na gut, gehen wir davon aus, wir haben ein etwas looseres Image. Unser Gegner ist genervt von uns und fängt langsam an uns öfters zu reraisen preflop.

      So dass seine Range wesentlich erweitert wird als die paar Hände.

      Man foldet halt, wenn man c/f spielt super oft die beste Hand.

      Also suited connectors, kleine PPs, suited Broadways wären so seine Reraisinghände.
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Original von Swapshop 3bet meinte ich raise auf 14 und er reraised mich. Also ka auf 42. Na gut, gehen wir davon aus, wir haben ein etwas looseres Image. Unser Gegner ist genervt von uns und fängt langsam an uns öfters zu reraisen preflop. So dass seine Range wesentlich erweitert wird als die paar Hände. Man foldet halt, wenn man c/f spielt super oft die beste Hand. Also suited connectors, kleine PPs, suited Broadways wären so seine Reraisinghände.
      In dem speziellen Fall würde ich öftes den Flop donken da er uns auf ein A setzen MUSS! (bei der pre-flop action). Mit einer "normalen" reraise range hat er natürlich viel öfter das A als bei einer looseren reraise range.
    • praios
      praios
      Black
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 7.355
      ab und u kann man hier den flop denken aber meist ist das wohl eher nen check/fold
    • Lance
      Lance
      Black
      Dabei seit: 24.09.2005 Beiträge: 3.268
      OPENFOLD :P