[need help] Steuern (not poker)

    • sutand
      sutand
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2006 Beiträge: 233
      Ich wohn in Deutschland und studier in der Schweiz. Hab dort auch Praktikum gemacht und danach noch bissel.
      Hab dabei ca. €10k verdient. Wie mach ich das jetzt mit den Steuern? Erfährt der deutsche Staat was ich dort verdient hab? Ich hab vom Finanzamt so eine Ansässigkeitsbescheinigung benötigt, damit ich in der Schweiz nur 4,5% Steuern zahle...

      Vielleich tkennt sich jemand aus und kann mir helfen oder Tips geben? Danke
  • 11 Antworten
    • RoflKartoffel123
      RoflKartoffel123
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2008 Beiträge: 3.210
      Ganz einfache Sache:

      Du wohnst in Deutschland, also versteuerst du auch in Deutschland.

      Du wohnst in der Schweiz, versteuerste in der Schweiz :)

      edit: Oder hast du zu der Zeit in der Schweiz gewohnt und wie lange hast du da gewohnt ? Warst du immer in DE gemeldet ?
    • noobyfish
      noobyfish
      Global
      Dabei seit: 28.02.2008 Beiträge: 2.083
      sobald du glaub mindestens oder mehr als 183 tage im jahr im ausland wihnhaft bist darfst du im ausland versteuern.

      informier dich mal bei nem steuerberater
    • CMB
      CMB
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 6.447
      Entweder Du erzaehlst denen nix und laesst es drauf ankommen (meist passiert gar nichts) oder Du gehst zum Steuerberater und machst das ordentlich. Solides Halbwissen aus einem Pokerforum sollte keine Entscheidungsgrundlage sein. Hier ein paar Stichworte:

      1. Ob 183 Tage hier gueltig oder nicht muss Steuerberater erstmal klaeren.
      2. DBA mit der Schweiz fuer Studenten gueltig? Gibts da nicht die Tage ein neues DBA?
      3. Zweitbest. mit 15% gueltig?
      4. Inkl. Werbungskosten gesamt noch unter Freigrenze?
      5. Bewohnst Du in der Schweiz eine Eigentumswohnung, Haus, bzw. haelst Genossenschaftsanteile?
      6. Welcher Kanton isses denn?

      Da gibts wohl schon noch einige Sachen zu klaeren, z.B. auch ob Du Euro in D erhaelst oder Franken in Swiss.

      Gruss,
      CMB
    • NoBoGeR
      NoBoGeR
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 3.401
      wie geht das, in der schweiz studieren und in D wohnen, biemst du dich dann immer hin und her?
    • MastaEm
      MastaEm
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2008 Beiträge: 852
      er muss ja nich gerade in Kiel wohnen ;)
    • TonyFlow
      TonyFlow
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2007 Beiträge: 7.721
      Soweit ich weiß musst du erst für dein Einkommen steuern zahlen wenn dieses im Jahr auf über 8000€ steigt. Deshalb musst du deine Ferienjobs und Zeitungsaustragen etc ja nicht versteuern.

      also brav aufs finanzamt mit dir :)

      Original von NoBoGeR
      wie geht das, in der schweiz studieren und in D wohnen, biemst du dich dann immer hin und her?
      freiburger obv.
    • sutand
      sutand
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2006 Beiträge: 233
      Danke für Eure Antworten....

      Ich hab immer in Deutschland gewohnt während des Studiums / Praktikums, d.h. ich war/bin Grenzgänger.
      Den Lohn habe ich in der Schweiz auf ein Konto bei der SchweizerPost erhalten.

      Was passiert wenn ich nix mache? Oder wieviel muss ich denn ca. an Steuern zahlen?
      Habe keine Wohnung oder ähnlcihes, die ich zahlen muss ind er Schweiz (hatte dort nie ein Wohnsitz, wie gesagt Grenzgänger).
    • sutand
      sutand
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2006 Beiträge: 233
      ..
    • Coletrader
      Coletrader
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2008 Beiträge: 2.164
      Hattest du in Deutschland in diesem Jahr denn noch weiteres steuerpflichtiges Einkommen? Also Zinsen, Nebenjob, usw.

      Wenn nicht, dann hast du zunächst mal, den steuerlichen Grund-Freibetrag in Höhe von 7.664 €. Nur die restlichen 2,5 k musst du dann versteuern..


      [Achtung Angaben ohne Gewähr ;) ]

      Ich würde deinen Einkommenssteuersatz mal so auf ca. 17% schätzen, also wären das 425 € an Steuern.

      Dafür würde ich keinen Prozess wegen Steuerhinterziehung riskieren, du weißt ja, die kleinen hängt man die großen lässt man laufen...
    • TonyFlow
      TonyFlow
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2007 Beiträge: 7.721
      wenn du das geld doch alles auf einem konto in der schweiz hast, warum hebst dus da nicht in bar ab und bringst es über die grenze? alles unter 10k lässt der zoll durch...

      steuerhinterziehung obv.
    • sutand
      sutand
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2006 Beiträge: 233
      Danke.
      In Deutschland hatte ich kein Einkommen (ausser minimal an Zinsen, aber nichtmal 3stelliger Betrag).
      Steht mir die Pendlerpauschale oder so auch zu? Dann würde der Freibetrag ansteigen oder? Ich fahr zwar mit dem Zug aber eine Strecke sind 60km ungefähr.
      In der Schweiz habe ich auf den Gesmatbetrag ja schon 4,5% Quellensteuer gezahlt. Den erhalte ich dann von meinem Finanzamt zurück und muss für die ca. 2,5k ca. 17% zahlen? Dann komm ich ja ca. mit 0 raus... sick :)

      @TonyFlow:
      Was ändert es an der Situation wegen Steuenr zahlen ob ich das Geld in DE oder CH hab? Normal bring ich grössere Beträge (vom Pokern) eher in die Schweiz und nicht andersrum ;)