Das 1/2 Beginner Problem

    • Masterjari
      Masterjari
      Bronze
      Dabei seit: 09.04.2005 Beiträge: 410
      Nun es ist offensichtlich nicht nur mein Problem (was mich natürlich beruhigt), aber ich "leide" da mit sicherheit sehr drunter

      Ich spiele seit ca. 5 Wochen aktiv Poker. Habe in der Zeit ca. 50000 Hände gespielt. Bin nun auf dem 1/2 beginner Limit angekommen (wo ich ca. 11k hände gespielt habe bisher). und hier beginnt mein Problem:

      Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll. Eigentlich spiele ich gut. Ich habe definitiv kein "psychologisches Problem", also ich hab kein Problem mit Bad Beats etc. Aber ich komme nicht vorran. Ich fühle mich den Leuten auf dem Limit HAUS HOCH überlegen, aber es kommt kein vernünftiger Gewinn zustande. Ich mache zwar 0,6 bb / 100, aber das ist mir eigentlich zu wenig (und nein ich bin arrogant). Ich hab mir sehr früh PA / PT gekauft hab die ersten 3 bücher, hab alle Anfänger artikel minimum 30! mal gelesen und auch inzw. die Fortgeschritennen öfter.
      Ich höre regelmässig fast alle coachings die ich zeitlich realisieren kann.

      Ich denke persönlich dass mein größtes Problem in den Bad Beats liegt. Klar kommen die immer vor. Aber wie oft werden eure pocket rockets von 7 !!! leuten preflop gecappt ?? da trifft IMMER jemand flush/straight/set oder MINDESTENS 2 pair.

      So ein Artikel fehlt mir eigentlich noch: "Wie spiele ich postlfop vs 7 leute"
      ich hab netto minus gemacht mit allen händen der Kategorie: AKo AQo AJs AJo ATs ATo. Weil wenn du nur "raised" gehen eh minimum 5 leute mit, und dann entweder: du triffst die nuts, oder das wars. ABER du musst jede bet callen, wenn das board nicht MEGA scary ist, weil die pot odds das sagen!

      Ich muss sagen, in den letzten 10000 händen habe ich z.b. aus meinen pocket pairs mein set nur jedes 15te! mal getroffen was natülich mega übel ist.. aber ok dennoch, ich kann mir nicht wirklich erklären woran es liegt.
      (Ich bin schon 3 mal extra ein limit runter auf 0.5 /1 und da mach ich minimum 8 bb / 100)

      Kann mir da vielleicht jemand helfen ??
      Woran liegt es ? Pech ? DS ? oder ist das limit einfach ... komisch ??

      würde gerne eure meinungen kommentare hören etc... vielleicht habe ich einfac nur nen denk fehler oder so keine ahnung, aber ich bin langsam am verzweifeln :(
      (und ich kenne mindestens 5 weitere leute aus unserer communtiy denen es genauso geht, einer hat sogar nun 500 ausgecasht und bleibt auf 0.5/1 weil es ihm keinen sinn ergibt auf 1/2 zu spielen)

      Danke schonmal im Vorraus

      Jari aka FeNiX
  • 19 Antworten
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Du musst deine Hände gegen viele Leute strikt nach Equity Gesichtspunkten spielen.

      Dein größter Edge liegt pre-flop weil auch genau dort deine Gegner miserabel sind. Beschäftige dich auf jeden Fall mit dem Fortgeschrittenen pre-flop Artikel

      Post-Flop bist du dann in der Tat "machtlos". Protection kannst du im Grunde vergessen. Spiele deine Hand rein nach Equity Gesichtspunkten.

      Das kann z.B. bedeuten AK: Cap pre-flop, aber wenn du am Flop gegen 7 Leute bist und nichts triffst: check.
    • weyoun
      weyoun
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 2.540
      deine methodische herangehensweise ist die richtige nur scheint dir etwas geduld zu fehlen vielleicht die wichtigste poker tugend überhaupt

      du kannst nicht erwarten das bei den höheren schwierigeren limits der limit aufstieg so easy geht wie bei den micro limits,, mehrere anläufe sind normal , besonders bei den höheren limits

      zumal da machst ja sogar + auf dem limit 0,6 bb jetzt mußt du nurnoch daran arbeiten und vor allem geduldig sein ( ich wiederhole dieses wort gerne ) und dann wirst du auch mit zeit deinen bb wert verbessern können

      mach aber nicht den fehler dich zu überschätzen ,, zu denken du bist eh besser als die ganzen anderen dort,, keine frage du bist den meisten dort überlegen aber wiegesagt überschätz dich nicht!,,, sowas führt zu überheblichkeit und das führt zu fehleinschätzungen und das führt zu falscher spielweise und das wiederum führt zu - ev

      bald wirst du auch keine beginner tische mehr spielen können dann wird es auch seltener solche 7,8 leute pro flop tische geben

      natürlich gewinnt man mit pockets top pair overpair seltener wenn mass leute am flop dabei sind,, aber dafür gewinnt man wenn man gewinnt nen größeren pott

      ich habe dich und dein spiel ja auch schonmal beobachtet mir ist dabei auch dein relativ hoher wts wert aufgefallen ich glaube du kannst dich auch etwas schwer von solchen preflop monsterhänden trennen <- das vermute ich mal stark und hab es auch schon bei dir gesehen

      wenn du dich nicht öfter mal von händen wie kk qq ak usw trennen kannst führt das weiter zu größeren verlusten stabil bleibendem zu hohem wts und schlechtem bb wert

      die schwäche ist mir aufgefallen aber glaube wenn du die sache weiter so angehst wie bisher,, lesen,, coachings,,hand posting ,, üben,, und vor allem mit geduld wird das schon was ,, es ist nur ne frage der zeit,, versuche dein denken der optimalen spielweise anzupassen ,, nämlich longterme
      big picture denken

      good luck
    • markus1000
      markus1000
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2005 Beiträge: 1.210
      mir kommt es manchmal vor das viele versuchen mit dem Kopf durch die Wand zu rennen.
      50000 Hände in 5 Wochen ist doch relativ viel, ich bin knapp 2,5 Monate dabei und habe gerade mal 35k Hände gespielt, obwohl ich auch schon recht regelmäßig spiele und 4-Tableling betreibe.

      Nur weil du bei jedem Coaching warst, und viel spielst und Bücher liest heißt es noch nicht das du dabei sonderlich viel lernst. Vielleicht ist die Quantität gerade zu hoch, enspanne dich ein bisschen und setzte dich nicht unter Druck.

      2 oder 3 Tische anstatt 4, Pokertracker und PokerAce Hud anschaffen um Reads zu bekommen, Datamining betreiben solange es noch möglich ist.

      Ziel ist es nicht das du die Beginnerzeit 1/2 mit massenweise Händen beendest, sondern dein Ziel sollte es sein, so zu spielen wie es dir Spaß macht und wie du am meisten lernst
    • HankmannC
      HankmannC
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2005 Beiträge: 112
      Geduld im Großen heißt, sich Zeit zu lassen. Ein starker Hold'em-Spieler wird man nicht über nacht. Das dauert, je nach Engagement, viele Monate oder Jahre. Man sollte deshalb nicht überstürzt um zu hohe Einsätze spielen, sondern stets auf dem Niveau, auf dem man seinen Gegner überlegen ist.

      copy paste is der hit ;)
      vor allem für den ersten beitrag auf ps.de



      gl and hf
    • Maddi
      Maddi
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2005 Beiträge: 392
      fenix wie waren nochma deine aggro werte?
    • Masterjari
      Masterjari
      Bronze
      Dabei seit: 09.04.2005 Beiträge: 410
      Also an weyoun und markus.

      Ich hab kein Problem damit DASS ich verliere, sondern WIE ich verliere

      wenn ich KQ habe board kommt xqxxx und einer mit AQ gewinnt sage ich nice hand und spiele das nächste, weil ich hätte auch so gespielt wie er (bzw. ich hätte wahrscheinlich mehr value rausgeholt).

      Aber wenn ich AA vs 45o und KK vs J8o (1 out für ne straight) verliere, dann regt mich das auf...

      ich hab auch inzw. br für 2/4 aber ich frage mich warum ausgerechnet auf dem limit es so naja "komischt" halt läuft... hab das auf den anderen nicht gehabt

      @weyoun mein wts hab ich um 3,5 % gesesenkt in den letzten 5k händen (also insgesammt gesenkt), ich denke dass da sicher nen fehler von mir war.


      @maddi
      nur auf 1/2 hab ich:
      af: 2,74
      pfr: 10,19
      vpip: 19,09
      wts nun von 38.09 (wie gesagt bei 5k händen hatte ich einen von ~41.5)
    • DwarF
      DwarF
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2005 Beiträge: 447
      ich glaube nicht, dass das limit jetzt besonders schwierig ist. in 0.5/1 macht man natürlich wesentlich mehr bb/hand, das ging mir genauso, aber 1/2 im beginners bereich ist imo immernoch luxus im vergleich mit 2/4 :)
    • Chris~
      Chris~
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2005 Beiträge: 935
      hm, also ich finde generell limit wechsel äußerst strange, nich das die leute deutlich besser werden, aber man merkt schon das die leute anders spielen und ich brauch immer ne gewisse eingewöhnungsphase
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Dein WTS scheint mir immer noch zu hoch. Er sollte zwischen 30 und 35 liegen.

      Bedenke auch vor allem dass gegen viele Leute am Flop (3 oder mehr) Overcards nichts anderes als ein schwacher Draw mit 3 Outs sind. Hier kommt es also häufig vor, dass du pre-flop raist und den Flop nur checkst und dann je nach Pot Odds foldest.
    • Larsson23
      Larsson23
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2005 Beiträge: 83
      Original von Chris~
      hm, also ich finde generell limit wechsel äußerst strange, nich das die leute deutlich besser werden, aber man merkt schon das die leute anders spielen und ich brauch immer ne gewisse eingewöhnungsphase
      Das habe ich bis jetzt auch immer so empfunden!
    • HankmannC
      HankmannC
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2005 Beiträge: 112
      huhu also ich brauch unbedingt mal nen guten tipp:

      hab mich mal grad wieder auf 1/2 versucht und hatte ned mal schelechte karten:

      erstes spiel: KK ich raise hinter mir nen reraise dann cap
      3 gegner flop: A45o nach ner bet vor mir folde ich..
      gewinnt einer mit A4 diamonds

      zweites spiel: 22 ich calle
      4 gegner flop: 62To vor mir checken 3 leute ich bette ALLE callen
      aufm turn kommt ne clubs ich bette ALLE callen
      river kommt noch ne clubs wieder checken alle ich bette hinter mir kommt nen raise.. dreimal dürft ihr raten ob der mit 67s nen backdoorflush gemacht hat ich calle und schau ihn mir noch an

      bei nem ass oder nem king aufm flop spekuliere ich mal auf nen checkraise am flop, funktionierte hier aber nicht

      drittes spiel KK: ich raise
      4 gegner (coldcallen) flop: 629o wieder wird zu mir gecheckt ich bette
      turn 2 alle checken ich bette alle callen
      river 5 ich bete alle folden bis auf nen raise der dann mit 42 diamonds gewinnt..

      insgesamt 20$ weg in 5 mins

      nun die frage: kann es sein das diese callerbande sich selber die pot equity gibt, und somit sich selber das "recht" gibt im spiel zu bleiben?! spielen die gut so? oder spiele ich schlecht? auf diesem limit passiert mir sowas laufend, jedes 2te spiel verliere ich auf diese art und weise. läuft nun schon 2 wochen so. wobei ich sagen muss das ich mit ner niederlage gegen 4 gegner natürlich rechnen muss.
      schlimm isses halt wenn man KK, AK, AA, QQ etc gegen 1-2 gegner verliert die irgendwie mit ihren 2-6 outs rumtingeln. wie gesagt jedes 2te spiel, wobei ich meine karten natürlich abwerfe wenn ich den flop ned getroffen hab

      wie gesagt brauche mal nen guten tip um mal wieder ohne taschentuch auf meine bankroll schauen zu können.

      mfg, gl&hf
    • HankmannC
      HankmannC
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2005 Beiträge: 112
      ok brauch keine tipps....
      nachdem ich sogar auf 0.50/1 5 runner runner bad beats im heads up in folge bekommen hab. is kein downswing is nurnoch ver*****ung
      in 2 tagen 80 bbs rauf am nächsten tag 80bbs runter...
      seit 2 wochen ich lass es mit poker!
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      Original von Masterjari

      So ein Artikel fehlt mir eigentlich noch: "Wie spiele ich postlfop vs 7 leute"
      ich hab netto minus gemacht mit allen händen der Kategorie: AKo AQo AJs AJo ATs ATo. Weil wenn du nur "raised" gehen eh minimum 5 leute mit, und dann entweder: du triffst die nuts, oder das wars. ABER du musst jede bet callen, wenn das board nicht MEGA scary ist, weil die pot odds das sagen!

      Hey jari.
      Schön dass du soviel geschrieben hast, dann kann man daraus nämlich schon ein paar Denkfehler ableiten, deren beseitigung zu höherem Erwartungswert führen müsste. ^^

      Das Zitat ist da imo ein ganz wichtiger Punkt.

      Du raised preflop mit AKo aus UTG. 1 Early, 2 MPs und SB callen deinen raise, BB reraised. Du cappst und alle callen.
      Am Flop sind dann 8 Spieler und selbiger kommt mit 97sJo (2-suited), keine von beiden Farben in deinem AKo enthalten. Pot 36 SB.
      Man kann sich sicher sein, dass hier mindestens einer toppair oder besser hat, während mindestens noch einer mit nem straightdraw (QT bietet sich hier an), flushdraw oder schlimmerem rumläuft. Außerdem kannst du dir sicher sein, dass bei sovielen callern mindestens einer ein K oder ein A, möglicherweise mit nem middle oder bottom pair dazu, auf der Hand hält.
      Hier davon auszugehen, 3 outs zu haben, ist ne dicke Illusion. Wenn du hier noch ein discounted out hast, ist es schon verdammt gut.
      Klar, den Flop kann man noch versuchen zu spielen, aber das Problem ist, dass man sogar mit nem check/raise kaum nen Gegner zum folden bekommt (bei dem pot muss mans aber versuchen). Jeder der hier nen draw oder nen pair hat wird wahrscheinlich nicht folden. Overcards bleiben vermutlich auch dabei, weil sie mindestens mit backdoordraws verbunden sind und damit sogar gegen einen raise genug odds haben um korrekt callen zu können.

      3 Fragen musst du dir jetzt beantworten:
      1) Was versuchst du, um deine outs zu protecten?
      Wenn du einfach nur bettest, liegt da schonmal ein Fehler. Aber ich denk mal, dass is klar.
      2) Wie gehst du damit um wenn vor dir am Flop geraised oder ge-3-bettet wird?
      Der Pot ist gigantisch, aber du hast hier garantiert nicht genug odds mit nem 1-2 outer ohne Showdownvalue (AA oder KK wären da schon was anderes).
      3)Was machst du am Turn, wenn kein A, K, oder allerwenigstens Q kommt?
      Wenn du nur eine bet callen musst, kann man vielleicht überlegen, ob man sich dann noch den river ansieht, aber ansonsten ist es ein klares check/fold.

      Die gigantischsten Odds helfen dir nicht im geringsten, wenn du deine outs soweit discounten musst, dass sie dir nix bringen.
      Je mehr Gegner am Flop sind, desto größer wird die Gefahr durch draws auf dem Board.
      Wenn der flush kommt oder gar nen 4-flush, dann kannst du gegen soviele Gegner schon davon ausgehen, dass einer (mindestens nen ganz miserablen) flush hat.
      Backdoor und insidestraight draws werden auch sehr gerne gespielt. Wenn bei meinem bsp zB ne T oder 8 kommt, hat fast garantiert einer ne straße, ne Q ist auch schon nicht ungefährlich.
      Es gibt sogut wie keine blanks und selbst wenn du ein K triffst kann das jemandem zum straight oder zum flush verhelfen.

      Ich habs jetzt nicht genau nachgerechnet, aber ich bin mir trotzdem ziemlich sicher dass der Gefahrenfaktor der draws bei 7 Gegner deutlich größer geworden ist als sich ein Pot vergrößert haben kann. Deshalb lohnen sich auch bei 36SB overcards nur, wenn das board nur ganz wenige, schwache oder garkeine draws enthält.


      Andere Sachen die auch deutlich gefährlicher bei 7 Gegnern am Flop sind folgende (deshalb noch nicht zwanghaft check/fold, aber garantiert kein showdownzwang mehr für die Hände):
      Hand - Flop
      QQ - Axx
      AA - TTJ
      TT - QJTs
    • Masterjari
      Masterjari
      Bronze
      Dabei seit: 09.04.2005 Beiträge: 410
      hm so weit hab ich natürlich nie discounted, aber klingt vernünftig, mein wts ist weiter runter, und mein bb/100 ist in den letztn 4000 händen auf 1,49 bb/100gestiegen (also insgesammt ist er nun so hoch) :)

      Danke für die Tips.

      Um nochmal was zu verdeutlichen:

      Party Poker 1/2 Hold'em (8 handed) FTR converter on zerodivide.cx

      Preflop: Hero is SB with T:diamond: , T:spade: .
      UTG raises, 1 fold, MP1 3-bets, MP2 calls, 2 folds, Hero calls, BB calls, UTG caps, MP1 calls, MP2 calls, Hero calls, BB calls.

      Flop: (20 SB) 3:diamond: , A:heart: , J:club: (5 players)
      Hero checks, BB checks, UTG bets, MP1 calls, MP2 calls, Hero calls, BB calls.

      Turn: (12.50 BB) T:heart: (5 players)
      Hero bets, BB calls, MP1 calls, MP2 folds.

      River: (15.50 BB) A:diamond: (4 players)
      Hero bets, BB calls, MP1 calls.

      Final Pot: 18.50 BB

      Diese Hand hatte ich vor wenigen minuten.
      Am Flop hab ich mir 2 outs gegeben hatte pod ods von 23:1...
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      jo. gut gespielt. Aber was is mit UTG passiert? Flop bettet er, turn isser garnich mehr da???
    • DaNcInGgOoN
      DaNcInGgOoN
      Global
      Dabei seit: 12.03.2005 Beiträge: 85
      Original von sholvar
      jo. gut gespielt. Aber was is mit UTG passiert? Flop bettet er, turn isser garnich mehr da???
      lol... :D
    • pKay
      pKay
      Black
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 7.163
      Warum callst du die 3-bet preflop cold?

      Dumm?
    • weyoun
      weyoun
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 2.540
      wenn das keine preflop maniacs sind ,, ist das ein fold preflop
    • Masterjari
      Masterjari
      Bronze
      Dabei seit: 09.04.2005 Beiträge: 410
      auf dem limit gibt es nur maniacs mit > 20 pfr > 80 vpip :(

      zur info:

      die beiden am showdown hatten: 78o und und Q7s in clubs.

      :)

      utg hat am turn gefoldet als erster, ka warum ;P