Stud8 HU

    • phobospad
      phobospad
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2008 Beiträge: 221
      Ich werde morgen im Rahmen einer kleinen HU-Challenge das erste mal in meinem Leben Stud8-HU spielen.
      Hat jemand von euch ein paar Tips für mich oder weiss wo ich Artikel oder Videos zu dem Thema finden kann?
      Ich bin vorallem an so grundlegenden Sachen zu 3rd interessiert, also womit defende ich, womit complete ich, womit raise ich usw usw.
  • 4 Antworten
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Bin auch kein HU Experte aber eine Sache die wichtig ist: Die Highhand gewinnt deutlich an Value, nur auf Low chasen lohnt sich nicht.

      Complete- und defendranges hängen stark von den Tendenzen deines Gegners ab, immer spielen würde ich Pairs und 3 Overcards zur Upcard des Gegners sowie connectors und suited Karten, vorzugsweise natürlich mit Lowpotential um in Freeroll-Spots zu kommen.
    • fawl
      fawl
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2008 Beiträge: 154
      ich hab bisher auch nur ein paar horse headsups gespielt, aber wie fjodor schon schrieb ist es viel hi-lastiger, daher kann man sich mit den händen auf third ein bisschen nach stud hi starthänden richten.

      ich denke spielbar sind auf jeden fall allgmein paare, auch gern kleine paare mit ass als beikarte, 3-flushs eventuell im unraised pot. reine lowdraws ohne ass würde ich kaum spielen, außer sie sind connected oder nen 3-flush. das drawen ist zu teuer um am ende nur den halben pot zu bekommen.
    • phobospad
      phobospad
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2008 Beiträge: 221
      Dann würd ich ja nur 20% oder sowas spielen, das kann doch iwie auch nicht sein ?(
    • fawl
      fawl
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2008 Beiträge: 154
      naja, das sind die hände die sich mmn gut headsup spielen lassen, find schon, dass man so eine grundlegende basis haben muss, auch wenn die vielleicht zu weak ist (bin kein hu-spieler). :) und ich denke die range ist schon weiter als 20%, nimm halt noch 3-straights und 3-flushes und broadway-cards dazu.

      ansonsten ists halt sehr gegnerspezifisch, schau wie er defendet wenn du regelmäßig seinen bring-in raist und ob er selbst den bring-in oft completet.